Jimi Hendrix

von Senchay, 22.05.15.

Sponsored by
Gravity Stands
Tags:
  1. pehajope

    pehajope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.14
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Hamburg-Barmbek
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 09.07.16   #1041
    @Plektomanic ,
    "Damals muss es sich aber wirklich Überirdisch angehört haben , man kannte diese Wabernden und verzerrten Effekte ja nicht und dann das LSD :whistle:)"

    ich war damal bei dem Sch.....wetter auf Fehmarn dabei. Außer ein wenig Gras (vieleicht auch ein büschen mehr) hörte sich seine Musik tatsächlich für mich überirdisch an.

    ich denke man kann keinen damals gut spielenden Gitarristen auch nur annähernd mit "Ihm" vergleichen. Obwohl er damals wirklich schlecht gelaunt war spielte er gut.

    Außerdem wird LSD heute für damalige Zeiten überbewertet. Die meisten beließen es beim Shit.:p:p:p
    Wir waren dennoch anständig:confused1::confused1: und hald nur ein wenig :love: in seine Musik

    @
    Soulagent79,
    "Die Gespräche, die wir hier über Hendrix und die Sixties allgemein führen, wären mit diesen Leuten kaum möglich gewesen. "

    das verstehe ich nun nicht.;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Guitarcoach

    Guitarcoach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.12
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    543
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    10.971
    Erstellt: 09.07.16   #1042
    @Plektomanic: The Wind Cries Mary ist das Hochzeitslied meiner Frau und mir ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.373
    Kekse:
    17.576
    Erstellt: 09.07.16   #1043
    :great:
    Ich komm bei der Goldenen dann vorbei und spiel es für Euch :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
  5. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    10.10.20
    Beiträge:
    5.515
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    26.007
    Erstellt: 15.08.16   #1045
    Historisch interessant, ansonsten ist der Band Of Gypsies-Kram eher nicht so meins.
     
  6. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.373
    Kekse:
    17.576
    Erstellt: 15.08.16   #1046

    Der erste Auftritt der Band of Gypsys.
    Schlechte Qualität , aber was Hendrix mal wieder auf der Gitarre Abzieht ist schier unglaublich cool und er war einer der Wenigen , die es WIRKLICH gekonnt haben sofort Ideen auf dem Griffbrett umzusetzen und das auch noch so cool .
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. Gast265242

    Gast265242 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.595
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 01.09.16   #1047
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.09.16 ---
    Stepping stone - Jimi Hendrix LIVE mp4

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. *Capricorn*

    *Capricorn* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.15
    Beiträge:
    863
    Kekse:
    1.794
    Erstellt: 01.09.16   #1048
    Ich gebe hier mal meinen tröpfelnden Senf dazu.

    So richtig wahr genommen habe ich Mr. Hendrix im Jahr 1968 auf einer Studentenparty ( mit verächtig, gut richenden Dingens) :D
    Da war ich grad mal 18 Lenze alt und hatte bereits seit 2 Jahren Banderfahrungen...Damals wurden die üblichen Songs von
    The Animals, Stones, Kings, Byrds, Shadows, Four Tops, Cream und vielen anderen nachgespielt und zum Besten gegeben.

    Aber die Mukke von Jimi war eine ganz andere "Schiene"...für damalige Verhältnisse eine Revolution.
    Man muss schon stoned und verückt sein, um solche Klänge aus der Klampfe zu holen, SRV hin und
    her, das kann man nicht vergleichen, bei Jimi steckte wirklich "Hoodoo" in seiner Mukke.................

    Zurück zu meiner 68er Party: Hey Joe, Stone Free, The Wind Cries Mary, Born under the Bad Sign ? u.viele andere
    Songs haben mir erst die Ohren geöffnet, was man alles mit ner Klampfe anstellen kann (ohne sie mit Feuerzeugbenzin
    anzuzünden :D )...R.I.P. Jimi

    PS: Jimi Hendrix und Rory Gallagher waren meine damaligen Lehrmeister !


    Franky
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  9. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 01.09.16   #1049
    Ich finde das er bis heute nur noch eher als "Revolution" durch geht. Die Musik bleibt zum grossen Teil gleich, Innovationen gibt es seit Techno nicht mehr. Die Klänge von Hendrix wirken in der heutigen Welt noch fantastischer als damals evt.

    Allein das zeigt das er einfach nicht von dieser Welt war.
     
  10. gemather

    gemather Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.12
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    236
    Erstellt: 01.09.16   #1050
    Auch die Leute, die seine Technik zusammengefummelt haben, waren nicht von dieser Welt.
    Ich beschäftige mich ein wenig mit den Fuzzen von damals und die sind genial...
    Ich erinnere, es war allgemein eine Revolution im Gange.
    Leider war Kalter Krieg und die anderen Amerikaner kriegsgeil. Und die Revolution wurde
    von Innen durch Drogensmisbrauch destabilisiert.
     
  11. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.626
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    41.061
    Erstellt: 01.09.16   #1051
    Also ich bin nicht so pessimistisch, dass ich sag es gibt keine Innovationen mehr.
    Aber Hendrix: wie @*Capricorn* schreibt, er hat gezeigt was mit einer Gitarre alles möglich ist. Wobei er da auf dem Fundament aufgebaut hat, dass die Bands der British Invasion, allen voran die Yardbirds und Cream mit den genialen Gitarristen Clapton, Beck und Page gelegt haben. Aber Hendrix hat das noch einmal erweitert. Er ist über die Grenzen gegangen, die sich andere noch gesetzt hatten. Das ist heutzutage ja tatsächlich nur noch schwer nachzuvollziehen, wie revolutionär das damals tatsächlich war und die Hörgewohnheiten geändert hat. Dazu kam bei ihm noch die Beschäftigung mit der Technik, nicht nur Fuzz, sondern auch wie man ein Wah einsetzt hat er sehr geprägt.
    Zu alldem kommt ja die Show - da hat er wohl viel bei seinem Engagement bei Little Richard gelernt ;)
    Jimi und Rory sind meine persönlichen Gitarrengötter! :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Gast265242

    Gast265242 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.595
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 01.09.16   #1052
    Der war auch Geil, hatte auch einen Super Ton.:great:
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.09.16 ---
    Ja Eddie Kramer, Roger Mayer u.a. Wobei Hendrix schon genaue Vorstellungen hatte, und auch Studio Technisch einiges auf dem Kasten hatte, wie man hört und nachlesen kann. Alles in allem stimmt bei Hendrix einfach das Komplett Packet. Musikalisch Top, Ausstrahlung, geile Songs, Super Sound für damalige Verhältnisse sowieso, und sehr innovativ, einfach ein Jarhundert Musiker. Deswegen ist der gute Jimi immer Zeitlos, und beeinflusst immer wieder neue Generationen an Gitarristen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.373
    Kekse:
    17.576
    Erstellt: 01.09.16   #1053
    Auf Jeden , Rory Gallagher ist schon Walhal der grossen Gitarristen ..

    Definitiv auch wegen dem Irischen einschlag in seinem Blues , dann diese natürliche Stimme ..Das war echt ein grosser
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Gast265242

    Gast265242 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.595
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 01.09.16   #1054
    Ja Rory's Irish Tour! Super Live Album. Da steht wirklich nur die Musik im Vordergrund, so wie es sein sollte.
    Auch Jimi Hendrix spielte speziell auf der letzten Tour (Cry of Love Tour'70) ohne viel Gimmik's einfach nur seine Musik. Glaube er wollte mehr als Musiker als als Showman wahrgenommen werden. Klar ein paar Einlagen hat er auch drinnen, aber in erster Linie stand bei ihm die Musik an oberster Stelle. Zusehen vor allem auf der Atlanta und Isle of Wight DVD. Vor allem die Isle of Whight Show war der Hammer, klar hatte er kleinere Aussetzter und vergaß auch mal den Text usw. Aber so nah gefilmt auf der Bühne kommt man Hendrix nie wieder. Und es gibt ein paar prickelnde Versionen von All Along The Watchtower, Machine Gun, Freedom und das in meinen Augen grandiose Red House (mit Flying V Custom Made) Super Material und immer wieder sehenswert.
     
  15. Gast265242

    Gast265242 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.595
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 01.09.16   #1055
    Echt nicht? Klar Geschmacksache, aber finde diese Phase von ihm sehr spannend, weil er sich einfach Musikalisch, in der Zeit weiterentwickelte. Klar wurde es bei der Band Of Gypsys ein wenig funkiger. Aber die Fillmore Version von Machine Gun ist einfach mit das geilste was Hendrix je ablieferte. Aber die beste Band von Hendrix war die zweite Experience, mit Bill Cox und Mitch Mitchell. Nichts gegen Noel am Bass, aber Cox ist einfach besser und hat das ganze gut zusammengehalten. Menschlich als ruhender Pol, und musikalisch sowieso.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. *Capricorn*

    *Capricorn* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.15
    Beiträge:
    863
    Kekse:
    1.794
    Erstellt: 01.09.16   #1056
    Blues is easy to play-but it's hard to feel ( by Mr.J.Hendrix )
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Gast265242

    Gast265242 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.595
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 01.09.16   #1057
    Da ist jedenfalls was dran. Finde auch das Hendrix ein fantastischer Blues Player war. Bei ihm steckt viel von den alten traditionellen Blues Gitarristen in seinem Spiel. Darum gefällt mir auch die Isle of Wight Version so gut: dreckiger Slow Blues, und einfach anderes als gewöhnlich gespielt. Viele Blues Zitate darin. Auch wenn nicht jeder Ton perfekt war, es berührt einfach.
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.09.16 ---
    Hendrix Flying V.jpg
     
  18. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    10.10.20
    Beiträge:
    5.515
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    26.007
    Erstellt: 03.09.16   #1058
    Das posthum erschienene "Blues" Album aus dem Jahr 2000 hat meine Sicht auf Hendrix damals gehörig erweitert.

    Bei Amazon für ein Taschengeld gebraucht zu kaufen.
    Ich kann es jedem nur empfehlen, eine tolle Compilation...


    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Gast265242

    Gast265242 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.595
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 04.09.16   #1059
    Als Hendrix Fan habe ich das Teil natürlich schon lange.;) Aber Du hast recht, kann man sicherlich nur empfehlen!:great: Vor allem die beiden Hear My Train Comin'...Versionen sind geil. Einmal die Akustische Version (mit 12 seitiger Klampfe) und dann die Live Version (Berkeley 1970) sind es alleine schon wert, das Album zu kaufen. Und auch sonst ist die eine oder andere Perle mit darauf.
    Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.373
    Kekse:
    17.576
    Erstellt: 07.09.16   #1060
    Ja , ich habe die CD auch (War teuer damals ..)
    Mich hat "Red House " damals vom Hocker gehauen , so Lässig und dann der Text ..: .."and if my baby don´t love me no more , I know where her sister lives :tongue:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...