Was ist typisch für Punk ?

von gunnarli, 11.01.04.

  1. gunnarli

    gunnarli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    203
    Ort:
    aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #1
    Ich wollte euch mal fragen, was ihr für en punk-lied total typisch findet , also woran genau erkennt ihrs ?
     
  2. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 11.01.04   #2
    Also richtig ursprünglicher "Punk" jetzt ohne "Punk-Rock" usw. ist für mich

    1. sehr schnell
    2. meist einfach zu spielen
    3. politisch
    4. ohne großartigen Krimskrams und Effekte
    5. Rumgebrülle

    Ich mag diesen ursprünglichen Punk, wie ich ihn beschrieben habe nicht so.

    Ich steh mehr so auf Punk-Rock á la Green Day!
     
  3. Josh Freeze

    Josh Freeze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    19.03.04
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #3
    meatmuffin hat eh sco alles gesagt ^^.die gitarren müssen aber nicht immer schnell sein bei punk.daseinzige was immer schnell is sind die drums.
     
  4. W-I-Z-O

    W-I-Z-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.11.04
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #4
    Powerchords :D
     
  5. Lucki

    Lucki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 11.01.04   #5
    gemutete powerchords,


    mehrstimmige oh oh oh teile


    pogo-sound
     
  6. R?nsid dr?lf

    R?nsid dr?lf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    29.04.06
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 11.01.04   #6
    Meist ist es sehr strukturiert, nicht so wie z.B beim Metal. Sondern einfach drauf los und sehr einfach zu spielen halt. Einfache harmoniefolgen, die schnell aufeinander folgen. Sehr hektisch und oft aggressiv. Meist nicht mehr als 3 Akorde.
     
  7. Dr. Oleg REcznski

    Dr. Oleg REcznski Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    satanisches Knuddelschaf!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #7
    das klingt jetzt eher nach 'ner Beschreibung für gute-Laune-"MirScheintDieSonneausDemHintern"-Melodic-Punk
     
  8. OnkelLukas

    OnkelLukas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    30.01.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #8
    also es gibt ja verschiedene sorten von punk einmal diesen modepunk wie Blink 182 und Greenday etc. da is eigentlich sehr wichtig schnelle drums und so ne blöde kinderstimme wie die alle ham :D
    aber dann gibst noch den assipunk der einzig wahre wenn ihr mich fragt mit den ganz krassen vertretern wie Cotzraiz oder Cotzbrocken aber dann auch die bischen anspruchsvolleren sachen wie V-Mann Joe Rasta Knast und sowas da kommts halt noch auf den Inhalt an meist politisch und saufen :D und die kinderstimme muss nich immer sein ;)
     
  9. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 11.01.04   #9
    also, ich mag rauen, kratzigen punk...von bklink usw halte ich net besonders viel bis gar nichts..
    Gruß, Rouven
     
  10. pUnKy

    pUnKy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    16.12.05
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #10
    die texte machen den punk, außerdem noch die musiker, deren Einstellung etc...

    so bands wie stink 0815 können spielen was sie wollen, auch wenn die noch so wenig Akkorde in ihren liedern benutzen wirds trotzdem kein punk...

    8) :?: 8)
     
  11. pUnKy

    pUnKy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    16.12.05
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #11
    nochmal anders ausgedrückt:

    Auch wenn grönemeyer morgen Slime covert isses kein punk, auch wenn er Polizei Sa SS singt... ;) , zumindest für mich nicht...
    Es spielt also nicht nur die musik eine Rolle...
     
  12. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.01.04   #12
    gesellschaftskritisch und keine komerzmusik
     
  13. LordCurtiss

    LordCurtiss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    29.03.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #13
    Was ist Punkrock? Woran erkennt man Punkrock?
    Es wird irgendwie immer sehr viel (zu viel?) ueber Punk Rock geredet. Bela nannte Campino mal den "Ulrich Wickert des Punkrock"..hihihi

    Wie auch immer, ich weiss nicht WAS Punk/Punkrock ist, ich hoere ihn nur ;) Aber man muss sich nur mal rein schoenes Liedchen nehmen, z.b. Blitzkrieg Bob. 3 Akkorde, na ja ehrlich gesagt Powerchords, und das typische "eins, zwei, drei, vier" am Anfang....jaja das nenn ich Punkrock.
    Ich glaube es sollten nicht soviele sagenumwogene Punkphilosophien "definiert" werden, sondern mehr Punk gemacht werden.Im uebrigen entwickelt sich das von einer Generation zur naechsten immer wieder, wies bei den Menschen auch ist. Meine Eltern beschweren sich ueber den Krach, den ich Nirvana nenne...aber selber haben sie frueher die ungezogenen lauten Jungs aus England gehoert (auch als Beatles bekannt ;) ) was deren Eltern alles andere als toll fanden. So ists auch mit den Ramones und den Toten Hosen zum Beispiel. Die Ramones haben einen grossen Einfluss auf die Hosen (gehabt) aber die Hosen machen auch ihre eigene Musik. Beides ist Punk (in meinen Augen). Kurt Cobain hasste Kommerz hate aber nen Vertrag bei Geffen und hatte viel mit MTV am Hut (Unplugged oder MTV live and loud als Beispiel) Tja so kanns gehen :D

    Also, "lerne 3 Akkorde und gruende eine Band!"
    in dem Sinne
    schoenen Tag 8)

    Lord Curtiss
     
  14. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 12.01.04   #14
    das cobain kommerz hasste halt ich eher fürn ne marketing trick
     
  15. stoiker

    stoiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    619
    Erstellt: 12.01.04   #15
    was hat nirvana mit Punk zu tun? mal davon abgesehen: das ende von "Geh doch nach Berlin" von Angelika Express DAS ist karch :shock:
     
  16. Dr. Oleg REcznski

    Dr. Oleg REcznski Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    satanisches Knuddelschaf!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #16
    naja ich bleibe bei Crust, dass ist der "bessere" Punk

    "In crust we trust" oder so
     
  17. Anti Hero

    Anti Hero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #17
    Also ich finde euer ganzes getexte von wegen der einzige wahre punk kommt von ramones, sex pistols und co. ziemlich scheiße. naürlich sind sie wenn man so will die begründer, vorreiter oder so. allerdings finde ich die ansicht punk bstünde nur aus drei akkorden und schnellen drums etwas engstirnig und beschränkt. das hört sich fast so an als könntet ihr (noch) nicht mehr auf eurer gitarre, drums etc. und beteichnet dann euer spiel eben als punk. ich denke, dass man den punk den green day und andere zeitgenössische bands machen nicht mit dem punk aus der zeit der sex pistols vergleichen kann, da bei den sex pistols ein ganz anderer sozialer und politischer hintergrund einfluss auf die musik nimmt. Ich denke, dass auch der punk eine veränderung erfährt und einige bands, wie z.b. green day, punkrock auf sehr hohem niveau spielen. vielleicht solltet ihr euch lieber bemühen diesem niveau gerecht zu werden als dieeinfache aussage zu tätigen, dass diese bands keinen punk spielen und mit ihre mädchenstimmen eh scheiße sind, vielleicht können diese jungs einfach nur singen und vor allem ZUSAMMENSPIELEN.
    in diesem sinne. viel spass beim musik machen. und seit vielleicht in zukunft auch ein bisschen offener für andere musik, denn man kann unter umständen sogar noch was von blink 182 und co lernen. ;)
     
  18. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 12.01.04   #18
    punk ist tot.

    nicht zuletzt wegen den neunmalklugen szenewächtern.
     
  19. Herrrmann

    Herrrmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.09.15
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    229
    Erstellt: 13.01.04   #19
    ah,was eine scheiss phrasendrescherei...
     
  20. LordCurtiss

    LordCurtiss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    29.03.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.04   #20
    So jetzt muss aber mal was "von offizieller Seite" her ;)

    Du sagst, Punk ist jeden Tag ultra-besoffen zu sein.
    Du sagst, Punk ist dreckig, feige und gemein.
    Du sagst, Punk ist Selbstverstümmelung, Gewalt und Hass.
    Das klingt nach 'ner ganzen Menge Spaß.

    Du sagst, Punk ist politisch unbequem.
    Du sagst, Punk ist mit deinem Geist gegen das System.
    Du sagst, Punk ist Existentialismus pur.
    Verneinung von Werten und Struktur.

    Ich sag dir:

    Mach dein Ding,
    steh dazu,
    heul nich rum,
    wenn andere lachen.

    So wie ich.

    Du sagst, Punk ist coole Klamotten, alles im Lack.
    Du sagst, Punk ist ein guter Musikgeschmack.
    Du sagst, Punk ist besoffen Lieder gröhlen am Tresen,
    nur '77 ist's echt gewesen.

    Du sagst, Punk ist um 7 Uhr morgens aufzustehen.
    Du sagst, Punk ist jeden Tag zur Arbeit zu gehen.
    Du sagst, das ist Punk für dich ich sag von mir aus, mach du nur.
    Für mich ist Punk Arschlecken und Rasur.

    Ich sag dir:

    Mach dein Ding,
    steh dazu,
    heul nich rum,
    wenn andere lachen.

    DENN ICH TU'S NICHT!

    :D copyright by www.bademeister.com
    Mit freundlicher Genehmigung vom Gott BELAFARINROD :D

    p.s.: Nicht so ernst nehmen, aber Diskussionen ueber Punk, was er ist, ob er ist, wieso warum und weshalb sind immer amuesant, da sehr verschiedene Meinungen teilweise aufeinander prallen. Ich lese noch weiter mit aber schreib nichts mehr zu diesem Thema :)
     
Die Seite wird geladen...