Kommentare zu: Bilder eures Setups 2

von toeti, 16.05.12.

Sponsored by
Casio
  1. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.756
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    6.534
    Erstellt: 19.05.15   #561
    Ich habe mal in die Preisliste geschaut. Holla! Günstig sind die Kandidaten ja nicht :-) Da ist dein Podium mit etwas über 1100€ gelistet. Aber gutes Zeug hat eben seinen Preis. Bin auf deinen Bericht gespannt.
     
  2. taxman

    taxman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    1.039
    Erstellt: 20.05.15   #562
    Hallo zusammen,

    jetzt mehr zu dem AMP.

    Vielleicht sollte ich kurz mal die Gründe des Kaufs darlegen.
    Ich bitte zu beachten, dass ich kein Techniker, sondern User bin - Äußerung zum Klang sind bitte subjektiv zu sehen - wenn einer in der Nähe ist und testen will, können wir da vor Ort beim Kaffee drüber "streiten" ;) .

    Ich bin ambitionierter Amateur und wollte endlich mal einen Verstärker, der relativ gut zu transportieren ist, neben Hauptverstärker auch die Option Monitor einschließt und er sollte stereo in der Combo, sowie im Routing zur PA sein. Klingen sollte er auch :great: und meine Harp und gffs. den Orgelkanal mit Effekten versorgen.

    Nachdem ich sämtliche Shops nach Keyboardverstärkern durchgesucht habe, blieben da nicht viel übrig. Bei meiner Suche stieß ich auf Beiträge vom Nitrofunk, der sich die Grundausstattung des Podium mit hardgepannten Stereokanal 4 + 5 geleistet hat (späterer Ausbau folgte). Ich lud mir also die Bedienungsanleitungen und die Preisliste herunter und klärte noch ein paar Einzelfragen mit dem Ansprechpartner der Firma - und fing an zu sparen.

    Hier mal der Link zu einem Modell, das meinem ähnlich ist:

    http://www.cromacord.net/amp/index.php/ger/Support/Bedienungsanleitungen/PODIUM-MXVSK

    Es handelt sich hier um eine Modullösung, die auf eigene Bedürfnisse angepasst wird.

    Meine Lösung besteht in der Grundausstattung, dem Effektgerät, dem Modul VSMM (Kanal 8 - 11 mit der interessanten Routingoption). Nach Rücksprache habe ich dann noch Hochständerflansche auf zwei Achsen eingebaut und zusätzlich noch einen Filter, der die Mitten und Höhen minimal absenkt und dadurch den Bass und unteren Mittenbereich hervorhebt (bin kein Techniker).

    Die Einzelheiten findet ihr in der Anleitung zu dem umxvsk21003d-h recht gut beschrieben - das Teil ist relativ selbsterklärend.

    Bei (neudeutsch) Outboxing fiel mir neben der einwandfreien Verarbeitung noch ein Drehschalter auf der Unterseite des Gerätes auf, welcher nach Rücksprache neben dem erwähnten Zusatzfilter, den bereits vorhandenen Filtern auch noch einmal den Klang beeinflußt. Bei Betätigung wird er Klang meinens Empfindens ein bisschen wärmer. Haptik Klasse, angenehme Drehregler, die Mikroschalter rasten schön ein und das Gerät sieht wertig und gut aus.

    Zum Klang - der Verstärker macht 2 x 120 Watt bei angegebenen 124 db Schalldruck laut Anleitung und Info der Homepage. Ich habe den Amp die letzten Tage im Wohnzimmer gespielt - angeschlossen war mein Nord Stage2.

    Im Vergleich zu der Vorlösung - Studioendstufe und JBL Control Boxen löst der Podium feiner auf, die Höhen sind klar und selbst bei erhöhter Lautstärke kein Klirren oder Missfallen. Stereo hört man auch, ist natürlich durch die eng zusammenstehenden Speaker eingeschränkt. Wer es mag (vielleicht zum nächsten Geburtstag) kann eine passive Zusatzbox mit 8 Ohm dranhängen. Dann brückt der Podium nach Schalterumstellung auf der Rückseite die beiden Speaker und gibt den rechten Kanal auf der Zusatzbox aus.

    Zuerst beim Hören hatte ich das unstete Gefühl, mir würde etwas Bass fehlen. Das Gefühl hat sich nach ein paar Tagen eingestellt und ich habe die Idee, einen Sub dranzuhängen aufgegeben. Der Klang selber macht Spass, das Nord wird super darüber wiedergegeben (Schwerpunkt Piano, EPiano, Orgel). Was reingeht kommt auch wieder raus - ohne für mich wahrnehmbare Verfärbungen.

    Gestern im Proberaum habe ich mir Zeit genommen und die Kiste mal in Ruhe angeschaut und verkabelt. Ich bin mit dem Nord und einem Expander auf den beiden Stereokanälen (8 - 11) rein. Die Harp ging über Kanal 1 mit Effekt und den Monitorsound habe ich auf Kanal 4 gelegt. Der Jumper für die Kanäle 4 und 5 stand auf Doppelmono (Klang geht nur über die Combo raus). Die anderen Kanäle waren auf den OUT von Zuatzmodul geroutet, von wo aus ich das Signal in den Hauptmix geschickt habe.

    Der Amp war ca. 1, 5 bis 2 Meter entfernt auf einen Stativ in Kopfhöhe.

    Meine Mitmusiker (großes Drumset/ Gitarre mit Marshallstack) empfang ich als ziemlich laut für unsere Verhältnisse - ich hatte über den Podium einen klaren deutlich zu hörenden Monitorsound ohne Muff - singende Höhen und ein sauberes Klangbild. Die Harp kam auch über einen Harley Benton AllAmerican schön satt und wahrlich laut genug.

    Zwischendurch habe ich den Podium mal auf Maximallautstärke getestet. Er hat im Vollanschlag nicht gezerrt und das Piano klar und brilliant wiedergegeben.

    Ich habe auf das Teil 30 Tage Rückgaberecht, werde es aber wohl nicht in Anspruch nehmen :D

    Das der Verstärker keine Wunderwaffe ist - klar - aber der Sound überzeugt mich, er erfüllt hinsichtlich der Technik voll meine Erwartungen und ich habe das Gefühl, das er für seine Größe erstaunliches leistet.

    Der Hersteller steht am Telefon zu jeder Frage zur Verfügung und hat ein offenes Ohr für Modifikationswünsche (so der zusätzliche Filter zur "Bassanhebung") Die Beratung ist einfach Klasse.

    So, das sind meine ersten Eindrücke. Wenn ihr Fragen habt, meldet Euch - und ja, ich finde die Kohle ausgeben hat sich gelohnt (mit 1100 kommt da leider nicht hin).

    So weit

    Reiner
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  3. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.521
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    4.909
    Erstellt: 08.08.15   #563
    #215

    Glückwunsch zu Synth und Geburtstag! ;) Hattest du nicht vor Jahren schon mal einen JX-8P?

    Grüsse,
    synthos
     
  4. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.443
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.315
    Kekse:
    11.657
    Erstellt: 08.08.15   #564
    Nee, das ist mein erster Vollanaloger.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. cosmok

    cosmok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.12
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    1.143
    Ort:
    im Äther
    Zustimmungen:
    315
    Kekse:
    996
    Erstellt: 08.08.15   #565
  6. ribboncontrol

    ribboncontrol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.10
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    2.808
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    3.895
    Erstellt: 26.09.15   #566
  7. gravitysangel

    gravitysangel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.206
    Erstellt: 27.09.15   #567
    Auf einem Thomann Orchester-Notenpult. Die Synthstation ist ziemlich leicht, da ist das kein Problem. Man muss nur die Schraube, die die Neigung des Pultes arretiert sehr fest anziehen.
     
  8. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    11.509
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.799
    Kekse:
    53.123
    Erstellt: 28.09.15   #568
    @FantomXR - Jetzt erst Dein letztes Bild/Beitrag gesehen: Du fährst das Setup komplett mit Sounds aus dem iPad? Klar, ich meine, ich weiß, dass die Soundqualität vieler Apps erstaunlich gut ist, und sicherlich auch live-geeignet. Aber bislang hab ich noch keine befriedigende Möglichkeit gefunden, die Sounds in einer App remote zu wechseln, gerade wenn sie im Hintergrund laufen, ist ein schneller manueller Wechsel live kaum denkbar. OK, wenn Du nicht viele Sounds brauchst, hast eine App für Orgel, eine für Piano, eine für Flächen und eine für Lead mag das ja funktionieren, wäre mir persönlich aber zu unflexibel.

    Aber mit dem 'ganz kleinen Besteck' hast Du dann wohl ziemlich recht ;)
     
  9. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    3.756
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    6.534
    Erstellt: 28.09.15   #569
    Genau so hab ich das gemacht.... total simpel. Mehr war für die Mucke nicht nötig ;-) Ich könnte sogar über PrgChg. des entsprechenden Channels innerhalb der Plugins die Sounds umschalten... hab ich aber alles nicht gebraucht...
     
  10. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    715
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    433
    Erstellt: 16.10.15   #570
    @FantomXR: auf deinen Post hin habe ich die M1-App von KORG investiert, klingt echt klasse (benutze auch das focusrite-Interface).
    LG Bobbes
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. rbur

    rbur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    10.11.19
    Beiträge:
    1.221
    Ort:
    Windenreute
    Zustimmungen:
    1.728
    Kekse:
    7.616
    Erstellt: 15.11.15   #571
    Gibt's den Keyboardstuhl auch bei Thomann?
     
  12. strogon14

    strogon14 HCA MIDI HCA

    Im Board seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    4.443
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.315
    Kekse:
    11.657
    Erstellt: 15.11.15   #572
    @microbug: Was ist das jeweils unter und hinter der Nova?
     
  13. Wimsy

    Wimsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.15   #573
    Ich seh nen Kawai Q80 - geil, hab ich auch noch, aber gefühlte 50 Jahre nicht mehr benutzt. Für was setzt du den ein?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. microbug

    microbug Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.05.11
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    7.527
    Erstellt: 15.11.15   #574
    Unter der Nova befindet sich eine MIDITemp MP44, das dahinter ist nur ein Karton, damit der Kawai Q-80 höher steht.
    Zu diesem Setup hab ich auch einen Grundlagenartikel geschrieben, den kann ich bei Interesse (und falls Du da nichts dagegen hast) hier im passenden Unterforum reinstellen.

    Der Q-80 diente mir bei diesem Setup zum Abrufen vorher aufgenommener Baßsequenzen, komnte aber auch direkt Eingespieltes aufnehmen.

    Es handelt sich dabei übrigens um einen Q-80, der nachträglich zum EX-Modell aufgerüstet wurde.

    Dieses Setup ist inzwischen fast schon Geschichte, nächstes Woche gibt's Bilder vom aktuellen Setup :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    20.02.20
    Beiträge:
    8.693
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.598
    Kekse:
    11.719
    Erstellt: 16.11.15   #575
    Ja, aber nur in Büroräumen. ;)
     
  16. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    11.509
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.799
    Kekse:
    53.123
    Erstellt: 29.12.15   #576
    @Jenzz ...
    Kommt sicherlich ganz auf die Musikrichtung an ;)
     
  17. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    278
    Kekse:
    2.708
    Erstellt: 30.12.15   #577
    Moin .-)

    Das stimmt natürlich... Bei den beiden regelmäßigen Sessions hier in der Gegend, wo ich ab und an mal auflaufe, wird entweder komplett frei improvisiert, oder aber es geht so in die Jazz-Funk-Fusion-Ecke a la Cobham / Hammer / Duke / Hancock / Zawinul / frühe Level42... ;-)

    Jenzz
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    11.509
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.799
    Kekse:
    53.123
    Erstellt: 30.12.15   #578
    Na Cool, dann ist das ja ein ziemlich perfektes Setup, und erfordert nicht einmal einen Kombi!
     
  19. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    715
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    433
    Erstellt: 30.12.15   #579
    Ach ja, den PRODIGY habe ich dummerweise vor vielen Jahren im Zuge der "Digitalisierung" verkauft, bereue ich heute noch:(
     
  20. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    19.02.20
    Beiträge:
    659
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    278
    Kekse:
    2.708
    Erstellt: 30.12.15   #580
    Moin .-)

    Das kann ich gut nachvollziehen... Dies ist nämlich der vierte Prodigy, den ich in meinem Leben habe.... Zwischendurch war ich auch immer der Meinung, ich bräuchte ihn nicht mehr... Hab dann verkauft, aber nach 2-3 Jahren dann doch immer wieder einen angeschafft, weil er für live einfach ideal ist. Hatte zwischendurch auch mal MultiMoog und SCI ProOne, die sind aber beide schon manchmal recht unübersichtlich (ProOne, schon zu viele Möglichkeiten / ModMatrix) oder teilweise für live umständlich / unspontan (MultiMoog, keine Oktavwahlschalter für beide Osc getrennt, stufenlose Wellenformen... Und an den Ribboncontroller für Pitch muss man sich auch erst mal gewöhnen ;-) ).

    Jenzz
     
Die Seite wird geladen...

mapping