Hollywood, Slash's AFD Signature Les Paul & der Traum meines Lebens...

von Amnesic Aphasia, 20.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Amnesic Aphasia

    Amnesic Aphasia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.21
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Novaesium
    Kekse:
    70.763
    Erstellt: 20.06.10   #1
    Der Urlaub mit meiner Freundin in den USA war schon lange gebucht und geplant. Von San Francisco aus, wo ich mir die "GUNS N' ROSES - Appetite For Destruction" Schallplatte mit allen Unterschriften von Slash, Axl, Izzy, Duff und Steven drauf gekauft habe,

    [​IMG]

    ging es zum Yosemite Park, zurück zur Küste und dann über die California State Route No. 1

    [​IMG]

    Richtung Los Angeles…

    [​IMG]

    … endlich angekommen, konnte ich es kaum erwarten nach Hollywood in DAS Guitar Center zu gehen. Nachdem wir allerdings am ersten Tag morgens erstmal zum Kodak Theatre, Chinese Theatre & Hard Rock Cafe Los Angeles sind, sind wir in's "RAINBOW" gefahren.

    [​IMG]

    Eingefleischte von euch brauche ich nicht erklären was das für ein Laden ist, der allein in drei GUNS N' ROSES Musikvideos zu sehen ist. Hier hängt unter anderem die Gitarre, die Slash in dem Video "GUNS N' ROSES - Don't Cry" am Ende auf dem Dach zerkloppt hat:

    [​IMG]

    Aber später dann stand ich tatsächlich vor’m Guitar Center in Hollywood auf dem Sunset Strip.

    [​IMG]

    DAS Guitar Center auf dem Slash schon im „Guitar Center Memorial Day Commercial“ gesessen hat.



    DAS Guitar Center hinter dem die Garage liegt, in der die "kleinen" Gunners in ihrer Anfangszeit geprobt und teils sogar gewohnt haben. In dieser Garage entstanden so manche Riffs und Licks die später auf der "Appetite For Destruction" zu hören sein sollten.

    [​IMG]

    Es war wie früher als kleiner Junge an Weihnachten, wenn die Eltern die Stube öffneten und man das erste mal den geschmückten Baum sah, als ich das Guitar Center betrat. Vorher hatte ich noch ein paar Bilder im Eingangsbereich, dem "Rock Walk", von einigen Handabdrücken gemacht. Unter anderem natürlich von

    [​IMG]

    Erstmal drinnen, schaute ich mir deren unglaubliche Gibson-Wand an. Gibson's wo man nur hinschaut. Gigantischer Eindruck! Dann erblickte ich den "Platinum Room". "...da müssen die besonderen Gitarren hängen...", sagte ich zu meiner Freundin. Ich ging hinein und sah sofort einen Plexiglaskasten in dem sie dann hing. Die Gitarre meiner Träume.

    [​IMG]

    Ich hatte davon auf Slash's Twitterseite gelesen, das er die 100 ge"aged"ten Gitarren von der "Appetite For Destruction" Les Paul zuvor im Guitar Center Hollywood und Guitar Center 90210 unterschrieben hatte.

    [​IMG]


    ...to be continued
     
    gefällt mir nicht mehr 51 Person(en) gefällt das
  2. Amnesic Aphasia

    Amnesic Aphasia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.21
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Novaesium
    Kekse:
    70.763
    Erstellt: 20.06.10   #2
    In dem Kasten hing die #47. Gegenüber hing an der Wand noch die V.O.S. davon. Voller Euphorie erzählte ich meiner Freundin davon, das DAS die Gitarre sei die ich mir bereits in Holland als USA Modell vorbestellt hatte.
    Dann kam Eric Bradley in den Raum. Eric ist ein Mitarbeiter der für den Platinum Room zuständig ist und wie sich später rausstellte selbst eine kleine Berühmtheit ist, der nur dort im Guitar Center arbeitet, wenn er nicht gerade auf Tour ist. Es gibt sogar einen kleinen Beitrag über ihn im englischen Wikipedia.

    Eric Michael Bradley

    Er fragte ob ich was bestimmtes suchen würde und wie es mir denn geht. Ich erzählte ihm von meiner Affinität zu Slash und das ich gerade super begeistert von der "GIBSON CUSTOM SHOP SLASH APPETITE FOR DESTRUCTION SIGNATURE LES PAUL AGED & SIGNED" bin. Und die V.O.S. ebenfalls schon erblickt hatte. Nach zwei Minuten fragte er mich ob ich sie denn mal spielen möchte. "Welche?", fragte ich unglaubwürdig. "Na egal, such dir aus. Entweder die V.O.S. oder die #47!" "WAS??? Ich dürfte die #47 für sage und schreibe 12,600 € spielen? Die Gitarre, die in dem verschlossenen Plexiglaskasten hängt und Slash vor zwei Wochen signiert und damit in seinen Händen gehalten hat?". "Sure, if you want!", und dabei grinste Eric und sah mein strahlen in den Augen. Er schloß den Kasten auf und legte sie mir in die Hände. Die Gitarre von der ich über Jahre gelesen hatte. Die Gitarre, die der Les Paul nachempfunden ist, mit der Slash nahezu alle Alben aufgenommen hat, auf denen er bisher zu hören ist.

    Eric schloß die Gitarre an das EVH 5010III Fullstack an. Ich legte meinen Gürtel und mein Armband ab und setzte mich auf die Couch vor der Eddie van Halen Wand, switchte auf den Hals um und drehte am Lautstärkepoti des Neckhumbuckers. Ich fing direkt an das Intro von "Sweet Child Of Mine" zu spielen. Was anderes fiel mir in dem Moment nicht ein. Ich verriss direkt das Intro. Ich war sowas von aufgeregt, ich zitterte etwas, mein Herz klopfte in meinen Ohren und dennoch war ich in dem Moment der coolste Rock N' Fuckin' Roll Gitarrist auf der ganzen Welt. Was grösseres hat es zuvor noch nie gegeben. Zumindest fühlte ich mich so als ich die Saiten der #47 beim spielen spürte.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich spielte diese Göttin ca. 10 Minuten lang. Völlig aufgedreht gab ich sie dann an Eric zurück. Eric hing sie wieder in den Plexiglaskasten. Wir plauderten über eine Stunde zusammen. Er erzählte mir wie Slash hier war und die Gitarren unterschrieben hat. Er zeigte mir Fotos die er mit seinem Blackberry davon gemacht hat. Ich bin hin und weg von der Gitarre gewesen. Ich fing an rumzuspinnen mir eventuell eine zu holen. Ich brauchte Bedenkzeit. Nach über eineinhalb Stunden sagte ich zu Eric das ich es mir überlegen würde und mich bei ihm am Tag darauf melden würde.

    Am nächsten Tag ging ich mit meiner Freundin in die "Universal Picture Studios". Ich fand es zwar klasse dort, aber ich musste immer an die Gitarre denken. Ich redete ununterbrochen von der Gitarre und spielte immer mehr mit dem Gedanken, mir die Gitarre entweder als V.O.S. oder sogar die "Aged & Signed" zu holen. Meine Freundin redete mir die ganze Zeit gut zu und meinte immer nur: "...mach das doch...du hast das Geld doch!". "Ja, aber ich habe mir doch vor zwei Wochen erst Slash's Dark Tobacco Burst mit der Fishman Power Bridge gekauft und das USA Modell ist auch schon vorbestellt und bezahlt!", sagte ich immer wieder.
    In der Tat hatte ich seit Jahren immer wieder Geld auf ein extra Konto gepackt. Für nichts bestimmtes, aber es war tatsächlich da. Ich ging an diesem Tag nicht mehr in's Guitar Center. Ich rief spät abends meine Banktante an und bat sie, mir soundsoviel Geld auf mein Kreditkartenkonto zu überweisen. Mitten in der Nacht um halb 5 klingelte mein Handy und sie bestätigte die Umbuchung und das das Geld jetzt zur Verfügung steht.
    Ich hatte in dem Moment noch nicht beschlossen, eine von den Gitarren zu kaufen, aber das Geld wäre schon mal da für den Fall der Fälle. Am nächsten Tag fuhr ich wieder zum Guitar Center. Ging geradewegs in den "Platinum Room" und stellte mich vor die #47. Am Schreibtisch saß nicht Eric sondern ein anderer Typ. Es war Doug Diamond. Wie sich herausstellte war er der Platinum Room Manager und konnte behaupten das er Slash tatsächlich kennt. Er wusste auch sofort wer ich bin als ich nach Eric fragte. Eric war an dem Tag nicht da. Jedoch hatte er von mir erzählt und auch das ich wohl wiederkommen würde. Doug fragte ob ich es mir denn überlegt hätte. Ich meinte das ich bedenken habe wegen dem schicken und ob sie nicht kaputt gehen könnte. Er sagte mir das sie schon viele Gitarren weltweit verschickt hätten und niemals ist eine kaputt gegangen. Mensch habe ich gedacht, wenn Slash dem Laden hier vertraut und wer weiß wer noch alles, dann könnte ich das doch eigentlich auch. Ich drehte mich zu ihm und sagte: "Doug? We have a deal!". Aber welche Gitarre sollte es sein? Ich hatte die Wahl zwischen 20 verbliebenen von den 50 Gitarren, alle anderen waren verkauft die im Guitar Center Hollywood gewesen sind. Er sagte mir auch das die #1 Slash behalten hätte und die #13 an den Präsidenten von Gibson verschenkt hat. Ich suchte mir in deren Datenbank und Bildern zwei aus. Es war die #16 und die #23. Doug schrieb Eric eine SMS und fragte welche Gitarre seiner Meinung nach am nähesten an die Originale kommt. Eric meinte es sei die #23 seiner Meinung nach, ohne das er wusste welche ich mir ausgesucht hatte. Doug holte die #16 und #23 aus dem Lager. Ich schaute mir beide an und die #16 hatte an einer Stelle kaum eine Maserung. Deswegen entschied ich mich für die #23. Ich schlug vor, 5,000 $ sofort zu bezahlen und morgen käme ich dann wieder, wenn Eric auch da ist und ich würde sie dann mit ihm zusammen zu FedEx bringen, was er mir angeboten hatte. Denn das Guitar Center darf keine neuen Instrumente in's Ausland versenden. Lediglich gebrauchte. Warum auch immer.

    Auf einmal ging die Tür auf und mich traf der Schlag. Es kam ein Typ rein und ich meinte nur: "Matt Sorum!". "Hey man, how you doin'... nice shirt dude!", erwiderte er. Es war tatsächlich Matt Sorum und ich hatte perfekterweise auch noch ein Guns N' Roses T-Shirt an. Er gab mir die Hand und wir hatten einen Mini-Smalltalk. Er fragte was ich denn so mache, wo ich her komme und dann spaßte er, ob er nicht Slash anrufen solle, damit er mir 50% auf die Gitarre gibt. Ich habe ihm gesagt das ich ihn mit den Gunners leider nie gesehen habe, aber das ich vor ein paar Jahren in Köln auf einem Velvet Revolver Konzert war und ihn dort gesehen habe. Doug machte noch ein Bild von mir und Matt und einmal zusammen mit meiner Freundin, dann haute er auch schon ab und wünschte mir was.

    [​IMG]

    [​IMG]


    ...to be continued
     
    gefällt mir nicht mehr 39 Person(en) gefällt das
  3. Amnesic Aphasia

    Amnesic Aphasia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.21
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Novaesium
    Kekse:
    70.763
    Erstellt: 20.06.10   #3
    Am nächsten Tag fuhr ich direkt wieder zum Guitar Center. Eric war da und begrüsste mich herzlich. Er ließ die #23 noch mal holen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich bin hin und weg von der Gitarre und das immer noch. Er gab sie schließlich in die Logistik. Sie verpackten die Gitarre doppelt mit jeder Menge "Peanuts" dazwischen. Diese kleinen Schaumstoffdinger.

    Dann luden wir die Gitarre in sein Auto und wir fuhren mit seinem Auto zu FedEx. Man der Typ konnte Geschichten erzählen. Wahnsinn. Der kennt auch die ganz, ganz Großen. Er hat mir lustige Geschichten über die "Scorpions" und Rudolph Schenker erzählt, als wir nach FedEx noch einen Burger zusammen gegessen haben.

    [​IMG]

    Er schenkte mir noch eine CD von seiner Band "The Young Royals". Ausserdem kommt er mit seiner Zweitband "Levinhurst" im Herbst auf Deutschland- und Europatour. Wir tauschten Mailadressen und Handynummer aus und dann fuhren wir zurück zum Center. Es gab noch eine Umarmung und dann machten meine Freundin und ich uns auf den Weg nach San Diego. Dort sollte der Urlaub dann auch zu Ende gehen und meine Gitarre war wohlbehütet auf dem Weg nach Good Old Germany.

    Am Donnerstagnachmittag, den 03.06.2010 kamen wir zu Hause wieder an. Wie man sehen kann, habe ich sofort im "Musiker-Board" davon berichtet in diesem Thread hier.

    Montags war mein erster Arbeitstag und ich bekam gegen 10:00 Uhr einen Anruf von FedEx das mein Paket an dem Tag noch ausgeliefert wird. Ich habe mir die Gitarre auf die Arbeit schicken lassen, denn FedEx in Los Angeles sagte mir eine ungefähre Lieferzeit. Gegen 11:30 Uhr kam die Gitarre. Ich riss den ersten Karton auf und schon flogen die ganzen "Peanuts" durch's Büro. Au Backe, das war nicht so der Brüller im Büro.
    Ich packte alles wieder einigermaßen zusammen und ging in unsere Logistik. Dort öffnete ich auch den zweiten Karton und holte den Gitarrenkoffer heraus. Ich öffnete ihn und #23 strahlte mich an. Super verpackt und mit etwas entspannten Saiten und Zeitungspapier drumgewickelt.

    Abends zu Hause machte ich erstmal Bilder davon:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    By the way: Das USA Modell, das ich vorbestellt hatte in Holland, konnten die eh nicht mehr besorgen und ich stornierte die Gitarre. Ich hatte jetzt eine bessere.

    Danach schloß ich die Gitarre an meinen Marshall JCM 2555SL. Ich fiel fasst ab vom Glauben. Ich hatte jetzt den direkten Vergleich zu meiner Slash Signature Epiphone, der Dark Tobacco Burst von Slash mit der Fishman Power Bridge und der AFD Les Paul. Ich klang wie Slash. Nie war ich so nah am Sound wie jetzt. Genau wie Slash wird niemals irgendjemand klingen. Der wahre Sound kommt meiner Meinung nach aus den Fingern und der Art und Weise wie man spielt. Gibt man drei verschiedenen Musikern das selbe Equipment nacheinander, wird man drei verschiedene Sounds hören.

    Whatever, die Gitarre hat Attack, Sustain so lange ich will, crunched wenn ich es will, ist warm und sehr voluminös. Dieser typische Slash Sound halt, dieser dumpf jedoch klare, warme und doch nicht zu blusige Sound aus'm Neckhumbucker. Die Einstellungen, sei es Humbuckerhöhe, Saitenlage oder sonst was, habe ich natürlich so gelassen. Es sind die Einstellungen die Slash priorisiert. Sowas ändere ich nicht. Der Hals ist super gerade. Der Sattel ist aus Knochen und der Hals geht bis zum Humbucker durch (Long Neck Tenon). Der hat keinerlei Luft zum Korpus. Extrem passgenau. Der Saitenhalter ist aus Alu. Sie spielt sich wie Butter. Leider kann ich nicht beschreiben wie eine Gitarre klingt. Deswegen fällt das Review etwas sehr mager aus. Wenn's keine Public Relation ist, dann kommt diese Gitarre der originalen sehr, sehr, sehr, sehr nah. Zumindest sagt das Slash selbst und Chet Haun, sein neuer Techi.

    Ich bin zufrieden, überglücklich und die Gitarre kann meiner Meinung nach gegen so manche R8, R9 und R0 oder sonstige Signature's anstinken.


    So long, euer

    T-J aka Amnesic Aphasia
     
    gefällt mir nicht mehr 73 Person(en) gefällt das
  4. Samuel_Groth

    Samuel_Groth Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    02.05.08
    Zuletzt hier:
    8.03.19
    Beiträge:
    2.382
    Ort:
    Heppenheim
    Kekse:
    38.210
    Erstellt: 20.06.10   #4
    An die Kollegen: Bin gerade daran das Startseiten-gerecht zusammenzuschneiden. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. MysteryMew

    MysteryMew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.09
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    421
    Ort:
    am Arsch der Welt
    Kekse:
    136
    Erstellt: 20.06.10   #5
    Man, jetzt bin ich neidisch:D:D:D
    Ist das nur bei mir so, oder kanns sein, dass man die Bilder nicht sieht? Also das Vid und das Bild mit Matt kann ich sehen.
    Aber du scheinst ja deinen Spass gehabt zu haben:p
    Klasse Doku:great:

    Grüße
     
  6. Amnesic Aphasia

    Amnesic Aphasia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.21
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Novaesium
    Kekse:
    70.763
    Erstellt: 20.06.10   #6
    ...jetzt sollten die Bilder zu sehen sein, sorry... mein Album stand auf "Privat"...

    Puuh... gerade noch mal gut gegangen ;o)
     
  7. Samuel_Groth

    Samuel_Groth Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    02.05.08
    Zuletzt hier:
    8.03.19
    Beiträge:
    2.382
    Ort:
    Heppenheim
    Kekse:
    38.210
    Erstellt: 20.06.10   #7
    Hmm...seltsam. Ich sehe alle Bilder.:gruebel: Liegt's vielleicht an der Menge/Datengröße, dass sich Dein Rechner weigert die zu öffnen?
     
  8. MysteryMew

    MysteryMew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.09
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    421
    Ort:
    am Arsch der Welt
    Kekse:
    136
    Erstellt: 20.06.10   #8
    Also jetzt gehts bei mir:)
    Man, bin ich neidisch:D:D:D
     
  9. vt-reichert

    vt-reichert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.10
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    123
    Kekse:
    340
    Erstellt: 20.06.10   #9
    Also bei mir is alles ok!
    Klasse Story, schön, dass du andere neidisch machst :D
    Nee, klar, schön, dass dus mit uns teilst!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Samuel_Groth

    Samuel_Groth Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    02.05.08
    Zuletzt hier:
    8.03.19
    Beiträge:
    2.382
    Ort:
    Heppenheim
    Kekse:
    38.210
    Erstellt: 20.06.10   #10
    Da schließe ich mich mal an...wäre ich nicht schon als Mod grün würde ich es jetzt vor Neid werden. :D
    ~155 Hits für diesen Thread in so kurzer Zeit.....auch nicht übel und bei so einer Story mit all den Bildern und so auch durchaus verdient. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.130
    Ort:
    Vienna Rock City
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 20.06.10   #11
    Einfach nur GEIL ! :great: Story,Bilder und die AFD :rock: Hab Spaß mit ihr und long live RnR


    lg,NOMORE
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Amnesic Aphasia

    Amnesic Aphasia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.21
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Novaesium
    Kekse:
    70.763
    Erstellt: 20.06.10   #12
    In Los Angeles weiß man nie was einem passiert...

    Letztes Jahr traf ich schon mal einen der ganz, ganz Großen (besonders für mich) auf dem L.A. International Airport:

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 11 Person(en) gefällt das
  13. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 20.06.10   #13
    @T-J

    genialer Erlebnisbericht. Da hat das Lesen richtig Spaß gemacht, und man konnte sich z.T. ein wenig in deine aufgewühlte Lage versetzen.
    Glückwunsch zu "deiner" neuen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Maik2005

    Maik2005 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 20.06.10   #14
    Hey mein Kompliment.
    Obwohl Slash, GnR oder auch Les Pauls im allgemeinen nicht meine Leidenschaft sind (sondern eher Fender Relics und John Frusciante, Red Hot Chili Peppers) bin ich spontan beim checken meiner PMs an deinem Bericht "kleben" geblieben. Sehr unterhaltsame Minuten sich das durchzulesen, echt meinen Glückwunsch, und "verrückt" sind wir doch in den Augen unserer besseren Hälften sowieso immer ein bißchen.....ich weiss noch was für ein TamTam war als ich die Chance ergriff ,mir meine Cunetto-Strat zu schnappen ("WAS? Soviel Geld für eine VERMACKTE Gitarre? Und warum NOCH eine Gitarre?")
    Naja das kennt man ja ;-) Gut dass die Gagen IMMER komplett in Equipment investiert werden :-)))
    Nochmal: Toller Bericht, echt geil, hatte mal ne Burny Les Paul aus Ende der 80ern, die klang soooo twangy und holzig dass ich mich jetzt noch ärgere, sie abgegeben zu haben..... hmpf naja aber deine AFD-Paula ist echt ein Schmuckstück und in der Optik find ich sie auch geil sieht nicht zu übertrieben aus wie manche R8er oder R9er.
    Gerade bei dem Intro-Riff von Sweet Child oh mine (eine der wenigen GnR-Riffs, die ich mir früher mal draufgeschafft habe, mann war das übel, bis ich die Finger richtig sortiert und das mit dem Muten der Saiten hinbekommen habe ;-) find ich allerdings, dass man da mit deiner Paula schon sehr nah dran kommen kann an Slashs Sound, das is jetzt kein Riff, dass wer weiß wie viel Raum für Interpretationen bei den Phrasierungen lässt ;-)
    Ich finde ja dass man die meisten bekannten Gitarristen an ihrem Vibrato erkennt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. CZA1112

    CZA1112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Bissendorf (Landkreis Osnabrück)
    Kekse:
    430
    Erstellt: 20.06.10   #15
    Also ich bin jetzt nicht so Slash "besessen" wie du, aber mich freut es, dass man hier sieht, dass man Träume wahr machen kann. Klasse Story, Happy End. Ich könnte weinen :D
    Dann wünsch ich dir verdammt viel Spaß mit deiner #23 und vielleicht kannst du ja mal ein schönes Soundfile basteln? ;)

    MfG, CZA1112
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. Maik2005

    Maik2005 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 20.06.10   #16
    Die beeindruckendste Les Paul, die übrigens jemals gesehen habe, stand 2004 in Mannheim in der Stromgitarren-Ausstellung in einem Glaskasten vor mir:
    Eine echte(!) 59er Sunburst Les Paul, der heilige Gral......damals schon ca. 250000 Ocken wert, heute noch viiiel mehr.....leider war in der gesamten Ausstellung FOTOVERBOT :-(
    Hey aber 12000 Euro sind eigentlich tendenziell akzeptabel, wenn es DIE Gitarre deines Lebens wird ;-)
    Glaube kaum dass da in naher Zukunft eine gegen ankommen wird ;-)
    Tu mir nur bitte einfallen: Pack sie niemals in eine Vitrine, so eine Gitarre will gespielt werden und hat nichts bei einem nüchternen Sammler zu suchen, der nur drauf wartet, dass sie im Wert steigt (obwohl das natürlich bei 100 weltweit und dem Slash Autogramm zwangsläufig passieren wird ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Amnesic Aphasia

    Amnesic Aphasia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.21
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Novaesium
    Kekse:
    70.763
    Erstellt: 20.06.10   #17
    Was? Du hast mal den heiligen Grahl gesehen? Verdammt... das Bild hätte ich ohne Blitz schon irgendwie hinbekommen ;o) - aber Wahnsinn. Die teuerste, bzw. wertvollste die ich gesehen & fotografiert ;oD habe, ist eine Strat aus den 50ern gewesen (glaube ich zumindest). Die hing im Guitar Center in San Francisco für 55,000 $.

    [​IMG]

    ...was meine AFD angeht, die spiele ich genau so wie alle anderen auch. Aber niemals alle gleichzeitig ;oD. Ich nehme auch keinen Gürtel dafür ab oder so. Ich achte sehr auf alles was ich besitze, aber ich habe eine Gitarre zum spielen, nicht zum angucken. Dadurch sterben Gitarren. Denn auch Gitarren haben irgendwie ihre Seele. Allerdings bin ich schon am überlegen ob ich die nicht versichern lasse.

    T-J

    P.S. Wobei die Gitarre aus dem Don't Cry Video, die im RAINBOW hängt ist bestimmt auch einiges Wert ;o)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Gibson SG

    Gibson SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    2.272
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    7.812
    Erstellt: 20.06.10   #18
    Wirklich toller Erlebnisbericht - hab ja schon die Apetitanreger im Slash Sig. Thraet gelesen, aber das hier toppt das natürlich um längen (nicht zuletzt wegen der vielen Bilder!).
    Echt geile Gitarre und schöne Eindrücke.

    Viel Spass mit dem schönen Stück :great::D.
     
  19. Maik2005

    Maik2005 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 20.06.10   #19
    Naja aber die aus dem Don`t cry-Video wird nicht mehr so gut spielbar sein ;-)
    Hey aber deine Einstellung teile ich, darum hab ich ja auch ne Fender Relic Strat (Vince Cunetto ist ein Scheiss Gott :-)))
    Da geb ich auch einen Dreck auf Gürtelschnallen oder ähnliches, schließlich hat sie ja schon genug davon.
    Hey die Strat für 55000 Ocken is auch nicht schlecht, hier mal ein nettes Youtube-Video wo ein Deutscher im Guitar Center ne 59er-Strat (die haben ja mehrere alte Fender vorrätig) für "nur" 29500 Dollar spielt (toller Ton!):

    http://www.youtube.com/watch?v=cduarIbcrsE&playnext_from=TL&videos=MnxwLs4Ws3Q

    Die Les Paul wollt ich damals schon allein deswegen nicht fotografieren, weil das zum einen so ne besondere Atmosphäre war.
    Eigentlich sah die Gitarre dafür dass sie so unfassbar viel Geld wert war in real total schäbig aus (halt nicht so in Szene gesetzt wie in den Sammler-Büchern wie "Beauty of the Burst" u.ä.) wirklich total ranzig aber gleichzeitig stand ich vor dem Kasten und dachte so: Meine Fresse, ein Haus kaufen oder diese Gitarre.....ÜBEL... ;-)
    Kein Wunder, dass damals bei der Stromgitarren-Ausstellung kaum ein Sammler genannt werden wollte, könnte sogar sein, dass das evtl. Gregor Hildens Exemplar war, was er damals noch hatte....SO viele 59er werden ja in Deutschland nicht rumstehen.
    Außerdem wollt ichs mir nich mit meiner Lebensgefährtin verscherzen, war ein total schöner sonniger Frühsommer-Tag in Mannheim und echt nicht der passende moment, um wegen einem Foto aus der Ausstellung geschmissen zu werden ;-P

    Einen Vorteil haben aber sowohl die Fender Relics als auch deine AFD:
    Durch die extrem dünne Lackierungen werden die guten immer besser sprich abgerockter auch vom Aussehen.
    Hier ein Beweis-Foto:

    http://www.redhothandmade.com/wp-content/uploads/2010/04/frusciante-stratocaster-1962.jpg

    Das is ja die 62er Fender, die John zu seinem Wiedereinstieg Ende der 90er von den anderen Bandkollegen der Peppers geschenkt bekommen hatte (welcher meiner Freunde schenkt MIR eigentlich mal ne originale Pre-CBS-Strat? *gg*) und man sieht auf diesem Foto (ich glaube dass es 2006 oder 2007 ist) deutlich den Unterschied zwischen dem alten abgewetzten Holz und den "neuen" Stellen wo das Body-Holz noch deutlich heller ist (siehe insbesondere über dem Hals-Pickup).
    Auch die Haarrisse usw. werden zunehmen.
    Bin ja auch echt kein Fan von so "Edel-Strats" mit Riegel-Decken und Goldhardware, pfui Spinne....wenn schon Riegelahorn dann auf deiner Paula :cool:

    Achja und versichern würde ich sie an deiner Stelle auch, gibt ja mittlerweile extra Instrumentenversicherungen, darfst halt nur nicht so nen Scheiss machen wie über Nacht im Koffer im Auto lassen, aber das trau ich dir bei deiner Leidenschaft für Slash und Les Pauls eh nicht zu.
     
  20. Sickk1

    Sickk1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    11.07.20
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Bodensee
    Kekse:
    375
    Erstellt: 20.06.10   #20
    Sehr geil ! Ich hab die normale USA Version ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
mapping