Eure selbstgebauten Effektgeräte

mein einziges problem beim zusammenbasteln wird wohl das gehäuse sein ich bohr mir wohl eher löcher in die finger als ins gehäuse :D
 
Hab das davor auch noch nie gemacht gehabt und bin sehr ungeschickt aber man sieht bis auf ein paar Kratzer im Gehäuse +ooops+ keine Fehler...absolut saubere Löcher :great:
 
Hallo Leute!

Also hier mal meine selbst zusammengefriemelten Sachen von Tech21.

1. GT-2,allerdings mit 2 Fußschaltern. Der 1.schaltet den GT-2 clean oder verzerrt, der 2. clean oder die Ampzerre (H&K ATS60).
Interresant wird das dann ,man kann z.B. von Fender clean in H&K-Zerre umschalten.

2. XXL , in ein Arion SDI-1-Gehäuse eingebaut. Oben steht zwar Sansamp drauf,drinnen ist aber XXL. Ich fand den Schriftzug irgendwie geiler.
Vom SDI-1 wird nur noch die Kanalumschaltung und die Potis benutzt.

Selbstgebauten Marshall Shredmaster und Proco Rat wieder auseinander genommen.
 

Anhänge

  • GT-2.jpg
    GT-2.jpg
    101,3 KB · Aufrufe: 2.136
  • XXL.jpg
    XXL.jpg
    99,6 KB · Aufrufe: 1.919
Das mit dem GT2 gefällt mir sehr gut. Gibts irgendwo nen Schaltplan oder n PCB Layout für den mit 2 Schaltern?
Wie gefällt dir persönlich (möglichst objektiv auch wenns DIY ist was man immer lieb hat :D) der Sound?
 
hm gibts ausser tonepad.com noch seiten die sich mit effekt-eigenbau beschäftigen? vorliebe aus deutschland oder österreich!?
 
rock_on schrieb:
Das mit dem GT2 gefällt mir sehr gut. Gibts irgendwo nen Schaltplan oder n PCB Layout für den mit 2 Schaltern?
Wie gefällt dir persönlich (möglichst objektiv auch wenns DIY ist was man immer lieb hat :D) der Sound?

1.Die Idee mit dem 2-fach Schalter kommt von mir.Bei Gelegenheit zeichne ich's
mal.
2.Soundmäßig bevorzuge ich die Mesa-Einstellung,High Gain und Classic-Mic-Simulation. Metallica und Rammstein-mäßig alles machbar.
 
Ja das wäre cool weil so ein Doppelumschalter echt interessant ist ;) MESA ist natürlich ein geiler Sound wenn er nur halb so genial klingt. Dann noch umschalten zwischen Fender clean und MESA Gain das ist so ziemlich eine der besten Kombis die man haben kann :cool:
 
Also bissher funzt bei meinem slebstbau alles ganz gut. habe es verdattelt ein paar teile zu bestellen, z.B. den IC *lol* somit kann ich noch nicht den Sound etc. teste, sonst wäre ich schon fertig. Aber dafür leuchten die LED's bei Umschalten per FS... also schonmal garkein schlechtes zeichen :D

Dafür weiss ich jetzt, was passiert, wenn man die Überstehenden "Beinchen" des Vorwiederstands nicht direkt abknipst, sich unabsichtlich berühren und die LED 9V zu spüren bekommt :p :D
Und was ihr letztes Lebenszeichen ist *lol*

Naja, muss dann wohl morgen mal schaun, ob ich den IC/Kondensatoren und die LED im Lokalen Elektronik Shop bekomme, denn ich brauch das teil bald ^^
 
hm hm.. ich werd mcih mal in kürze an einen einfachen loop switcher ranwagen (der doppel-bypass von musikding)

nun, bevor ich mir nur die bauteile für das teil bestelle, will ich mir auch gern einen kleinen vorrat anlegen, sonst muss ich jedesmal wieder versandkosten zahlen.. ich hab mal so an 100,- investition gedacht, und aus dem dann 2 bis 3 pedale basteln :)

nach suche auf musikding.de, generalguitargadgets, tonepad.com etc kann ich aber nirgends einen einfachen Equalizer finden!!? hat jemand da ein layout, oder kann mir dabei helfen, wie ich sowas mache? am besten in richtung BOSS GE7...
 
rock_on schrieb:
Ja das wäre cool weil so ein Doppelumschalter echt interessant ist ;) MESA ist natürlich ein geiler Sound wenn er nur halb so genial klingt. Dann noch umschalten zwischen Fender clean und MESA Gain das ist so ziemlich eine der besten Kombis die man haben kann :cool:

Tach!
Also der Doppelumschalter schaltet nicht intern im GT-2 zwischen z.B. Fender und Mesa um , sondern zwischen GT-2 und Ampzerre. In meinem Fall die Röhrenvorstufe vom ATS 60. Beim Betätigen des linken Fußschalters wird der GT-2 umgangen.Ist die Ampzerre eingeschaltet, und ich will auf irgendeinen Sound vom GT-2 wechseln,dann nur ein Tritt auf den linken Schalter
und die Ampzerre ist aus und z.B. der Mesa-Sound an. Der rechte Schalter arbeitet als normaler Bypass.
Das ganze funktioniert aber nur,wenn das Fußschalterkabel vom Amp eingesteckt ist.Denn darüber kommt die Steuerspannung für das Umschaltrelais.

Gruß O.Z.
 
So, hier auch mal nen bild von meinem ersten selbstgebastelten effektgerät...
und ich muss sagen, dass es doch schon recht gut gelungen ist fürs 1.^^ :)
vorallem, da ich vorher noch nie mit elektronik zu tun hatte und noch nie gelötet hab....
is übrigens der rangemaster von musikding!
vor ein paar tagen hab ich dann die nächste bestellung aufgegeben. also das nächste projekt ist der Supa Nova (distortion)...
bin schon gespannt - die teile werden noch heute oder morgen eintreffen :)
und an dem effektboard wir auch noch ne beleuchtung angebracht, die ich erst noch basteln muss - teile auch schon bestellt :D

ich halte euch mal auf dem laufenden!
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    41,4 KB · Aufrufe: 1.718
  • 2.jpg
    2.jpg
    70,3 KB · Aufrufe: 1.444
ja ich wollte mal fragen wieviel man hinblättern müsste wenn man eins bauen will...
also ich würde gerne eins mit nen richtig fetten metal sound den man auch verschieden einstellen kann... was müsste ich da einkaufen und wieviel würde ich so ca. betzahlen müssen ?

gibt es eigentlich auch ganz genau beschriebene Anleitungen wie man sowas baut ???
 
Pauschal 20? mit Case, Knöpfen usw. Also 20 Okken von den Rohteilen bis zum Ton ;)
 
ne, alleine ein Hamond gehäuse etc. kostet schon 5 - 6 euro... also ich würde mal 40 einplanen... da ist dann abre auch schon ne Dose lack inbegriffen + aller teile... :D
 
aah ist ja eigentlich ganz günstig...
und können die selbstgebastelten auch mit normalen effektgeräten mithalten die man so in nem shop kaufen kann.. ??

würd mir jetzt auch gerne eins machen... habe aber keine ahnung was man da alles braucht und wenn ich die teile hätte was ich dan alles zusammen löten und schrauben muss damit das teil auch geht... kann mir jemand sagen wo ich einpaar Anleitungen finde wie ich zb nen Verzerer baue ???
 
öhm nochwas habe jetzt n paar Anleitungen gefunden
und wollte jetzt aber mal fragen welches effektgerät gut für metal wäre ?
also das vll so ähnlich klingt wie das von Boss Metal zone MT-2 ??? gibt es sowas ?? und wenn ja wie heist das ??
 
versuch mal den obsidian vom musikding
 
Obsidian ist für`n anfang aber ziemlich schwer...ich würde erstmal mit nem Booster oder BigMuff nehmen.....bei Musikding gibts auch von ein paar effekten die Platine zu kaufen, dass man nur noch die Teile drauflöten muss....
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben