Marshall Vintage Modern Userthread

von Donkühli, 24.07.07.

  1. Donkühli

    Donkühli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.07.07   #1
    So ich glaub es gibt bisher keinen..
    Da die technik in dem amp nicht unbedingt üblich ist mit Body und Detail wird es vllt recht interessant..
    Bitte alles auflisten (im Uhrzeit Stil):

    Stil (Rock, Blues, Funk, Metal etc...?)

    Low o. High
    Poti stellung
    Reverb?!
    presence
    Bass
    Mitten
    Treble
    Detail
    Body

    hoffentlich kommt was interessantes raus...
    bitte auch die Gitarre angeben und welcher PU (neck oder bridge S oder H)

    grüße Stefan
     
  2. Donkühli

    Donkühli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 26.07.07   #2
    Ok ich nehm mal an die VM user sind wohl eher schüchtern ;) also mach ich mal den anfang.

    Einstellung für Bluesrock:

    Modus: High
    Reverb: nein
    Bass: 11 Uhr
    Mitten: 14.30
    Trebel: 11
    Body u. Detail: 10
    Presence: 10

    Diego Strat Neck Single Coil..

    Ein schöne blusig angechrunchter sound.. ich hab den amp nich dastehen aber ich wage mich zu erinner das die settings ca. so waren ;)

    grüße Stefan
     
  3. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 26.07.07   #3
    1x bis jetzt getestet ... ist ein super Amp, leider nur ein Kanal

    Meine Einstellung :

    LOW Gain
    Reverb: IMMER !!! Stufe 10-11
    Bass: 12 Uhr
    Mitten: 12
    Trebel: 12
    Body u. Detail: 9 u. 10
    Presence: 10

    den Rest hat meine PRS HollowBody gemacht und meine Finger...ach ja es gibt auch noch nen Volume Regler an der Gitarre ;) damit geht dann von Gain bis Clean alles.
    Erstaunlich was für nen schönen cleansound der Amp hat...
     
  4. slash71418

    slash71418 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    338
    Erstellt: 26.07.07   #4
    Meine Settings:

    Range - High
    Mid Boost - Eingeschaltet

    Reverb: Ganz Zu
    Presence: 3 Uhr

    Bass: 2 Uhr
    Mitten: 12 Uhr
    Treble: Voll Auf

    Detail: 3 Uhr
    Body: 1-2 Uhr
     
  5. Donkühli

    Donkühli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 24.09.07   #5
    ich hab mal eine recht interessante erfahrung gemacht mit meinen gitarren.. auf gleicher einstellung..

    Diego Strat : schöner rock - blues sound..
    Ibanez S 520 ex: völlig andere zerre, richtig britzelig.. (garnicht mein fall..)
    Gibson les Paul Standart: genial druckvoller sound, ideal für sachen wie metallica o. alles mit etwas mehr dampf..

    wie löst ihr das 1 kanaler problem? dreht ihr die potis zurück? bei meiner les paul hab ich den vorteil das ich das ja seperat regeln kann pro abnehmer..

    oder habt ihr ne externe zerre im setup? würde mich mal interessieren.. weil völlig clean wenn ich body und detail recht hoch hab bekomm ich den eher nicht...

    grüße Stefan
     
  6. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 29.09.07   #6
    Bin seit heute ebenfalls stolzer Besitzer eines Vintage Modern. Geholt habe ich mir den Combo. Der ist mir schon schwer genug. 4x12 hab ich keine Verwendung für. ;)

    Musikrichtung: Viele 60/70 Cover, ein paar modernere Sachen

    Hauptsächlich ging es mir um den cleanen Sound

    Dynamic Low

    Potistellung
    Reverb: 1 Uhr
    Presence: 1 Uhr
    Bass: 9 Uhr
    Mitten: 1 Uhr
    Treble: 10 Uhr

    Detail: 2 Uhr
    Body: 3 Uhr

    Die Einstellung ist allerdings noch zu Hause. Es geht erst am Montag in den Proberaum.

    Für den Low hab ich einen MEK Tubedrive TD2 und einen Guv'nor2. Beide passen super zum Low-Modus. Im High werde ich nur den Volumenregler der Gitarre benutzen.
     
  7. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 30.09.07   #7
    Noch eine Einstellung für modernen Bluessound:

    Dynamic High
    Mid Boost: off

    Potistellung
    Reverb: off
    Presence: 2 Uhr
    Bass: 9 Uhr
    Mitten: 3 Uhr
    Treble: 10 Uhr

    Detail: 9 Uhr
    Body: 10 Uhr


    Money for nothing:
    Dynamic low
    Mid Boost: on

    Potistellung
    Reverb: off
    Presence: 3 Uhr
    Bass: 8 Uhr
    Mitten: 2 Uhr
    Treble: 10 Uhr

    Detail: 2 Uhr
    Body: 3 Uhr

    Der Fußschalter für den Dynamic Range ist bei mir sehr unzuverlässig. Oft muss ich zweimal treten, da der Modus sich wieder zurückschaltet :mad:
     
  8. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 30.09.07   #8
    @slash...blabla:
    Welche Gitarre nimmst du dafür? Ist das nicht sehr Treble-lastig?

    Ich werde mir mit großer Wahrscheinlichkeit den VM 2266, also das 50W-Top zulegen ... in ca. einem Jahr. Zur Auswahl steht ausserdem der JCM800 2204.

    Mit beiden Amps habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich die Höhen niemal über 12 Uhr regele, eher darunter. Die Mitten kommen dann etwas rein und den Bass drehe ich voll auf ... da die Regler ja ziemlich zurückhaltend wirken, ist das nicht so überdosiert wie es sich anhört. Presence zwischen 12 und 2 Uhr.
    Beim VM hatte ich das Gain (Body und Detail) so auf 11 Uhr... gab einen schönen Gunners-Style Sound ... mit dem Volume-Poti etwas zurück auch einen schönen "Plexi-voll-auf"-Sound ala Wolfmother z.B. ...

    Imo ist übrigens der Vorteil beim VM der geile Cleankanal und die schöne Interaktion mit den Gitarren-Potis. Der 800er reagiert auch recht gut auf die Potis aber eben nicht ganz so schön wie der VM. Der Nachteil des VM ist im Vergleich mit dem 800er, dass er nicht ganz so direkt und natürlich klingt wie der es tut...
    Vom Zerrsound finde ich geben sich die beiden recht wenig, ausser eben den oben genannten Kritikpunkten am VM. Vielleicht klingt der VM etwas mehr in Richtung Non-Master-Tops aber ich finde er ähnelt dem 800er schon sehr. Ich glaube meine Bandmitglieder würden keinen Unterschied hören - ok, das ist kein Kriterium ;).
     
  9. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 30.09.07   #9
    Warum entdecke ich den Thread jetzt erst? :confused:

    Ich habe den 2266 + 1960ax Box. Habe ja schonmal ein Review über den Amp geschrieben. Bin absolut zufrieden mit dem Amp.

    Meine Settings:

    Modus: Low
    Reverb: nein
    Bass: 12 Uhr
    Mitten: 11.30 Uhr
    Treble: 1 Uhr
    Body: 2 Uhr
    Detail: 3 Uhr
    Presence: 0 (im Proberaum 12 Uhr)
    Volumepoti(Gitarre): Rhythmus: 7-8, Solo: 10

    Mit meiner Gibson SG Standard bekomme ich einen geilen AC/DC ähnlichen Sound hin. Und im High Modus bekomme ich per Volumepoti die verschiedensten Metal Sounds. :)

    mfg Pitti
     
  10. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 30.12.07   #10
    Hmm warum ist hier nichts los? :confused:
    Gibts keinen neuen Vintage Modern User?

    Und warum ist der Thread noch nicht im UserThreads Bereich? Keiner mag uns :(;)
     
  11. Ed die Hyäne

    Ed die Hyäne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Naila
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    749
    Erstellt: 11.01.08   #11
    Heute ist mein 2466 gekommen und ich wollte mal fragen, ob es vielleicht jemandem von euch beim Soundtüfteln ähnlich ging. Hattet ihr auch den Eindruck, dass man den Presence- und die EQ-Knöppe beruhigt auch hätte weglassen können? :confused:
    Used with: GIBSON Les Paul Standard Faded-Serie + MARSHALL 1960BSL (Vintage 30 Speaker)
     
  12. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 11.01.08   #12
    Also ich finde nicht das man sie hätte weglassen können. Aber stimmt schon das meiste macht man halt mit Body und Detail :)
     
  13. Ed die Hyäne

    Ed die Hyäne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Naila
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    749
    Erstellt: 12.01.08   #13
    Den Reverb find ich jedenfalls grottig, aber der Ampsound an sich is klasse!
     
  14. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 13.01.08   #14
    Bin eh kein Reverb Fan von daher ist es mir ziemlich egal. :)
     
  15. Donkühli

    Donkühli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 17.01.08   #15
    stimmt der reverb ist wirklich nichts besonderes! ^^ aber den hatte ich beim testen garnicht beachtet.. is mir auch nicht sonderlich wichtig!

    welchen verzerrer spielt ihr vor dem amp?
    wenn ihr mal mehr als einen kanal braucht? ;)

    grüße Stefan
     
  16. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 17.01.08   #16
    Ich benutze einen MEK TD2 Booster bzw Guv'nor 2, aber nur im Low.

    Leider muste ich meinen VM Combo einschicken. :(:(
    Es gab laute Nebengeräusche und im High ein lautes Brummen. Wie ich dem Forum http://vintagemodern.informe.com entnehmen konnte, handelt es sich hier wohl um eine schlechte Gehäusekonstruktion. Mal sehen was jetzt bei raus kommt. In dem Forum postet übrigens auch der Vintage Modern Designer von Marshall mit Nick "SteveD".
     
  17. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 17.01.08   #17
    Ich habe ein Boss DS-1 als "Booster" vorm Low Mode. Das ist dann die Zwischenstufe von Low auf High. :)
     
  18. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 17.01.08   #18
    Ihr übergeht ja ganz die tolle Volume-Poti Ineraktion :( ....

    ;)
     
  19. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 17.01.08   #19
    Nein das stimmt nicht! :) Ich arbeit sehr viel mit dem Volumepoti. Die Zerrstärke das DS-1 könnte ich auch im High Mode erreichen wenn ich am Volumepoti runter dreh, aber das ist halt ein anderer Klang. :)
     
  20. Donkühli

    Donkühli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 20.01.08   #20
    nene, das nutze ich schon, ich spiel auch oft volume poti und tone auf 7-8..

    aber wenn ich von ordentlichem gain auf clean muss, und das schnell.. dann is das mim volume poti nich realisierbar.

    also verzerrer muss da schon her.

    geil find ich bei dem amp das jede klampfe so unterschiedlich klingt.. man hört das man ne strat/tele o. LP spielt..

    und im gegensatz zu den andern marshalls verändert sich wirklich was wenn man an den potis dreht =) was ich z.b. bei dem neue 4 kanaler da richtig übel fand.. dem 410 oder wie der heißt

    grüße Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping