[Userthread] Behringer X Air und Midas MR

von PianoPlayerJKG, 07.10.16.

Sponsored by
QSC
  1. Blumfeld

    Blumfeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.09
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    102
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.18   #441
    So, nachdem wir die ersten Aufnahmen in 16 Spur gemacht haben (ist halt wegen PC uns so wesentlich aufwändiger als Stereo über USB) stellt sich die Frage nach einer Hardwarelösung zum recorden.
    Für den X32 gibt es ja eine Einsteckkarte. Geht so etwas am XAir18?

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Cymatic-Audio-Live-Player-LP-16-/art-PAH0016652-000

    https://www.soundandrecording.de/equipment/cymatic-audio-lr-16-multitrack-recorder/

    Das wäre ja auch preislich interessant. Aus der Beschreibung werde ich allerdings nicht schlau? 16 Kabel in den Aufnhameeingang?
     
  2. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    3.401
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    13.041
    Erstellt: 17.07.18   #442
    Gebe jetzt hier nur meine ganz persönliche Meinung wieder:
    Ich halte ein Lappi im digitalen zeitalter für genauso notwendig, wie früher einen Lötkolben. Sowas gehört einfach mit ins Handgepäck.
    Von diesem ganzen "Kartengedöns" ala X-live und utrack halte ich wenig. Das funktioniert am M/X32 zwar, hat aber danach den Aufwand, diese multiwaves in eine DAW zu kopieren. Da halte ich es für wesentlich praktischer, gleich in der DAW am Läppi aufzunehmen - und allenfalls mittels "easysync" die Daten einmal komplett auf den Studiorechner zu kopieren.
    Und einen "wesentlich" höheren Aufwand sehe ich jetzt nicht. Gut, man muss ein Läppi aufklappen und starten und ein USB-kabel in 2 Buchsen stecken..... für mich relativiert sich das Ganze schon gleich mit der sonst anfallenden Nachbearbeitung.

    EDIT: Das o.a. Gerät funktioniert nicht mit einem XR18. Das wird an die Inserts oder Direct outs eines Pultes angeschlossen. Sowas hat das XR18 nicht. (Ist auch eher bei analogen Pulten zu finden)
     
  3. Mr. Pickles

    Mr. Pickles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    5.445
    Erstellt: 17.07.18   #443
    Servus Blumfeld!

    Verstehe ich das richtig, dass du folgendes vor hast:
    X18 zum mischen verwenden und mit Cymatic 16 Spuren aufnehmen?
    wenn ja, dann würde ich dringend davon abraten, weil teuer und umständlich (Splitter+Kabelsätze zusätzlich notwendig)



    Die vermutlich bessere Alternative:
    hol dir z.B. bie Lapstore ein altes lenovo Business Notebook im Zustand B, die sind sehr robust und falls es doch mal runterfällt ist es auch nicht so tragisch, da gibts in B Auswahl schon welche mit I7 2620M und 12,5" Bildschirm für etwa 140€

    dann noch hier das Progrämmchen ziehen und ab die Post, wenn es dir taugt kannst du dem Programmierer auch eine Spende zukommen lassen.

    Weitere Vorteiel, du kannst im Routing vollkommen frei auswählen wo es abgegriffen werden soll, d.H. von komplett unbearbeitet bis post-Fader ist ja alles möglich und das Notebook ist deutlich kleiner als ein 16Kanal Splitter mit Kabelsatz und dem Cymatic 16 ;-)

    Grüße Sebi
     
  4. Blumfeld

    Blumfeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.09
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    102
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.18   #444
    Mit dem Mixing Tool schneide ich alle 16 Spuren mit? Das wäre echt ne Alternative... Ich probiere das mal aus
     
  5. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    5.213
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    59.099
    Erstellt: 17.07.18   #445
    Ja, das funktioniert problemlos.

    Etwas größer im Umfang und Möglichkeiten wäre Tracks Live.

    Ich schneide aber inzwischen fast ausschließlich mit meiner DAW mit (bei mir Reaper).
     
  6. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    12.112
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    56.527
    Erstellt: 17.07.18   #446
    Machen wir auch so.
     
  7. Mr. Pickles

    Mr. Pickles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    5.445
    Erstellt: 17.07.18   #447
    Jo generell denke ich auch, dass eine DAW das Praktischste ist, weil man da dann auch sieht ob es Ordnungsgemäß läuft.
    Ich hab die Alternative aus dem Behringerforum gepostet, weil es Freeware ist und man somit keine weitere DAW-Lizenz für den Zweitrechner benötigt, bzw. Reaper erlaubt die Installation auf mehreren Rechnern unter der Bedingung, dass die Rechner einer Person gehören und Reaper nicht auf zwei Rechnern gleichzeitig genutzt wird, also wenn man Reaper nutzt gehts auch mit nur einer Lizenz ;-)
     
  8. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    10.050
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    16.261
    Erstellt: 18.07.18   #448
    Reaper ist gut, geht aber natürlich mit jeder DAW. Dann gleich beim Soundcheck aufnehmen und schauen ob alles passt. Immer alles gut einpegeln und ggf. den Fader runter ziehen, sonst hast du evtl. in der DAW dann zu wenig Pegel.
     
  9. Mathias1234

    Mathias1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.14
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Meitingen
    Kekse:
    52
    Erstellt: 20.07.18   #449
    Danke Nochmals für die Hilfe. Der o.g. Router werkelt jetzt und alles funktioniert. Hab das x18 aber als normalen DHCP Server laufen. Das andere hab ich nicht hinbekommen.

    Kleine Frage noch. Unter welchem Begriff speichere ich den so die Kompletten Einstellungen im Pult z.b für ne Band um nicht immer von vorne anfangen zu müssen.

    Snapshot oder Scene oder wie heißt das da. Gespeichert soll's aufm Pult sein.
     
  10. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    5.213
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    59.099
    Erstellt: 20.07.18   #450
    Na hoffentlich ist der Router der DHCP Server und das XR18 der Client ...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. Mathias1234

    Mathias1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.14
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Meitingen
    Kekse:
    52
    Erstellt: 20.07.18   #451
    Kenn mich mit den Begrifflichkeiten nicht so aus. Wird wohl so sein. Würde das gehen? Was wäre der Unterschied?
     
  12. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    5.820
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    37.021
    Erstellt: 20.07.18   #452
    Der Behringer KANN keinen DHCP-Server stellen. Dieser Dienst - Dynamic Host Configuration Protocol - wird im Regelfall von Netzwerkgeräten oder einem Server bereitgestellt.
    Das XR ist hier der Client, der vom DHCP-Server eine IP-Adresse "anfordert".
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Mathias1234

    Mathias1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.14
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Meitingen
    Kekse:
    52
    Erstellt: 20.07.18   #453
    Alles klar danke. Jetzt hat's geklickt.
     
  14. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    10.050
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    16.261
    Erstellt: 21.07.18   #454
    Snapshots werden am XR gespeichert und sind in allen Apps und Desktop Editoren vorhanden. Shows/Scenes sind in der App gespeichert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. luziboot

    luziboot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.14
    Zuletzt hier:
    23.09.19
    Beiträge:
    26
    Kekse:
    118
    Erstellt: 25.07.18   #455
    Moin in die Gemeinde,
    Habe mit meiner Band ein Problem.
    Unser Gitarrist spielte bisher einen Friedmann und seit einem Jahr mische ich auf einem XR18 von Behringer ab.
    Läuft super, nun möchte er über seinen Kemper spielen und wir haben im Proberaum gesessen und waren schockiert. Nachdem wir den Sound jetzt mit viel Mühe im Griff haben, klingt es immer noch als würde eine Wolldecke vor dem Lautsprecher hängen. Alle erdenklichen Tricks haben nicht geholfen. Nach dem wir unseren alten analogen Mixer angeschlossen haben war alles super. Was ist das? Liegt es hie an der Qualität im Siegnalweg? Kennt einer das Übel?
    Ich möchte demnächst umsteigen auf Soundcraft UI24R macht das Sinn?
    Dank für jede Hilfe,
    Gruß vom Klaus
     
  16. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    10.050
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    16.261
    Erstellt: 25.07.18   #456
    Auf Souncraft umsteigen macht mMn wenig Sinn.

    Ist sicher kein EQ oder Insert im Kanal geschalten?
     
  17. Bady

    Bady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.09
    Zuletzt hier:
    30.12.19
    Beiträge:
    271
    Kekse:
    210
    Erstellt: 25.07.18   #457
    Doppelte DA Wandlung ist Schuld ... würde ich sagen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    616
    Ort:
    Lübbecke
    Kekse:
    517
    Erstellt: 25.07.18   #458
    Ich habe meinen Behringer Mixer damals auch schnell wieder abgegeben, weil kein vernünftiger Sound herauszukriegen war und mir einen Analogmixer besorgt.
    Das Soundcraft UI24R kenne ich nicht, aber hatte eins von Soundcraft, das 1a war. Habe letztendlich ein altes Studiomaster, das ebenso gut klingt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 25.07.18, Datum Originalbeitrag: 25.07.18 ---
    Yep, denke ich auch :great:
     
  19. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Kekse:
    6.207
    Erstellt: 25.07.18   #459
    Hat der Kemper einen Digital-Ausgang und das Behringer einen Digital-Eingang? Wenn ja, dann probiere mal, ob der Sound besser oder gut ist, wenn die Wandler aussen vor sind.
     
  20. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    15.911
    Kekse:
    45.716
    Erstellt: 25.07.18   #460
    das Pult hat nur analoge Eingänge...

    selbst als bekennender Behringer Hasser muss ich einräumen, dass der transportable Mixer gar nicht so schlecht sein kann wie hier geschildert.
    Auch eine doppelte Wandlung hat längst nicht so einen Einfluss (bei heutigem Equipment).

    Mein Tipp geht eher Richtung Setup/Routing, speziell unter dem Aspekt Stereo.
    Der beschriebene muff-Effekt deutet auf verdrehte bzw ignorierte Phasenverhältnisse hin.
     
mapping