Scalloped Fretboards - selfmade - einmal hui - einnmal pfui

von dogdaysunrise, 25.08.04.

  1. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
  2. nike_esp

    nike_esp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    29.04.13
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    414
    Erstellt: 25.08.04   #2
    "Pfui" hat echt nen Mist gebaut ... und er dachte, dass es noch gut sei :lol: :lol: :lol:
     
  3. Stuemper

    Stuemper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Großraum Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #3
    ... tschuldigung, aber mal ne kleine Zwischenfrage eines Ahnungslosen ... wozu soll das gut sein (ich meine, selbst dann, wenn es handwerklich korrekt durchgeführt wird!)?
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.08.04   #4
    Dass du beim Saitenziehen nicht mehr das Griffbrett mit den Fingerkuppen berührst. Geht dann schneller und reibungsloser.

    Extrem hohe Jumbosbünde reichen für Otto-Normalverbraucher aber auch.


    Intonationstechnisch natürlich ne Katastrophe. V.a. für Anfänger....
     
  5. Stuemper

    Stuemper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Großraum Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #5
    ... aufgeschlauten Dank :)
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.08.04   #6
    Die Malmsteen Signature Strat hat übrigens ein Scalloped Fretboard. Die Blackmore afaik auch.

    es gibt auch Gitarren, die nur auf den hohen bünden oder sogar nur auf den 3 hohen Saiten der hohen bünde gescalloped sind. Für die Frickel-Freaks.

    Auf den tieferen Bünden dagegen sind die Klampfen ganz normal.
     
  7. Lord6String

    Lord6String Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    9.03.06
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    127
    Erstellt: 25.08.04   #7
    Au Backe.Das sieht so aus,als ob da jemand mit Werkeugen aus der Steinzeit dran war.

    .....so traurig es auch ist.Das Lachen kann man sich dabei nicht verkneifen :D
    Hammer ^^

    Malmsteen lässt grüßen...hahaha :great:
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.08.04   #8
    Warum muss ich grad derbst lachen tun? ^^ Da kommt ja schon das Holz vom Hals raus ...
     
  9. schrummel-klaus

    schrummel-klaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 25.08.04   #9
    Guter Joke :D ,
    ist das die Klampfe von Barney Geröllheimer ?

    Gruss
    Klaus
     
  10. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
  11. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 26.08.04   #11
    ...das tut ja schon weh.
    Ich musste spontan lachen. Mir reichen meine Jumbo-Frets.
     
  12. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 26.08.04   #12
    Erm. Also Malmsteen hat mal gesagt dass er die nur benutzt, weil er einen besseren Grip auf der Saite bekommt. Du sagst aber dass es schneller und reibungsloser geht. Da stimmt doch was nicht??

    Würd verdammt gerne mal so eine Gitarre ausprobieren. Die gibts aber in keinem Laden :(
     
  13. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 26.08.04   #13
    wie geil :D
     
  14. GoreGoD

    GoreGoD Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Isny im Allgaeu
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.04   #14
    wie bitte hat der das fertig gebracht?!?!?!
     
  15. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.08.04   #15

    ääääää moment!

    Ray redet vom Saitenziehen (Bending), Yngwie glaub ich eher vom Rest...

    Wenn man große Bünde drauf hat, merkt man eher, über wieviele man schon gerutscht ist und kann sich quasi an den Dingern festhalten, man weiß besser, auf welchem Bund man ist. Dadurch hat man praktisch mehr "Grip".
     
  16. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 26.08.04   #16
    Hm. Also ich hab das Lesson Video vom Yngwie und da macht er noch extra ein Bending wo er das sagt. Ich sag ja nicht dass Ray unrecht hat, nur ist mir das gerade etwas unklar.
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.08.04   #17
    The Scalloped
    Fretboard Guitar

    The scalloped fretboard guitar is an instrument combining qualities of the South Indian vina and the steel string guitar. The fretboard is carved out in between the frets in order to reduce friction between the pads of the guitarist's fingers and the fretboard. With a scalloped fretboard guitar, the pads of the guitarist's fingers touch only the strings, and not the fretboard. This facilitates note-bending techniques.

    Scalloped fretboards are not new to string instruments. Many lutes have scalloped fretboards, some of purely ornamental nature. However, scalloping a fretboard on a guitar in order to facilitate note bending is a relatively new phenomenon. There are three main schools of the instrument.

    The first school is made up of players who have had their fretboards scalloped in order to play Indian music. This school uses the South Indian vina method of bending notes: the strings are pulled across the frets in order to raise the pitch. Jazz guitarist John McLaughlin did some great work on the scalloped fretboard guitar (built by Abe Wechter) for a brief but very rich period of his career while he was playing with the group Shakti, which included South Indian violinist L. Shankar, North Indian tabla master Zakir Hussain, and South Indian percussion master T.H. (Vikku) Vinayakram. Matthew Montfort, guitarist and leader of the world fusion music group Ancient Future, has devoted himself to the scalloped fretboard guitar since 1978. Montfort spent months in intensive study with vina master K.S. Subramanian in order to fully apply the South Indian gamaka (note-bending) techniques to the guitar. Montfort's transcription of South Indian vina music is available for those who wish to study these note-bending techniques.

    The second school has its origins in Vietnam. The fretboard of a guitar is very heavily scalloped, and the strings are kept quite loose. Often only five of the strings are used. They are pushed in between the frets towards the fretboard in order to raise the pitch. This facilitates using a guitar to play Vietnamese music, but does not allow standard chords to be played.

    The third school is made up of players who feel that a scalloped fretboard provides a sweeter sound and reduced friction which allows for greater speed and better vibrato. Yngwie Malmsteen is an example of a player from this school. Fender has even released a special scalloped fretboard version of the Stratocaster in his honor.

    Oder auch:

    http://www.hillinstruments.com/scalloping1.htm


    http://www.google.de/search?q=cache...tion/infinite.shtml+scalloped+fretboard&hl=de


    http://www.google.de/search?q=cache...derfiles/o_to_s.asp+scalloped+fretboard&hl=de

    http://www.musictalk.com/showthread.php?t=8052
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.08.04   #18
  19. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 28.08.04   #19
    möp.

    jetzt hört ma auf hier, sonst mach ich das auch bei meiner nächsten Bau-Gitarre :p
     
  20. dogdaysunrise

    dogdaysunrise Threadersteller HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 28.08.04   #20
    Die ist Uijuijui, Ray!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping