Roland Micro Cube in Amerika ?!

von Cubeikon, 05.08.05.

  1. Cubeikon

    Cubeikon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    13.10.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.05   #1
    Hi Leute,

    sagt mal ich flieg nächste Woche für 5 Monate in die USA und hatte vor meinen Microcube Übungsamp mitzunehmen. Habe nen Steckdosenadapter, aber aufm Netzteil steht nur 230V..........also wird das mit 110V in Amerika nicht gehen.

    Was mach ich nu ? :( Spannungswandler oder was braucht man dann ? Da muss es doch ne einachere Lösung geben...?

    Gruß
    Cubeikon
     
  2. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 05.08.05   #2
    du brauchst ja nur ein Netztgerät, mit 9 V und mindestens der watt Zahl die der Cube zieht, so ein Netzteil müsste eigentlich wohl zu bekommen sein denke ich, sonst akkus mitnehmen und immer wieder aufladen
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 05.08.05   #3
    kannst den doch über batterie benutzen. hol dir ein paar ordentliche akkus und dort nen ladegerät dafür oder so.

    MfG
     
  4. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 05.08.05   #4
    Und mit welchem Ladegerät? ;)
    Mit einem 230V Ladegerät kannst du in Amiland jedenfalls keine Akkus laden.
    :rolleyes:

    Es ist ja nicht nur eine andere Spannung (230V<->110V) sondern auch eine andere Frequenz (50Hz<->60Hz).

    Aber ich nehme mal an, dass der Microcube mit Gleichstrom läuft, also wäre es keine schlechte Idee sich dort ein passendes Netzteil zu kaufen.
    Das einzige Problem könnte dann noch die Kompatibilität des Steckers sein, mit dem das Netzteil und der Microcube verbunden werden.

    Sei vielleicht noch zu erwähnen, dass das Ami-Netzteil undgefähr genaus soviel mA liefert die dein bisheriges.
     
  5. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 06.08.05   #5
    Nimm ihn mit und geh in einen Elektroladen vor Ort, dein Englisch wird ja soweit reichen zu sagen das du dafür n Netzteil brauchst.
     
  6. PH03N1X

    PH03N1X Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    107
    Ort:
    high in the sky
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 08.08.05   #6
    auf dem micro cube steht bestimmt irgendwo die eingangsspannung (12V vll)
    dann halt noch irgendne amperezahl (das ergibt die leistung :D)

    da auf den netzteilen aber meistens die leistung in VA angegeben wird, merk dir einfach die 12V und die ka 2A oder wieviel auch immer.

    in ammiland kaufste dir ein belibiges netzteil mit DC 12V und halt 2A ( ka wieviel der micro braucht) kann auch ein bischen großzügiger ausgelegt sein (aber nur bei der stromstärke und net bei der spannung ;) )

    ich würd zur sicherheit nen passen stecker mitnehmen (weis net was die dort für standarts haben) den machste dann einfach mit lüsternklemmen drann (bauernversion) oder halt löten.

    aber kann auch sein, dass der microcube "europa" und der "USA" baugleich von der gleichstromversorgung (also auch gleicher stecker) sind.

    oder du kaufst dir halt akkus und charger in den USA.

    aber ne 230V 50Hz versorgung hinzukriegen ist wohl die teuerste lösung, da kann man sich gleich dort nen microcube kaufen :D
     
  7. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 08.08.05   #7
    Ähm,

    geh in nen Media Markt und kauf dir einfach diese Adapter.

    Diese wandeln alles um!

    Kosten glaub 15€!

    Flo
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 08.08.05   #8
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.08.05   #9
  10. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 08.08.05   #10
    ICh würde sagen, dass das kein Problem sein sollte, wenn du hier in einen Laden gehst und nett fragst. Ich meine ich mache das seit einem halben Jahr. Allerdings will ich zu bedenken geben, dass batterien hier afaik billiger sind als bei uns daheim (zumindest ordentliche). Ich glaube mal gelesen zu haben, dass der Microcube 20 Stunden läuft mit einmal batterien, wenn das jetzt nicht völliger Mist ist, dass kannst du warscheinlich für die 15 $ dir auch viele Batterien kaufen und solltest hinkommen (wenn du nicht mehr als 1 Stunde am Tag spielst).
    Gruß Georg
     
  11. PH03N1X

    PH03N1X Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    107
    Ort:
    high in the sky
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 08.08.05   #11
    die frequenz müsste doch egal sein, da der strom im microcube eh gleichgerichtet wird. Oder denk ich da falsch?
     
  12. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 08.08.05   #12
    günstige alternative:
    kauf n dieselgenerator.
    in amerika kriegste diesel billiger als alles andere *g`*
     
  13. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 08.08.05   #13
    Die wohl unpraktischste Lösung die es gibt. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping