[Pickups] Der grosse Humbucker Test Teil 2 - PAFology II

  • Ersteller Dr. PAF
  • Erstellt am
Stratspieler
Stratspieler
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.987
Kekse
67.635
Ort
Ländleshauptstadt
BTW sagt(t) mal, kann jemand bei dieser Gelegehnheit was zu den neuen (?) Gibson '59 Tribute Pickups sagen? Angeblich sollen sie etwas cleaner und "singlecoiliger" klingen mit etwas weniger Output als z.B. die '57 Classic. Auch sollen sie wohl keine gleich gewickelten Spulen haben, wie z.B. die '57 Classic.

Mist, fast hätte ich nämlich ein gebrauchtes Set der '59 Tribute erstanden, bin ums Haar dran vorbei geschliddert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dr. PAF
Dr. PAF
Vintage Inspired Pickups
HCA
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
07.12.11
Beiträge
3.023
Kekse
85.918
Ort
Berverly, MA
@ChevChelios : Du hast erwähnt, du hättest diesmal alle PUs exact gleich eingestellt. Da ich immer noch -oder mal wieder- mit einer vernünftigen Einstellung hadere + kämpfe, vielleicht kannst Du sagen, mit welchem Saitenabstand Du die PUs eingestellt hast? Danke!


Klaro.

Bridge-PU Bass Seite: 2.1 mm
Bridge-PU Treble Seite: 1.4 mm
Neck-PU Bass Seite: 4.5 mm
Neck-PU Treble Seite: 3 mm

... give or take.

Die Polescrews sind mehr oder weniger alle auf einem Level mit der Kappe, bis auf die Schraube der D-Saite, die etwas hoeher ist (naeher an der Saite).

Hier der Neck-PU
IMG_20150612_084318.jpg

Und hier der Bridge-PU
IMG_20150612_084349.jpg
 
M
musiker01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.22
Registriert
13.02.07
Beiträge
1.222
Kekse
2.847
:great::great::great:

Werd ich mal ausprobieren.

Aber wie bist Du auf diese Abstände gekommen? Die entsprechen ja jedenfalls nicht irgendwelchen Herstellerangaben? Und die Treble-Seite des Hals PUs ist ziemlich viel höhergestellt als die Bass-Seite.

Ich selbst habe derzeit bei meinen HB-bestückten Gitarren Hals E1-2,3 mm/E6-2 mm und Bridge E1-2mm/E6-1mm.

:m_git1:
 
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Resekt, Respekt, da ziehe ich den Hut vor dir! Viel Arbeit, viel Zeit, und es hilft wirklich vielen weiter, ein absolut hochwertiges Review!:great::great::great:
Allen Herstellern ebenfalls ein gr0ßes Lob, es ist schon mutig, sich für so einen ehrlichen Vergleich aufzustellen. Sitze gerade am PC ohne Lautsprecher, bin aber gespannt, wie die Soundfiles klingen! :)
 
Dr. PAF
Dr. PAF
Vintage Inspired Pickups
HCA
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
07.12.11
Beiträge
3.023
Kekse
85.918
Ort
Berverly, MA
Aber wie bist Du auf diese Abstände gekommen? Die entsprechen ja jedenfalls nicht irgendwelchen Herstellerangaben? Und die Treble-Seite des Hals PUs ist ziemlich viel höhergestellt als die Bass-Seite.

Auf Herstellervorgaben gebe ich nicht so viel. Die von mir genannten Abstaende haben sich einfach ueber die Jahre mit vielen, vielen Pickups als ein ziemlich guter Mittelwert eingependelt. Natuerlich muss/kann man hier und da noch ein bisschen feintunen, aber normalerweise pendelt es sich fuer mich immer so ein.

Der Grund warum der Rhythm-PU auf der Treble-Seite etwas hoeher liegt, ist der, dass der Sound sonst von den Bass-Saiten ueberlagert wird. Und dass der Rhythm-PU allgemein etwas tiefer (als z.B. bei Dir) liegt, kommt daher, dass die Mittelstellung (die ich sehr haeufig spiele) dadurch einfach etwas ausgewogener klingt.

Allen Herstellern ebenfalls ein gr0ßes Lob, es ist schon mutig, sich für so einen ehrlichen Vergleich aufzustellen.

Absolut! Es gab naemlich auch viele (zum grossen Teil europaeische) Hersteller, die diesen Mut nicht aufbringen wollten/konnten. Ich kann im uebrigen berichten, dass einige Hersteller, die mitgemacht haben, hier definitiv (mit Hilfe von Online-Uebersetzern) mit reinschauen und sehr gespannt sind, was Ihr zu Ihren Teilen sagt.

Zum Thema PAF Sound liefer Ali Neander hier ein gutes Beispiel ab (achtet auf die Obertoene, den Anschlagsschmatz, das Umkippen in kontrolliertes Feedback, die Klarheit und Dynamik, etc.)

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
M
musiker01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.22
Registriert
13.02.07
Beiträge
1.222
Kekse
2.847
Ich hab Deine Einstellungen ausprobiert, Chev, -naja, fast: E1 Hals ist bei mir ca. 4,1 mm statt bei Dir 4,5 mm, weil mir sonst schon die Schrauben vom Pickup-Ring rauskamen- und direkt alle meine Humbucker-Gitarren auf Deine Werte eingestellt. Klingt schön dynamisch und klar mit fettem Anschlagschmatz :great:

Meine Einstellung war mir teils etwas zu komprimiert, und die meisten Herstellerangaben waren mir zu................. lasch. Komisch, wo ich eigentlich dachte, die müssten ja auch gute Referenzpunkte haben, um ihre zahlreichen PUs einzustellen und ggf vergleichen zu können bzw. überhaupt den "Grundsound" des PUs zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
nostu
nostu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
30.07.13
Beiträge
1.414
Kekse
12.462
Ort
Miesbach
Meine Güte, was für ein Pfund! So sehen Tests aus ... mit einer Heidenarbeit! Super Arbeit! Vielen, vielen Dank dafür! Auch, wenn ich momentan keinen Humbucker brauche und die mir dann doch i. d. R. zu kostspielig sind, ich habe es sehr gerne gelesen und gehört! Sehr schön!

Leider habe ich Keks-Verbot, aber Du hast Dir Omas Plätzchendose verdient! :)
 
drul
  • Gelöscht von DieterWelzel
  • Grund: gelöschter Beitrag
J
JM0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
16.06.14
Beiträge
701
Kekse
633
Ich kenne mich zwar mit PAFs nicht aus (und auch nicht mit Keksen), aber alleine für den Aufwand hast du dir Bröselgebäck verdient. :prost:
 
gitarrenaxl
gitarrenaxl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
06.03.09
Beiträge
3.255
Kekse
69.080
Ort
Kufstein
Dr. PAF
Dr. PAF
Vintage Inspired Pickups
HCA
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
07.12.11
Beiträge
3.023
Kekse
85.918
Ort
Berverly, MA
Vielen, vielen Dank fuer all die Kekse! Ich muss aufpassen, nicht noch mehr zuzunehmen (das ist hier drueben im Ami-Land von Natur aus schon nicht so einfach). Es freut mich, dass der Test gut ankommt und auch auf der Home Seite des MB vorgestellt wurde. Das ist ein schoener Lohn fuer die Muehen. Genau so wie eben genannte Kekse oder Kommentare :great:

Ich bin leider nicht mehr so oft hier zugegen, da ich arbeitstechnisch voll eingespannt bin. Wer Fragen, Anregungen, etc. an mich richten will, kann das gerne via PN tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gosh
Gosh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
09.05.07
Beiträge
151
Kekse
632
Ein sehr guter Test! Hat mir wirklich freude bereitet diesen zu lesen :great:

Habe die Gibson 57 Classic in meiner Ibanez AK85 verbaut. Bringen den "Trockenton-Charakter" wirklich sehr gut rüber.
 
Dr. PAF
Dr. PAF
Vintage Inspired Pickups
HCA
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
07.12.11
Beiträge
3.023
Kekse
85.918
Ort
Berverly, MA
@Gosh Auch Dir vielen Dank fuer die Blumen.

Nur kurz angemerkt: Ich muss mir eine arbeitsbedingte Auszeit vom Board goennen. Deshalb nicht wundern, wenn mein Account bald als gesperrt angezeigt wird. Ich komm wieder, keine Frage :tongue:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
U
ultraGP
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.16
Registriert
16.12.14
Beiträge
318
Kekse
402
Das erste Set im Test ist das Gibson Classic 57+/Classic 57er Set. Gibsons erster Versuch, den Sound der 50/60er PAFs zu reproduzieren. Und ich muss zugeben, dass mich diese Pickups immer wieder überraschen. Die Classics sind meiner Meinung nach mit den Custumbuckern die bestklingenden Gibson Humbucker auf dem Markt. In beiden 57ern sind AlNiCo 2 Magnete verbaut. Auch sonst unterscheiden sich beide Pickups nur dadurch, dass der Classic Plus mehr Windungen auf die Spulen bekommen hat. Gemessen hatte der Plus 8.34 kOhm Widerstand, der „normale“ 57er 7.82 kOhm, was mit den Werten auf der Gibson Website übereinstimmt. Beide Pickups sind gewachst und kamen mit den typischen Gibson Nickelkappen.

Der Ton ist schön klar, dynamisch und sehr ausgewogen. Das Klangbild ist für den Bridge und den Neck Pickup komplett und, obwohl Mitten-orientiert, in sich stimmig. Gerade im Bandkontext setzen sich beide Positionen gut durch. Nur im direkten Vergleich mit ungleich teuren Boutique Pickups kann man feststellen, dass die Classics ein bisschen weniger feinauflösend sind. Der Anschlagsschmatz ist nicht ganz so ausgeprägt und Frequenzspektrum nicht ganz so breit wie bei den besten Pickups in diesem Test. Bei höheren Gaineinstellungen kann es durch die leichte Mittenbetonung etwas matschen.
Trotzdem Daumen hoch für Gibsons Classics! Gerade für Gibson Semi-Bodies sind die Classics ein Tipp, da sie den Trockenton-Charakter semiakustischer Gitarren schön vervollständigen.



Hallo, klasse Test (danke dafür) :great:

sorry das ich den Test für eine Frage missbrauche, aber da ich noch für meine Epi Dot geeignete Humbucker suche welche die Gitarre holzig klingen klingen lassen bin ich über den obig zitierten Absatz gestolpert. Die meisten PAF's haben mir zu viel Output und mit der Dot möchte ich vor allem cleane bis crunchige Sachen spielen. Käme der Classic 57 dafür in Frage oder solle ich mich besser nach Jazz-Pickups umsehen?
 
Pekri59
Pekri59
Inaktiv
HCA
HFU
Zuletzt hier
26.05.21
Registriert
16.04.12
Beiträge
6.908
Kekse
85.440
Hallo @ultraGP Ja den könntest du gut gebrauchen. Aber auch die Wolfetone Dr. Vintage, Caretaker oder die Sheptones wären da gute Alternativen.
 
U
ultraGP
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.16
Registriert
16.12.14
Beiträge
318
Kekse
402
Hi,

oha das sind aber alles Exoten die kaum ein deutscher Händler hat (jedenfalls habe ich auf die schnelle keinen im i-net gefunden). Man könnte sich auch bei Trashcontainer einen PU nach eigenen Vorlieben zusammelnstellen/wickeln lassen, aber wer weiß wie der dann hinterher klingt und preislich vermutlich auch nicht günstiger als der Gibson Classic 57.
 
6L6
6L6
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.19
Registriert
20.01.14
Beiträge
4.337
Kekse
6.590
Ort
Ruhrpott
Du könntest zu diesem Zweck mal den Gebrauchtmarkt im Auge behalten, ab und an tauchen solche Pickups auf. Aber mit den Classic fährst du nicht schlecht.
 
egokenny
egokenny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
19.11.11
Beiträge
2.392
Kekse
28.390
Ort
East-West
@ultraGP Nicht vergessen, den Teil 1 des PAFology-test zu lesen (Falls noch nicht geschehen).
 
Zuletzt bearbeitet:
egokenny
egokenny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
19.11.11
Beiträge
2.392
Kekse
28.390
Ort
East-West
Peinlich...Danke fuer den Hinweis!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben