Blackheart Userthread

von Ratrider, 24.11.10.

  1. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    489
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    517
    Erstellt: 14.08.17   #141
    Meine Verstärker decken auch schnell "Pedalboard-Brummen" auf: dann stecke ich einfach die Reihenfolge der Netzstecker der Effekte am PowerPlant um und weg isses... :confused::D
     
  2. sukram1

    sukram1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    18.01.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    565
    Erstellt: 14.08.17   #142
    Ich habe zu Hause das Netzteil vom Musicstore, das Fame DCT- 200: https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fame-DCT-200-Multi-Power-Supply/art-GIT0019066-000 Hier hast du 8 isolierte Ausgänge und es kostet nur 39,90 EUR. Nachteil ist, dass das Netzteil relativ groß ist. Es ist zum Beispiel nicht so Flach wie eines von Cioks etc. Optisch ist es nicht jedermanns Sache - Knallgelb mit einem 90er Jahre Gedächtnistribal. Aber Abgesehen davon macht es einen guten Job.
     
  3. fmueller1992

    fmueller1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.11
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.17   #143
    Faszinierend, wenn das tatsächlich funktioniert :D Nutzt du sowohl analoge als auch digitale Effekte an deinem Powerplant? Ich musste schon feststellen, dass das durchaus einen Einfluss auf mögliche Störungen hat. Vor allem ist das Powerplant eigentlich für meinen Verwendungszweck mittlerweile hoffnungslos unterdimensioniert. Allein mein Flashback X4 braucht laut Herstellerangabe 300mA... Da bleiben für die restlichen 7 Pins nur noch 200mA übrig :(
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.08.17 ---
    Zugegeben hatte ich damit auch schon geliebäugelt. Was mich noch interessieren würde: heißt hier "isolierte Ausgänge" tatsächlich galvanisch getrennt?

    Was mich jedoch noch etwas vom Kauf abhält ist, wie auch beim Power-Plant, der relativ geringe Ausgangsstrom der Ausgänge. Beim PowerPlant hast du für alle 8 nur 500mA. Beim Fame sind es immerhin 1,6A, jedoch maximal 250mA an zwei der Ausgänge. Alleine mein TC Flashback X4 verlangt laut Herstellerangabe 300mA, da könnte es bei digitalen Effekten durchaus Probleme machen :( Ich wäre echt froh ein einigermaßen preiswertes Netzteil zu finden, dass den Anforderungen meines Board gerecht wird. Allerdings bin ich bisher noch nicht fündig geworden und finde mich momentan immer mehr damit ab halt 200€ in die Hand nehmen zu müssen.

    Für analoge Effekte könnte ich dann immer noch das PowerPlant oder eben das Fame DCT-200 nutzen.
     
  4. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    489
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    517
    Erstellt: 14.08.17   #144
    Ja, ein digitales ist meist dabei. Verbrauch weiss ich jetzt nicht. Prinzipiell packe ich den grössten Stromfresser an den ersten Anschluss, usw... Wenns dann noch brummt, tausche ich die Plätze angefangen bei den vordersten durch, bis es vorbei ist.
     
  5. Christoph1

    Christoph1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.10
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    690
    Erstellt: 14.08.17   #145
    Noch ein Negativpunkt vom BH-100: Sackschwer!!!
    (Würde sagen: Da sind erstmal paar zusätzl. Casegriffe fällig.)
     
  6. fmueller1992

    fmueller1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.11
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.17   #146
    Das ist wohl richtig, ja. Das Ding wiegt wirklich bald so viel wie ein Korb voll Blei :ugly: Nachdem ich meine zwei 212er im Proberaum im Moment auf einem Tisch stehen hab, musste ich mich alleine schon extrem anstrengen das Teil dort hoch zu hieven :D Dummerweise passt der BH100 auch nicht ganz so exakt auf meine Cabs. Die Gummifüße vom Head stehen auf beiden Seiten schon minimal über den Rand der Speaker - oder zumindest wirklich grenzwertig nahe an der Kante. Da muss ich mir auch noch was einfallen lassen.

    Aber man wird anschließend an die ganzen Mühen wenigstens belohnt. Prägnanter, druckvoller Sound der 80s :rock:Andersherum argumentiert könnte man natürlich auch sagen, dass das Teil einfach robust gebaut ist. Und ein JCM ist auch nur "minimal" leichter :D

    Aber ja, zusätzliche Griffe würden das alles sehr erleichtern. Bin mir nur nicht sicher, ob ich dem guten Teil wirklich links und rechts noch ein paar Aufbaugriffe spendieren will - mal schauen, rein aus ästhetischen Gesichtspunkten heraus bin ich eigentlich eher für nein. :gruebel:
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.08.17 ---
    Hab mir das bei meinem Board mal durchgerechnet. Wenn ich tatsächlich alle Treter drauf hätte (was mittelfristig auf jeden Fall geplant ist) hätte ich eine geforderte Stromstärke von 1,2A . Bis dahin werd ich mir deinen Tipp mal zu Herzen nehmen und mal bisschen durch probieren :) In naher Zukunft wird aber vermutlich leider trotzdem ein neues fällig werden :(
     
  7. fmueller1992

    fmueller1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.11
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.17   #147
    So, jetzt muss ich mich nochmal zu Wort melden. Ich hatte die letzten beiden Donnerstage mal Zeit das Teil im Proberaum ausgiebig zu testen. An anderen Tagen können wir wegen anderweitiger Nutzung der Gebäudefläche leider nicht richtig proben.

    Mir ist aufgefallen, dass der Hothead im aktuellen, technischen Zustand in meinen Ohren relativ harsch klingt und wenig Low-End aufweist. Gerade in den Höhen empfinde ich den Sound schon fast als unangenehm "beißend". Aktuell betreibe ich den Amp an zwei 212er, beide von Harley Benton, eine mit der Celestion V30 Bestückung und die normale Ausführung mit den Harley Benton gelabelten Speakern. Beide, jeweils 8 Ohm, hängen im Moment parallel an den beiden 4 Ohm Ausgängen des Verstärkers. Den Presence-Regler hab ich eigentlich immer relativ weit herunter geregelt. Mit dem Dreiband-EQ kann man in beiden Kanälen zwar etwas entgegenwirken, wirkliche Besserung tritt damit allerdings nur bedingt ein.

    Zugegeben, die eine 212 kam erst kürzlich dazu und das Cab mit den V30 ist somit auch etwas höher gekommen und mehr ins Hörfeld gerückt. Mir ist schon auch aufgefallen, dass die V30s im Gegensatz zu den Harley Benton Speakern deutlich heller klingen und der Abstand zum Boden sicherlich auch seinen Beitrag dazu leistet die Bässe zu kappen. Nächste Woche werde ich mal versuchen einen von beiden Cabs unter dem Tisch zu platzieren, vielleicht bringt das Besserung. Nur für den Fall, dass auch das nix bringt...

    Hothead als JCM900-Klon?
    Klanglich finde ich geht der Hothead ja schon dezent in die Richtung JCM-900. Kann man den Hothead eigentlich auch technisch als JCM-900-Klon einstufen? Schaltungstechnisch bin ich da zu unbewandt um eine eindeutige Aussage dazu treffen zu können :( Von nem befreundeten Gitarristen und im Internet hab ich schon öfter gehört, dass die ursprünglichen JCM's tendenziell auch dazu neigten gerade bei niedrigem Gain etwas aufdringlich in den Höhen zu sein. Alleine deswegen würde mich das schon interessieren.

    Lohnt sich ein Röhrentausch?
    Nachdem ich das Innenleben des Hothead mal etwas genauer unter die Lupe genommen hatte ist mir aufgefallen, dass es durchaus im Bereich des Möglichen liegt, dass in der Vorstufe immer noch die Werksröhren ihren Dienst verichten. Dabei handelt es sich um JJs. Kann mir zufällig jemand sagen, welche Röhren von Blackheart ab Werk verbaut worden sind? Sollte eine Neuplatzierung der Cabs keine signifikante Verbesserung erzielen, würde ich eine Neubestückung der Vorstufen durchaus in Erwägung ziehen. Der Amp ist laut Typenschild von 2009. 8 Jahre würde ich für die Röhren in der Vorstufe aber durchaus noch als akzeptabel durchgehen lassen. Würde es sich eventuell lohnen den BIAS der Endstufe mal checken zu lassen? Nach meinem aktuellen (beschränkten) Kenntnisstand könnte ein zu kalter BIAS durchaus für das schrille Klangbild verantwortlich sein...

    V30's nicht optimal?
    Gerade im Internet (durchaus auch hier im Forum) findet man ja genügend Threads, die sich mit den Celestion V30's auch im negativen Sinne beschäftigen. An meinen bisherigen Amps (und da gehört auch der Handsome Devil Head dazu) haben mir die V30's eigentlich immer relativ gut gefallen. Beim Hothead finde ich die Bestückung jetzt eher etwas unglücklich. Die eh schon sehr präsenten Höhen treten nochmal mehr hervor. Bisher bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass das ein Phänomen ist, welches vor allem bei neuen Speakern auftritt. Meine sind jedoch seit 2011 eingespielt worden... Sollte also daher an der Stelle kaum mehr Relevanz haben. Eigentlich spiele ich auch schon länger mit dem Gedanken eventuell mal ein Cab mit Greenbacks zu probieren. Die G12H 75HZ haben es mir wirklich angetan, sind aber zum Einen nicht sonderlich billig und zum Anderen sollte ich wegen des Wirkungsgrads und der maximalen Leistungsaufnahme vermutlich alle vier Speaker tauschen. Vor allem ist mit den Leergehäusen, bezüglich Konstruktion, auch nicht wirklich sichergestellt, dass das nachher auch klingt... :( Mit Abstand die beste Lösung wäre vermutlich die ollen HB-Teile zu verscherbeln und sich ne ordentliche 412er mit schräger Greenback-Bestückung zu holen... Hat jemand schon Erfahrungen mit den G12M/H am Hothead, oder nen Vergleich, und kann dazu ein paar Tipps geben? :/
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.18
    Beiträge:
    11.991
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    828
    Kekse:
    35.934
    Erstellt: 19.08.17   #148
    Der Hot Head hat mit JCMs egal welcher Baureihe nichts zu tun :)
    Die Werksröhren sind JJ ECC83S, meist anhand von "B", "C", "D" - Stempeln zu erkennen. Das waren nämlich die Selektionsklassen, die für die Blackhearts in Frage kamen.

    Der Hot Head ist ganz okay, aber es fehlt ihm doch hier und da soundtechnisch etwas.
    Das schöne ist, dass er eine gute Basis darstellt. Mit vergleichsweise wenig Aufwand kann man den Hot Head so modifizieren, dass da ein richtig geiler Zweikanaler raus kommt, der nicht mehr Harsch in den Höhen und matschig in den Bässen ist.

    Das würde ich auch in Angriff nehmen bevor ich die Röhren oder Lautsprecher tausche, denn der erzielte Effekt ist deutlich größer und die Kosten in Summe geringer. :)

    Grüße,
    Schinkn
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. fmueller1992

    fmueller1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.11
    Zuletzt hier:
    29.10.17
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.17   #149
    Okay, danke erstmal für den Input. Dann hab ich da wohl grundsätzlich was verwechselt. Rein klanglich hatte ich aber schon den Eindruck, dass der Hothead etwas in die Richtung geht.

    Alles in allem werde ich mir deinen Ratschlag zu Herzen nehmen und mal schauen, ob ich hier in der Nähe nen Amp-Doktor ausfindig machen kann :) Im Internet findet man ja schon ein paar Informationen, welche Mods sinnvoll wären, da muss ich mich aber nochmal etwas genauer schlau machen :)
     
  10. Ratrider

    Ratrider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    303
    Ort:
    nähe stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    560
    Erstellt: 10.11.17   #150
    Ich habe mein 100 Watter heute mal zum Tec gebracht, mit der Bitte nach mehr Gain. Bin gespannt was dabei rauskommt und werde euch dann berichten.
     
  11. Ratrider

    Ratrider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    303
    Ort:
    nähe stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    560
    Erstellt: 20.11.17   #151
    So habe mein Amp jetzt schon seit ner Weile zurück und muss sagen, das Ding geht nun gewaltig. Das etwas "mumpfige" ist komplett weg und der F´n Loud Kanal macht seinem Namen jetzt alle Ehre. Gain bis zum abwinken. Für die Band spiele ich jetzt irgendwo zwischen 10-12 Uhr am Gainpoti und das reicht für klassischen Metal mal ganz locker. Bei der Gelegenheit habe ich gleich die Endröhren mittauschen lassen, da eine sowieso defekt war.
    all in all hat der Tech (http://www.t-kraftroehre.de/wp_tamp/?p=1 die Werbung muss erlaubt sein^^) knapp 130€ verlangt inklusive Röhren. Hab den Amp Freitag mittag hingebracht und Samstag abend war er abholbereit.
    Kann, wie auch schon viele andere vor mir geschrieben haben, das Modden des Amps wärmstens empfehlen wenn man gerne etwas heftiger unterwegs ist.
     
  12. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    489
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    517
    Erstellt: 04.12.17   #152
    Hi,

    hat schonmal jmd. die Birne von seinem Blackheart wechseln müssen? Die leuchtet bei meinem BH5 seit neuestem nicht mehr.
    Mir scheint, als kommt man nur von innen dran, richtig? Weiss einer von euch, was das für ein Birnchen sein muss, so dass ich es schon vorab besorgen kann?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    6.037
    Zustimmungen:
    6.882
    Kekse:
    19.168
    Erstellt: 04.12.17   #153
    nein, bisher nicht - aber du kannst die rote Abdeckung von außen abschrauben
    die Birne scheint auch von außen wechselbar zu sein


    edit

    Danke für's Gebäck :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    489
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    151
    Kekse:
    517
    Erstellt: 04.12.17   #154
    danke, Paruwi, du hast Recht! Ich hatte wohl zu schnell aufgegeben, weil ich die rote Abdeckung zu schlecht zu Packen gekriegt habe. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. McLoud

    McLoud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.08
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Grenze Münsterland / Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    64
    Erstellt: 13.01.18 um 20:51 Uhr   #155
    Oh spannend, es gibt also doch noch Blackheart-Nutzer hier. Ich habe meinen alten Little Giant "wiederbelebt", und fand ihn schon gut. Spätestens der "Plexi Mod" setzt dem Teilchen die Krone auf. Ich liebe das Teil!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Tracii

    Tracii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    18.01.18
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    291
    Kekse:
    6.870
    Erstellt: 17.01.18 um 11:16 Uhr   #156
Die Seite wird geladen...

mapping mapping