[Userthread] Behringer X Air und Midas MR

von PianoPlayerJKG, 07.10.16.

Sponsored by
QSC
  1. luziboot

    luziboot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.14
    Zuletzt hier:
    23.09.19
    Beiträge:
    26
    Kekse:
    118
    Erstellt: 12.08.18   #481
    Hallo,
    Du gehst auf der PC Oberfläche unten rechts auf den FX 1,2,3 oder 4 je nach dem welchen Du da konfiguriert hast und ziehst dann den Fader für Deinen Gesangskanal so weit auf wie Du es brauchst. In der Mixeroberfläche alle FX- Fader auf 0db lassen. Sollte so gehen
    Gruß Klaus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Der Gepuschelte

    Der Gepuschelte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    1.803
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    3.552
    Erstellt: 12.08.18   #482
    Okay, das probiere ich mal aus, Danke.
     
  3. PianoPlayerJKG

    PianoPlayerJKG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    144
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.08.18   #483
    Hallo an Alle !

    Es geht um das Behringer XR16.
    Am kommenden Wochenende hat sich eine Veranstaltung ergeben, bei der mehr gefordert ist, als es im normalen "Tourleben" vorkommt.
    Aus diesem Grund habe ich schlicht und einfach 2 XLR-Mikroeingänge zu wenig.

    Gibt es irgendeinen Weg, um auch an die Klinkeneingänge ein Mikrofon zu bekommen?
    Klar mit einem entsprechenden Kabel geht das, aber der Gain hat doch deutlich weniger Verstärkung als bei den XLR-Eingängen.
    Phantomspeisung wäre nicht zwingend nötigt, es geht halt in erster Linie um die Verstärkung.

    Danke für eure Hilfe und viele Grüße

    MusicMan :)
     
  4. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    5.820
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    37.021
    Erstellt: 13.08.18   #484
    Hast du keine Line-Quelle die du von einem xlr-Port Umziehen kannst?
     
  5. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    3.401
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Kekse:
    13.041
    Erstellt: 13.08.18   #485
    genau - einzige Möglichkeit, wenn du nur das Air zur Verfügung hast.

    andere Möglichkeit wäre ein Submixer (mit headamp) und dessen outs an 2 Auxe des Airs anzuschließen (das wäre dann auch ein Linesignal)
     
  6. PianoPlayerJKG

    PianoPlayerJKG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    144
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.08.18   #486
    Hallo Netstalker,

    leider nicht - ich benötige bei diesem Auftritt 10 Mikrofone. 4 davon brauchen keine Phantomspeisung.

    Ich habe aber gerade folgendes probiert.

    Ich habe ein dynamisches Mikrofon mit einem Klinke <---> XLR - Kabel an einen Klinkeninput des XR16 angeschlossen.
    Dann habe ich den Input-Gain auf + 16db gestellt. Viel mehr geht ja auch nicht.

    Und dann habe ich den Compressor eingeschaltet, dort aber nur den "Makeup-Gain" hochgezogen.
    Den Threshold habe ich bei 0db gelassen - soll heißen, es wird nie komprimiert. Aber der Gain gibt nochmal richtig Gas.

    Wäre das ein (für einen Ausnahme-Auftritt) gangbarer Weg???
    Oder kennt da jemand schon ein evtl. auftretendes Problem?

    Viele Grüße
     
  7. Der Gepuschelte

    Der Gepuschelte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    1.803
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    3.552
    Erstellt: 13.08.18   #487
    Hast du nicht noch irgendwo ein kleines 2-Kanal-Mischpult rumliegen? die beiden Kanäle dann Links und Rechts über über Main oder so in das XR16, das sollte eigentlich gehen, außerdem hast du dann, falls nötig, Phantomspeisung auf den beiden Kanälen.
     
  8. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    5.820
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    37.021
    Erstellt: 13.08.18   #488
    Wenn dir das reicht - go for it....
     
  9. PianoPlayerJKG

    PianoPlayerJKG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    144
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.08.18   #489
    Hallo Netstalker,

    super - wenn du da keine "Folgeprobleme" im Bezug auf die Zweckentfremdung des Comp-Gain siehst, dann gehe ich das mal so an.
     
  10. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    5.820
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    37.021
    Erstellt: 13.08.18   #490
    Solange das Ausganssignal taugt - der Zweck heiligt die Mittel.....
     
  11. PianoPlayerJKG

    PianoPlayerJKG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    144
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.08.18   #491
    Hallo Kolleginnen und Kollegen,

    ich weiß nicht, ob sich jemand dafür interessiert, aber ich berichte trotzdem mal.

    In der Vergangenheit hatte ich - wie viele andere auch - gerade bei größeren Veranstaltungen Probleme mit dem internen Access-Point im Behringer XR16.
    Dann viel mir ein, dass ich vor 2 Jahren mal so einen ganz billigen Router bei ALDI gekauft habe, den ich aber dann doch nie gebraucht habe --> bis jetzt :)

    WiFi-Router.jpg

    Dieses Mini-Teil, steckt man direkt in eine Steckdose. Netzwerkkabel vom XR16 in den Mini-Router - fertig.
    Auf dem Teil nutze ich das 5GHz Netz.

    Ich habe damit jetzt ca. 15 Auftritte gemacht. Gestern Abend gerade wieder einen sehr großen mit über 1000 PAX.
    Und was soll ich sagen - ich hatte bisher noch nie einen WLAN-Abriss mit meinem Andorid-Tablet, ja nicht mal Zeitverzögerungen bei der Anzeige in der App.

    Also - 19,- EUR - nimmt so gut wie überhaupt keinen Platz weg - und funktioniert wie die Sa....

    Viele Grüße :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. Mathias1234

    Mathias1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.14
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Meitingen
    Kekse:
    52
    Erstellt: 19.08.18   #492
    Wie heißt das Teil?
     
  13. Cookiemoenster

    Cookiemoenster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.16
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    936
    Ort:
    Sesamstraße
    Kekse:
    4.570
    Erstellt: 19.08.18   #493
  14. Der Gepuschelte

    Der Gepuschelte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    1.803
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    3.552
    Erstellt: 19.08.18   #494
    Bisher hatte ich zumindest mit dem XR18 keinen Stress, allerdings lief das bisher nur im Proberaum. Für Live bin ich am überlegen, ob ich mir einen Router anschaffe oder ob ich da einfach meinen Laptop zum AP umkonfiguriere, da ich den eh wg. Recording mitnehme...?

    Auf jeden Fall würde ich live das XR18 nicht als AP verwenden, da das nur WEP als Sicherheit verwendet (zumindest meins mit der aktuell verwendeten Firmware, k.A. ob es diesbezüglich schon eine neuere FW gibt).
     
  15. PianoPlayerJKG

    PianoPlayerJKG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    144
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.08.18   #495
    Hallo Mathias1234,

    Cookiemoenster hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Genau das Teil ist es.
    War damals (also vor ca. 2 Jahren) bei ALDI allerdings deutlich günstiger.

    Mit dem Wissen von heute - also wie extrem stabil das Teil "funkt" würde ich aber locker auch den Preis bei Amazon zahlen.

    @ Der Gepuschelte
    Die Probleme mit dem internen AP häufen sich auch erst dann, wenn die Entfernungen größer werden und vor allem dann, wenn viele Besucher ein Handy einstecken haben,
    dass ständig die vorhandenen WLAN-Netzte sucht. Ich hatte mit dem internen AP mal das Problem, dass ich das Netz erst gar nicht mehr angezeigt bekommen habe. Ich kam nicht mehr an den Mixer.
    Gott sei Dank hatte ich vorher Soundcheck gemacht, und konnte alles so gebrauchen, wie eingestellt.

    Der ALDI Router hat WPA2 Sicherheit und kann sein Netzwerk "verstecken".

    Schönen Abend noch. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    5.820
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    37.021
    Erstellt: 19.08.18   #496
    Wo bitte ist das heute nicht der Fall?

    Externe Access-Points (auch wenn die Dinger von jedem Router genannt werden) sind nur dann Sinnvoll, wenn sie 5GHz können und 2,4GHz abgeschaltet wird.
    Ich höre zunehmend von Problemen im 2,4GHz Band - nicht nur wegen der anderen User, sondern auch weil einige Hersteller mit Mikrofon-/Gitarren-Funkstrecken das 2,4GHz-Band nutzen. Ist das Funk-Mikrofon dann näher am Empfängerals das Fernbedienungs-Tablet ist klar wer gewinnt.

    2,4GHz muss abgeschaltet werden, weil man an Tablets und Mobiltelefonen den "bevorzugten Frequenzbereich" nicht bestimmen kann (im Gegensatz zum Laptop - da geht das).
    Ob man nun billigste Consumer-Hardware einsetzt oder etwas professionelles bleibt jedem selbst überlassen - und kommt vor allem auf den Anwendungsbereich an: eine Band mit 10 Kneipengigs im Jahr ist halt mal ne andere Hausnummer als ne Showband mit X Auftritten.
    Über die Qualität und Programmierbarkeit / Störungssicherheit der "billigen" mag ich mich nicht auslassen - da kann sich jeder selbst Gedanken machen.
    Wie heisst es so schön: "You get what you pay for".
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. PianoPlayerJKG

    PianoPlayerJKG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    144
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.08.18   #497
    Hallo netstalker,

    also - was ein Gerät können/machen muss, damit es ein Router ist, kann jeder im Netz Nachlesen.
    Das o. g. Gerät ist deshalb ein Router, und wird von mir nicht nur so genannt. Man kann über einen Schalter wählen, ob er als AP oder Router arbeiten soll.

    Wir sind keine Kneipen-Band und machen deutlich mehr als 10 Auftritte im Jahr. Außerdem setzte ich das XR16 in 3 unterschiedlichen Bands ein.
    Gut - ich denke nicht, dass eine davon eine Showband ist (was ist eine Showband überhaupt?)

    Ich denke aber, dass ein fehlerfreies Funktionieren der Komponenten für jeden extrem wichtig ist. Angefangen beim Singer/Songwriter über die Alleinunterhalter, kleine Bands, große Bands und Showbands.

    Mein Router arbeitet wie gesagt perfekt im 5GHz-Netz. Und das freut mich. Dazu ist er Platzsparend und sehr preisgünstig.
    Mehr wollte ich hier nicht durchgeben - es sollte nur eine Information sein.

    Viele Grüße … :)
     
  18. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    5.820
    Ort:
    Franconian Forrest
    Kekse:
    37.021
    Erstellt: 20.08.18   #498
    Nur weil es alle tun, wird es dabei nicht richtiger - ein Router verbindet verschiedene Netze, ein Gerät mit dem man Wireless auf Kabel umsetzt (um es mal Lainhaft auszudrücken) wäre bestenfalls eine sog. Bridge, in diesem Fall ein Access Point.

    Anyway -
    Hab ich nie behauptet.
    Es geht mir hier nur um den Anspruch an die Hardware - diese Konsumer-Hardware aus China ist weder von der Verarbeitung noch von der Qualität der Bauteile mit einem professionellen Gerät vergleichbar.

    Ich hab es oben schon erwähnt:
    Man bekommt, wofür man bezahlt. Professionell ist anders - hier sind wir wieder beim Anspruch, den man stellt. Der ist (zumindest bei mir) anders
     
  19. Der Gepuschelte

    Der Gepuschelte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    3.12.20
    Beiträge:
    1.803
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    3.552
    Erstellt: 20.08.18   #499
    Das Verstecken bringt im Allgemeinen aber nicht viel, ganz im Gegenteil: die Clients versenden dann an alle Geräte die versteckte SSID im Klartext, d.h. ein potentieller Hacker bekommt ganz schnell mit, dass da ein verstecktes WLAN ist.

    Und ob sich da nicht jemand anderes den Kanal schnappt, weil er auf ihm keine SSID empfängt und deshalb davon ausgeht, dass da nix ist...?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. PianoPlayerJKG

    PianoPlayerJKG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.13
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    144
    Kekse:
    40
    Erstellt: 20.08.18   #500
    Hallo netstalker ,

    also selbst, wenn der Router in der Zusammenarbeit mit dem XR16 nur als AP fungiert - er kann PPPoE und routet so Pakete eines privaten LAN ins WAN (Internet).
    Deshalb sagte ich, dass es sich um einen Router handelt. Es steht ja im übrigen auch große drauf.

    Schönen Abend :great:
     
mapping