Peavey Classic 30/50 - Sammel- & Userthread

von confussion-train, 03.02.07.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 26.07.07   #41
    nein. würd die mal tauschen. vorstufenröhren kosten eh nur n paar euros.
     
  2. Fireball01

    Fireball01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    540
    Erstellt: 27.07.07   #42
    Auf jeden Fall tauschen. Klingt so, als ob mit dem Amp was nicht stimmt. Das dürfte die Röhre sein, die für die Phasenumkehr der Endstufe zuständig ist. Der Amp müßte auch recht leise sein??
    Mal alle Vorstufenröhren austauschen.. Kosten ja nicht die Welt. Peavey benutzt hier Röhren von Electro Harmonix. Kann aber auch ne andere Marke sein.
     
  3. Jimi.Hendrix

    Jimi.Hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 28.07.07   #43
    Hier sind mal zwei (völlig verwackelte) Bilder an denen man die Röhre gut erkennt:

    P.S.: Ich hab in der Vorstufe JJs und in der Endstufe Sovteks

    EDIT: Zu leise ist der Amp bestimmt nicht, wenn mir schon bei 4 (Strich) die Ohren dröhnen, oder?
     

    Anhänge:

  4. confussion-train

    confussion-train Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 03.08.07   #44
    Hab heute Vormittag bei Regen mal wieder recht viel Gravenhurst gehört und hab mich dann mal wieder an meinen Sound gemacht. Runder sollte es sein.
    Während dem herumfeilen an den Einstellungen hab ich entdeckt, dass der Classic 30 mit meiner Tele mit zu vielen Mitten ganz schön dumpf und undefiniert wird (irgendwie eh klar) und ein wenig mehr an Bass und Höhen reingedreht.
    Und siehe da, auf einmal war das der Sound, den ich wollte. Wer "Animals" von Gravenhurst kennt, weiß in welche Richtung es geht.

    Hier die Settings (Angaben nach Ampbeschriftung)
    Volume (Clean): 2,5 (zuhause)
    .
    Pre-Gain: 5
    Post-Gain: ein wenig über 5 (zuhause)
    .
    Reverb: 7 (ich mag hörbaren Reverb ;) )
    .
    Bass: ein wenig über 8
    Middle: 5,5
    Treble: kurz vor 9

    Damit kann ich von warmen Rhythmusstrumming über Funk und verzerrte Ausbrüche bis zu Soli's alles spielen.
    Ich hab meinen Sound gefunden. :)

    Jetzt vielleicht noch ein Greenback, den Tubetamer hab ich schon seit ca. einem Monat drinnen. :o
     
  5. ikarus2228

    ikarus2228 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    404
    Kekse:
    4.672
    Erstellt: 06.08.07   #45
    @confussion-train:

    Wie ich sehe hast du den Tube Tamer. ich habe ein paar Fragen dazu:

    Wieviel hat er inklusive Porto gekostet? Hat man da irgendwelche Zoll-Dinge zu erledigen oder bekommt man den enfach mit der post?

    Ist er leicht einzubauen?

    Ist er sein Geld wert?

    mfg
     
  6. Hann0r

    Hann0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    12.09.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mittelfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #46
    Tag Leute,
    hab auch 'nen Classic 30. Spiele z.Z. mit dem Gedanken mir zwecks mehr Gainreserven 'n Overdrivepedal zuzulegen. Hat jemand erfahrung mit dem Tubescreamer von Ibanez in Verbindung mit dem Classic 30 gemacht? Reicht die Zerre für hi-gain-sachen bzw. metal? Wenn man den Pre-gain am Amp voll aufreißt und dann 'nen Tubescreamer davor hängt dürfte ja schon ganz schön was raus kommen... Oder taugt der Screamer nur für die berühmte bluesig-rockig-cremige Zerre?
    Außerdem: Der Tubescreamer is ja in erster Linie ein Booster. Wird der Amp damit für Zimmerlautstärke zu laut?

    @ all bzgl. Tube Tamer bzw. Röhrenrasseln: nachdem ich endlich den Grund für dieses Nebengeräusch rausgefunden hatte hab ich einfach 'n bisschen unbrennbares Isoliermaterial (Rockwool) zwischen Röhrenkäfig und Röhrenenden geklemmt, jetzt rasselt da nix mehr. Sicher nicht unbedingt ästhetisch, aber wer schaut schon beim Gig oder so in den Amp rein... ; )
    Kleiner Tip für diejenigen die sich extra Ausgaben Sparen wollen :)
     
  7. ikarus2228

    ikarus2228 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    404
    Kekse:
    4.672
    Erstellt: 10.08.07   #47
    Also ich benutze den Tubescreamer eher für bluesige sachen. Ich verwende ihn eigentlich nur im Clean-Channel. (hab den Classic erst seit ein paar Tagen und hab deshalb noch nicht so viel ausprobiert) Man kann damit sehr gut in Zimmerlautsärke spielen, da der Tubescreamer einen Level Regler hat. Wenn man Pre voll aufdreht und Tubescreamer davor schaltet kann man das ja noch mit dem Post Regler steuern aber wenn du Tubescreamer + Post voll aufdrehst dann solltest du dich in einem anderem zimmer aufhalten. :great:

    In erster Linie ist der Tubescreamer ein Overdrive, denn halt auch als Booster verwenden kannst.

    Ich überlege mit für ein bisschen mehr gain den MXR Microamp zu kaufen und den dann zwischen Gitarre und Amp zu hängen bzw. für mehr Lautstärke in den Loop.

    PS: wo bekomme ich dieses unbrennbare Isoliermaterial her?
    mfg
     
  8. Hann0r

    Hann0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    12.09.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mittelfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #48
    Ok, danke schonmal soweit... aber kann mir vllt. einer konkret sagen ob der Tubescreamer plus die Ampzerre Summa Summarum für Metal zu gebrauchen sind? Oder sollte ich mir für solche Zwecke lieber so 'n Metal-Pedal von Boss oder Digitech zulegen?
    Mir ist der TS halt von daher sympathisch da es das erste Pedal is von dem ich a) so wirklich was mitgekriegt hab und das mir b) wärmstens empfohlen wurde (mein damaliger Gitarrenlehrer war sehr überzeugt von dem Teil ^^)
    Für Blues/Rock-Sachen reicht mir persönlich nämlich die Ampzerre eigtl. aus, find die ziemlich gut... würde ihn dann dafür höchstwarscheinlich auch verwenden wenn ich einen hätte, aber primär such ich was für mehr Gain.

    hm, gute Frage... da bei uns schon lange Dauerbaustelle is lag das in der Garage rum... kaufen wird man es warscheinlich nur in für dich unbrauchbaren Mengen können. Oder du fragst mal in 'nem Baumarkt ob sie da irgendwelche Reste oder sowas haben, vielleicht kriegst des so...
    Könntest dir natürlich auch 'ne Baustelle suchen wo so Zeug rumliegt :D
    oder du probierst was anderes... hab mir auch Knetgummi oder sowas überlegt, weiß nur net wies da mit Hitzebeständigkeit usw. aussieht. Oder Schaumstoff o.ä.

    hab mal 'n Bild angehängt wie das bei mir aussieht damit man sichs vorstellen kann. Und statt dem grünen Zeug kann man denk ich alles mögliche andere nehmen... sollte nur halbwegs Hitzeresistent sein

    mfg
     

    Anhänge:

  9. ahlfmo

    ahlfmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Münster, Westf.
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.532
    Erstellt: 15.08.07   #49
    Tach zusammen,
    hab seit kurzem auch n Peavey Classic 50, und mir ist aufgefallen, daß der Bright-Kanal etwas leiser ist als der Normal-Kanal.
    Ist das bei euch auch so, oder bilde ich mir das nur ein?

    Gruß
    Carsten
     
  10. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 15.08.07   #50
    Hi,

    Also is bei mir nicht aufgefallen, dass der bright kanal etwas leiser ist.Das könnte nur so erscheinen, da ja die höhen angehoben werden und der Sound insgesamt dünner klingt.


    Edit: Jetzt hab ichs nochmal genau nachgecheckt.Stimmt der Bright-Kanal ist bei mir auch etwas leiser.Aber das macht bei den Lautstärkereserven des Peaveys so gut wie gar nichts :)

    Gruss A.
     
  11. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    15.02.18
    Beiträge:
    3.216
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    929
    Kekse:
    52.055
    Erstellt: 15.08.07   #51
    Wenn schon, denn schon:

    Den Classic 20 sollte man in so einem Thread nicht vergessen.........
     
  12. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.08.07   #52
    @Hannor:
    Ich hab den classic 30 und nen tubescreamer. Meine erfahrung ist, dass der tubescreamer den sound des amps noch etwas verdickt, und die leads noch mehr singen lässt und sustain dazubringt. Allerdings bleibt der Charakter der Zerre auch mit dem TS als Booster nach meinem Geschmack im Rockbereich. Allerdings hab ich auch nie wirklich versucht den amp nach Metal klingen zu lassen.
    Bei Möglichkeit solltest du das ganze ausprobieren, aber meiner Einschätzung nach solltest du dich nach einem dafür ausgerichteten Distortiontreter umschauen.

    Piet
     
  13. Hann0r

    Hann0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    12.09.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mittelfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.07   #53
    hab mir heute mal - bevor ich Deinen Beitrag gelesen hab - 'nen MXR Micro-Amp bei eBay ersteigert. Is halt "nur" ein Booster, wurde aber hier im Board (vllt. sogar in diesem Thread, weiß ich nimmer) schon für die Zwecke die ich damit anstrebe (mehr Zerre) empfohlen. Mit Anspielen isses halt immer so 'ne Sache, für solche Zwecke müsst ich auch immer extra ca. 100 km (einfach) fahren.
    Egal. Hab ihn mir jetzt halt mal "im Sack" gekauft und werd ihn ausprobiern, wenn er nicht taugt kammern ja auch wieder zu Geld machen. Zustand is Neuwertig.
    Bei Gelegenheit und so ich mich dazu befähigt fühle gibts 'nen Erfahrungsbericht :D

    Trotzdem mal noch danke für deine Info bzgl. TubeScreamer
     
  14. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.08.07   #54
    Naja probiers aus, vielleicht gefällts dir ja :)
    Is ja alles geschmackssache.
    Piet
     
  15. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    5.161
    Ort:
    Weissach im Tal
    Zustimmungen:
    897
    Kekse:
    29.709
    Erstellt: 16.08.07   #55
    Das hört sich sehr interessant an. Genau das will ich nämlich in Zukunft auch mal erreichen, einen etwas dickeren, leicht geboosteten Solosound. Bisher dachte ich vor allem an einen EQ, aber jetzt werde ich wohl auch mal den Tubescreamer in Betracht ziehen.
    Das heißt, wenn vom Zivi ein bisschen Geld reinkommt.
    Danke für den Tip!
     
  16. Steff_39

    Steff_39 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.07   #56
    Tach

    bin seit 15 Jahren überzeugter C50 (1. Generation) und seit 5 jahren ebensolcher C30- Spieler.
    Habe bei beiden Amps jeweils die Speaker ersetzt, dem großen habe ich einen Jensen Alnico gegönnt, was sich sehr schön auf das EQ-Range auswirkt, klingt wesentlich offener. Mit 2 drinne wirds dann im Bassbereich etwas läpsch.
    Der kleine C30 hatte mal einen Cel. Vintage30 drinne, was ihm zwar gut steht, aber nicht ganz mein Geschmack ist, daher bin ich mit dem jetzt verbauten Eminence aus dem Hot Rod extrem zufrieden.
    Soloboosten ist eine etwas tüftelige Angelegenheit, sofern das Gain schon über 5 gestelllt ist, da arbeitet man am einfachsten mit einem Booster im Einschleifweg, da reicht z.b. der Nobelsbooster voll aus. Ansonsten beide Amps echt gute Ware gemessen am Preis.
    Gruß
     
  17. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    7.02.19
    Beiträge:
    3.878
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 21.08.07   #57
    Besitze den Classic 30 auch seit ein paar Wochen, einfach klasse Rock/Hardrock/Blues und Clean Sounds (Wobei der Hotrod Deluxe mich Clean noch mehr begeistert hat ;))
    Eventuell wird mit der Zeit noch ein kleiner Booster kommen, aber ich muss mich erstmal ein paar weitere Wochen durch die Settings wuseln.
    Was mir bisher neben dem Sound aufgefallen ist, ist die Ehrlichkeit des Amps, so etwas war ich bisher nicht gewohnt. Ich dachte erst "Urgs, wie klingt das denn", bis ich merkte "Oha, das bin ja ich" :D
     
  18. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 21.08.07   #58
    Hey

    ich bin Vorgestern das erste mal dazu gekommen meinen Peavey classic 50 im Bandgefüge zu testen und ich muss sagen ich bin noch mehr überwältigt als von seinem sound bei mir zu hause.Besonders die Zerre klingt bei hohen lautstärken mega fett.Ich bin schon von dem gedanken weg mir einen bosster zu holen, denn ich hab den pregain für meinen sound auf 6,5 und das is auch die oberste grenze an gain, die ich brauche.

    Woltle ich nur mal loswerden ;)

    Gruss A.
     
  19. ahlfmo

    ahlfmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Münster, Westf.
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.532
    Erstellt: 21.08.07   #59
    hi,
    ich hab mir grad das lineal von musikding.de gebaut.
    ich brauch den booster weniger, um noch mehr zerre aus dem classic 50 rauszuholen, sondern eher dafür, dass ich dann noch nen zweiten zerrgrad per fußtritt parat habe, also fast n dritten kanal.

    gruß
    carsten
     
  20. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    5.161
    Ort:
    Weissach im Tal
    Zustimmungen:
    897
    Kekse:
    29.709
    Erstellt: 22.08.07   #60
    Und, funktioniert das gut?
    Wird der Amp dabei auch lauter und verändert sich der Soundcharakter?
     
Die Seite wird geladen...

mapping