PA-Stammtisch

von Carl, 25.03.06.

Sponsored by
QSC
  1. AudioWizard50

    AudioWizard50 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.13
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    1.408
    Erstellt: 25.06.14   #5461
    Lustig, nach 30+ Jahren Live am Mischpult schlägt doch immer noch mal was neues auf :-)...Meine erste Milchkanne auf der Bühne :

    guszti7(c)alex martin.jpg

    War übrigens ne klasse Band, Romengo aus Ungarn,, Gipsy Folk / Jazz..vom feinsten (Das Bild stammt von ihrer Homepage, hatte während dem Festival eher keine Zeit zum viel rumknipsen...)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.784
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 26.06.14   #5462
  3. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 26.06.14   #5463
    Wisst Ihr, was wahre Verzweiflung ist? Lemo-Stecker aus Heißkleber und Telefondraht selber basteln ;)
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.289
    Zustimmungen:
    6.517
    Kekse:
    150.156
    Erstellt: 26.06.14   #5464
    Du meinst so einen, nur 3polig?
    [​IMG]

    Mir gruselt :eek:

    Ich hab zu meiner Anlage 4 oder 5Stück als Reserve dazu gekauft - die hab ich meiner bevorzugten Werkstatt geschenkt - im Falle eines Falles müssen die sich die Finger brechen - ich nicht! :cool:
     
  5. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 26.06.14   #5465
    Ja solche :D Aber nur mi dem Unterschied, dass ich die Stecker gar nicht habe, sie aber unbedingt am Samstag für eine TV-Produktion funktionieren müssen. Die Funkstrecken wurden aus dem Ausland dazu gemietet. Leider hat man nicht daran gedacht, dass die 2000er (im Gegensatz zur Evolution Serie) keine Mini-Jack-Buchsen hat ... :evil:
     
  6. catfishblues

    catfishblues Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Oostfreesland
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    12.886
    Erstellt: 26.06.14   #5466
    Schau dir mal das tc electronic D-Two an, ich meine vor gar nicht allzu langer Zeit kostete das noch 499 Euro.
    Viele weitere Geräte fallen ebenfalls im Preis.

    Welch wunder, analaoge Mischplätze gibt es Gebraucht für n Ei und Appel, da war es nur eine Frage der Zeit, dass alles im Preis verfällt, auch Neuware.

    Das Midas Venice F ist meines Wissens auch massiv im Preis gefallen. Sieht man auch schön wenn man den UVP sieht. Seltsame Preisstruktur einen Premium Herstellers, der kanpp 60 % auf den Listen UVP zulässt :gruebel:


    Grüße cat....
     
  7. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.784
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 27.06.14   #5467
    War natürlich auch mein erster Gedanke. Aber ein Preisverfall von über 50%? Finde ich happig. Andere Hersteller bleiben da etwas cooler. Immerhin verfallen hier ja auch die Gebrauchtpreise für meine Geräte ;)
     
  8. eotsskleet

    eotsskleet Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Lenzburg, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    7.135
    Erstellt: 27.06.14   #5468
    Gestern hab ich aus alten Anschlusspannels Neue gelötet, geschraubt und mich tödlich aufgeregt!
    Es ging nur darum das Amprack mit 2x Crown XTI4000 mit einer Patchbay auszustatten damit ich alle Anschlüsse an der Front habe! Sprich 4x Inputs, 4x Link und 4x Speakon wobei zwei davon in 4 Pol-Ausführung sein sollen.
    Da aus alten Zeiten bereits 2stk. 1HE Anschlusspanel vorhanden waren und da auch schon einige Stecker inkl. Kabel dran waren hab ich mich entschieden diese zu verwenden und einfach noch die fehlenden Buchsen einzusetzen. Dadurch sieht das Ganze auch nicht so einheitlich und schön aus.. aber es soll ja funktionell sein! Ich glaube ich werde sowas niemehr machen... Ich habe mich aufgeregt an:
    - Vorhandene 2Pol Speakonbuchsen funktionieren nicht mit den 4Pol Speakon-Stecker (das wusste ich echt nicht.. und das habe ich erst getestet als schon alles verbaut war...grml)
    - 2Pol Speakonbuchsen waren zum schweissen und die neu gekauften 4Pol Buchsen waren zum schrauben (schrauben gefällt mir da viel besser)
    - 4Pol Buchsen zum schrauben haben zu kleine Öffnungen um ein Kabelwuerschnitt von 4mm2 aufzunehmen... ich musste dann auf 2stk. 2Pol 2.5mm2 ausweichen (4mm2 wäre eh etwas zu überdimensioniert gewesen für meine Kabellängen und Leistungen)
    - Die Link-Buchsen waren auf dem Kopf eingebaut.. das hab ich aber auch bis am Schluss nicht gemerkt und jetzt ändere ich das auch nichtmehr!
    - Alle Buchsen habe ich mit M3 Schrauben und Muttern befestigt.. wenn man endlich mal das passende Werkzeug dazu gefunden hat ist das Problem dass der Platz zum sauberen Fassen der Mutter gar nicht vorhanden ist.. argh!
    - Da ich an den Endstufen Klemmen-Abgänge habe - habe ich die Lastkabel verzinnt und wollte die dann klemmen.. da hast du aber keine Chance 2stk. 2.5mm2 Kabel an eine Klemme zu schliessen! Ich musste dann einmal mit einem Speakon-Stecker arbeiten plus den Klemmen!

    All das hat dazu geführt dass ich nicht wie geplant um 22:00Uhr aus der Werkstatt kam sondern um 02:30Uhr! Und das Problem ist immernoch dass die 2Pol Speakonbuchsen nicht mit meinen Stecker funktionieren.. die muss ich bald mal austauschen!

    patchbay.jpg
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.289
    Zustimmungen:
    6.517
    Kekse:
    150.156
    Erstellt: 27.06.14   #5469
    Ging mir gestern auch so:

    https://www.musiker-board.de/diverses-ot/94952-es-kotzt-mich-dass-222.html#post7048823

    Kennst Du das:

    [​IMG]

    Ich hab es allerdings noch nicht ausprobiert, dachte, es geht ohne, irgendwie ging es dann ja auch, aber nächstes Mal bestelle ich die gleich mit :)
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.876
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.447
    Kekse:
    48.992
    Erstellt: 27.06.14   #5470
    So etwas schraubt man ja auch nicht,dafür nimmt man Popnieten.
    Als Einbaubuchsen für das Frontpaneel haben sich bei mir diese Buchsen bewährt.

    [​IMG]
     
  11. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    973
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 27.06.14   #5471
    Bei Schraub- und Klemmverbindungen sollte Litzen niemals verzinnt werden, da das Lot unter mechanischem Druck zu fließen beginnt und sich die Klemmung lockern kann. Außerdem kann eine verzinnte Litze leicht brechen. :bad:;)
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    12.199
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3.061
    Kekse:
    30.128
    Erstellt: 27.06.14   #5472
    :D :D Also Casting-Show-Frühausscheider? Die auch noch gebräuchliche Bezeichnung Poppnieten ist allerdings auch nicht besser... ;)

    Tu meinem Zwerchfell den Gefallen und schreib in Zukunft Blindniete(n) - oder POP-Niete (wobei das strenggenommen nur die von der Firma Emhart sind - genau wie 3M kein Tesafilm verkauft)

    - - - aktualisiert - - -

    So isses...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.784
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 27.06.14   #5473
    Wobei eine gefederte Klemmverbindung bei fließendem Lot nachstellen würde :gruebel:;)
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.876
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.447
    Kekse:
    48.992
    Erstellt: 27.06.14   #5474
    Eine Flex heisst aber auch immer Flex egal von welcher Firma .
    O.k Blindniete.
    Obwohl wir die öfters in Benutzung haben ,schaue ich meistens bloss auf die Verpackung um Länge und Durchmesser abzulesen.
     
  15. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    973
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 27.06.14   #5475
    Möglich. Trotzdem hat man durch das Lot aber immernoch einen höheren Übergangswiderstand, auch wenn das in der Audiotechnik vielleicht nicht sooo eine große Rolle spielt. ;)
    Um die Montage bei den angesprochenen "Käfigklemmen" leichter zu machen, würde es auch ausreichen die Litze etwas zu drillen. Da packe ich nicht den Lötkolben aus. :D

    Alternative zum Verzinnen: Aderendhülsen. Einfach, schnell und sauber. :great: Die benötigten selbststellenden Crimpzangen gibts auch als für den Heimgebrauch ausreichende und günstige China-Ware. Und man kann sich dabei nicht die Finger verbrennen. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    12.199
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3.061
    Kekse:
    30.128
    Erstellt: 27.06.14   #5476
    Ich sag auch zu allem Tesa, Tempo etc. - egal welche Marke. Aber bei Pop(p)nieten kriege ich immer so komische Zuckungen im Zwerchfell und Bilder in den Kopf, die da nur schwer wieder rausgehen ;)


    Generell die beste Lösung für Litzen in Klemmkontakten. Allerdings sind die natürlich noch dicker und steifer als ein verzinntes Ende - und für LS-Klemmterminals meistens von daher einfach völlig unpraktisch, jedenfalls bei größeren Querschnitten. Drillen und rein - einfach schnell und sauber. Bei 230V sieht das anders aus...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. Dudais

    Dudais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    18.12.17
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Würzburg / München
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 27.06.14   #5477
    *Klugscheißmodus*: TRENNSCHLEIFER :rolleyes:

    Ich bin übrigens kein Fan von Blindnieten. Ich hab mir irgendwann mal eine 5000er Tüte schwarze M3 Schrauben mit Senkkopf und Torx besorgt, lasse (zumindest bei allen Sonderanfertigungen) die Löcher kleiner bohren und schneide dann ein Gewinde rein. Ist für meinen Geschmack die "schönste" Lösung.

    Bei Rackblenden von der Stange dann mit Beilegscheibe und Mutter von hinten - das geht eigentlich recht gut.

    Zwecks der Preisverfallsdiskussion:

    In meinen Augen ist das auch mit eine Reaktion auf Pulte wie das X32 und Konsorten - wer da noch Analog-Peripherie an den Mann bringen will muss und kann nur über den Preis gehen.
    Traurig aber wahr ...
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  18. eotsskleet

    eotsskleet Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Lenzburg, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    7.135
    Erstellt: 27.06.14   #5478
    Ok danke für die Info.. das verzinnte Kabelende an den Klemmen muss ich sowieso entfernen da ja auch die Speakon-Buchse auf der anderen Kabelseite die Falsche ist! Dann werd ich das Kabel gleich was stutzen ;D
    Welchen Kabelquerschnitt würdet Ihr verwenden für das Anschlusspanel an meinem Amprack (Speakon-Kabel)? Ich habe ja 4mm2 bestellt - das passt aber auch unverzinnt nicht optimal in die Schraubbare Speakonbuchse!
    Neutrik NL4 MP-ST Speakon-Einbaubuchse
    [​IMG]

    Ich hab dann ein 2.5mm2 Querschnitt genommen.. der passt sehr gut.. man sagt ja aber je länger die Kabellängen sind desto ein grösserer Querschnitt sollte man verwenden.. wobei ich bei 4mm2 wirklich die Litzen nicht in die Buchsen bringe! (Oder gibt es da auch verschiedene Buchsengrössen?)
     
  19. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    12.199
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3.061
    Kekse:
    30.128
    Erstellt: 28.06.14   #5479
    Auf der langen Strecke, ja. Im Innern des Racks kommst du mit 2.5mm² locker hin. Soviel Querschnitt wirst du in der Buchse selbst und hinter dem Ampterminal im Innern desselben kaum noch finden.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.784
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 03.07.14   #5480
Die Seite wird geladen...

mapping