Tutorial "Der Übungsraum" (Part I & II)

von Boomshop, 16.06.04.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    22.12.16
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 22.07.04   #21
    Einfach auf Grafik einfügen gehen und URL angeben! [​IMG]
     
  2. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 22.07.04   #22
    0 8 15 also... ^^ ok
     
  3. Boomshop

    Boomshop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    1.084
    Erstellt: 23.07.04   #23
    Hallo.
    Sorry, dass ich mch erst jetzt melden kann.

    Also nochmal genau zu den Smilies:
    Gib einfach die url www.smilies.boomshop.net , dann macht sich unsere Sammlung an Smilies auf... Einfach auf "Board-Code kopieren" im jeweiligen Smilie und Du kannst den fertigen code dann mit "rechtsklick-einfügen" auf Dein Posting platzieren [​IMG]

    Viel Spass [​IMG]
     
  4. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 23.07.04   #24

    danke! [​IMG]
     
  5. eisb

    eisb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 12.08.04   #25
    Hallo zusammen,

    hier noch ein kleiner Tipp was die Sache mit den Gemeinden/Städten
    etwas leichter macht (diese Erfahrung habe ich gemacht):

    1. Gemeinsam seid Ihr stark!
    Sucht euch - falls irgendwie möglich - weitere Musiker aus der gleichen Gemeinde/Stadt, die das gleiche Problem haben. Geht über Internet, Stadtmagazine, Flyer oft sehr schnell. Verwaltungstechnisch ist es manchmal einfacher ein ganzes Gebäude dafür herzugeben, als irgendwo einen freien Raum mit seperatem Eingang überhaupt aufzutreiben. Außerdem ist die Politik für die Masse da, nicht für einzelne Personen! Organisiert euch irgendwie und tretet immer geschlossen auf. Das macht Eindruck. Luxusausgabe wäre natürlich dann ein Verein (auch wenn das manche Punks o. ä. vielleicht uncool finden - man kann es hier soweit bringen, dass die Stadt Zuschüsse zahlen muss)

    2. Vertrauen erwecken!
    Solltet Ihr noch keine 18 sein, versucht mindestens einen (siehe 1.) Elternteil als Sprecher für euch zu gewinnen. Natürlich schade, dass die vielmehr Gehör finden als eine handvoll Teenies, aber es ist halt so.

    3. Konkreter Ansprechpartner!
    Versucht irgendjemand in der Verwaltung zu finden, der auf eurer Seite steht bzw. bereit ist, euch zu helfen. Selbst wenn diese Person dafür garnicht zuständig ist, kann sie euch Tipps geben und "mal eben am Kaffeeautomaten" den zuständigen Kollegen drauf ansprechen und somit etwas Druck machen! Mit offiziellen Anfragen usw. aber immer nur an die richtige Person. Am besten persönlich hingehen/abgeben.

    4. Präsent sein!
    Fast überall gibt es sogenannte "Bürgersprechstunden". Nutzt solche Gelegenheiten und geht dahin. Im Bestfall unter Berücksichtigung der Punkte 1 und 2 - nämlich möglichst viele und bei jungen Leuten inkl. der Eltern!
    Gleiches gilt z.B. für eine Gemeinderats-/Stadtratssitzung, auf der so ein Thema diskutiert wird. In der Regel sind die öffentlich und die Tagesordnung wird vorab bekannt gemacht. Ist ne furchtbare Veranstaltung- saulangweilig, man kann aber sehr viel Eindruck schinden, wenn hier 15 Jugendliche (ohne Bier, Chips und Zigaretten ;) ) anwesend sind.

    5. "Politiker" anbohren!
    Die Vergabe von solchen Räumen muss oft z.B. durch den Gemeinderat abgestimmt werden. Kennt Ihr einen davon? Habt Ihr einen Schwager, dessen Cousine einen kennt, der einen davon kennt? Versucht hier auch (siehe 3.) mindestens einen davon auf Eure Seite zu bringen! Sehr geeignet sind dazu auch die Jugend-Abteilungen der Parteien (Jungsoziale, JU usw.). Die haben oft sehr motivierte Leute an der Spitze (auch wenn das manchmal furchtbare Typen und extreme Schleimer sind) die sich gerne dafür einsetzen!

    Wenn Ihr also wirklich Interesse habt, nutzt alles aus. Das wichtigste ist meines Erachtens, dass ihr nicht nur 2-3 Leute seid, sondern einige mehr. Ihr werdet in der Regel auch große Unterstützung bei Musikern finden, die derzeit gar kein Proberaum-Problem haben. Nochmal: Bei einem Anruf in der Stadtverwaltung tut sich garnix!!!

    In diesem Sinne viel Glück! :rock:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    9.09.19
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    791
    Erstellt: 29.08.04   #26
    mal 'ne simple frage zur feuchtigkeit, da es hier angesprochen wurde:

    kann man dagegen wirklich NICHTS machen? unser proberaum ist nämlich feucht. und zwar richtig derbst feucht *g* deswegen lässt auch keiner von uns sein zeugs da stehn, außer unser drummer, dem die garage gehört und der seinem schlagzeug offenbar vertraut^^
    aber es nervt schon etwas beim spielen. gibt es nicht irgendwie sowas wie luftentfeuchter (ich meine keine klima-analge *g*) oder so? wäre für unsere zwecke enorm praktisch... denke ich. oder eben irgendwelche anderen lösungen, dieses problem in den griff zu kriegen?
     
  7. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    2.08.18
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    1.368
    Erstellt: 29.08.04   #27
    Ventilatoren die belüften, sind das Einzige. Die feuchte Luft muss raus. Wahrscheinlich strömt von irgendwo ständig Wasser nach, da ist es umsowichtiger. Ansonsten gut Heizen (Warmluft nimmt die Feuchtigkeit auf), und dann schlagartig die Luft austauschen. So kreigt man z.B. einen Raum trocken, der frisch mit einem Betonboden versehen wurde.
     
  8. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 11.09.04   #28
    Soweit ich mich nicht irre, gibt es auch spezielle Luftentfeuchter, die stellt man einfach hin und sollen es regeln. Sie funktionieren etwa wie Antimückendinger (den genauen Namen weiß ich jetzt nicht). Wie gut die genau funktionieren, weiß ich nicht, aber ich könnte meinen Vater fragen, dem ich sowas vor kurzem für seine Wohnung geschenkt habe. Ich editiere es dann hier rein.
    Die findest du bei den Haushaltsprodukten. Wie gesagt, für den Erfolg garantiere ich nicht ;)
     
  9. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    14.09.19
    Beiträge:
    1.522
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    879
    Erstellt: 31.10.04   #29
    hallo

    also in unserem proberaum haben wir so entfeuchter stehn, die sind so behälter, drin gibt es 2 spezielle steine, die feuchtigkeit anziehen, dann tropfts von denen runter. die steine lösen sich mit der zeit jedoch auf, so dass die halt nicht ewig halten.

    bei uns hilft dies auf jeden fall sehr viel, denn in unserem proberaum ( luftschutzkeller) können wir nicht lüften [​IMG]

    mfg juke
     
  10. Kataklysm_666

    Kataklysm_666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Sachsen, Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #30
    Hi, also wir haben nun schon 3 verschiedene Proberäume antesten dürfen. Der erste über einer Kegelbahn (jeder musste bei jeder Probe 1,- € bezahlen).
    Dann hatten wir nen Raum wo wir rein konnten (bei einer lackiererei) wann wir wollen und wie lange wir wollen (20,- € im Monat) und jetzt proben wir in einer Kneipe (abgeschotteter Raum mit Dämmung und Stahltür) wo wir außer ein paar Gigs nichts zu bezahlen haben - und ma ehrlich: gigs als bezahlung? hehe

    Naja, also nicht nur nach mieten umgucken sondern verschiedenste einrichtungen fragen: jugendclubs, kneipen oder ähnliches.

    Lets bang :rock:
     
  11. Hi-Gain

    Hi-Gain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Gernsbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #31
    Es gibt spezielle Entfeuchtungsmaschinen.

    Wir hatten mal so eine, da in unseren Keller das Wasser eingebrochen war.

    Die Maschine hatten wir von nem Baumaschinen-Verleih.
    Das ist ein großes Ding, das das Wasser aus der Luft zieht und in einen Eimer abgibt.

    Wir mussten das Gerät 5 Tage reinstellen und alles so gut wie möglich abdichten, damit es am besten wirkt. Nur zum Behälter leeren sollte man den Raum betreten.

    Das Ding war echt gut, der Raum ist auch wieder trocken. Ich würd sowas mal versuchen, allerdings kostete die Maschine pro Tag ca. 15-20 EUR.

    Ansonsten empfehl ich Euch - raus aus dem Raum!

    Gruß Marco
     
  12. paule

    paule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    25.11.06
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Eisenberg/Thür.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 13.12.04   #32
    joppa wirklich gut geschriebener Thread vorallem für alle die keinen Proberaum haben.Ich gehöre zwar nicht dazu aber trotzdem :great:
     
  13. eisb

    eisb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 23.12.04   #33
    Noch´n Tip:

    Geht mal die gelben Seiten durch und versucht es bei Immobilienmaklern. Die haben zwar nix dazu in ihrem Programm, wissen aber in der Regel, wo Hallen frei sind (oder werden), Lagerräume vorhanden sind etc.

    Kam bei mir weniger drauf an, was die Typen so genau machen als vielmehr ob sie nett sind und sich kurz mit euch beschäftigen. Wenn Ihr so einen findet, stehen die Chancen gut. Einer hat mir jetzt schon 2 Kontakte vermittelt, die beide brauchbar waren (hoffentlich wird einer davon was...)

    Gruß
    Der Eisbär
     
  14. lazydrummer

    lazydrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.07
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Biel/Bienne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 02.01.05   #34
    Luftentfeuchter giebt es ganz viele... wir haben in der altstadt (CH) einen raum, gratis... is im keller und nur durch eine falltüre betretbar... nur is es saufeucht!! aber wir haben da einen grbrauchten luftentfeuchter für CHF 60.- gefunden, sind ca 40Euro... das kriegt man also noch hin, aber zuerst mit vermieter verhandeln, miete runterdrücken wegen feuchtigkeit! Viel glück... :great:
     
  15. pina

    pina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.05   #35
    Als billige Alternative zu den Luftentfeuchtern haben wir - als wir noch im Schutzbunker einen Proberaum hatten - mehrere Eimer mit Streusalz aufgestellt. Das Salz bindet die Feuchtigkeit und wenn's klumpig wird muß es ausgetauscht werden. Fertig! Hat einigermaßen funktioniert, aber auf lange Sicht bringt nur der Wechsel in einen trockenen Raum was...
     
  16. Sacrum

    Sacrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.08.05   #36
    Ein Raum im Keller kann gar nicht trocken sein. Gerade im Sommer sucht die Feuchte Luft immer den tiefsten Punkt... also ein Kellerabteil. Und da die Räume meist nicht gelüftet werden können, bleibt die Feuchtigkeit unten liegen. Ein Spruch wie "einen trockenen Raum suchen" löst bei mir nur kopfschütteln aus. Da kann man lang suchen. Keller ist immer feucht. Wenn man die Feuchtigkeit wirklich effizient loswerden will, sollte man einen Luftentfeuchter kaufen. Ohne so ein Ding würde ich nicht in den Bandraum gehen. Wir haben für unseren 550SFr. (350€) gezahlt und würden es immer wieder tun. Jetzt im Hochsommer ist der 5Liter-Kübel in 1-2 Tagen voll. Kaum zu glauben was in einem 40qm-Raum an Wasser in der Luft ist.

    Wenn die Luft nicht entfeuchtet wird, werden sich früher oder später Pilze bilden. Wir hatten auch einen ganz grässlichen Schimmelpilzbefall. Die halbe decke war durch und durch Gelb angelaufen. Wir haben das Vieh mit Gift gekillt und seit wir die Luft entfeuchten, hat er sich nicht mehr blicken lassen :twisted:

    Kauft euch unbedingt einen Luftentfeuchter mit möglichst grossem Tank (ausser ihr seid täglich im Raum). Dann kann man auch die Instrumente unbesorgt im Raum lassen.
     
  17. Doin

    Doin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 19.08.05   #37
    Zum Glück hat unser Drummer eine soziale Familie, so hat sich die Suche nach einem Bandraum für uns erledigt. Er hat seine Drumms eh zuhause und wir kommen dann mit unsrem Equipment zu ihm. [​IMG]

    Seine Familie is echt cool, hält nicht jeder aus, wenn einen Nachmittag lang das ganze Haus bebt (hört man echt vom Keller, wo wir spielen, bis zum Dachboden [​IMG])

    Aber dieser Thread war trotzdem auch für mich sehr informativ und interessant, Lob an Boomshop :great:.
     
  18. Sjeka

    Sjeka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.05   #38
    Auf was sollte man achten, wenn man einen Raum gezeigt bekommt?
    Also Feuchtigkeit z.b., andere wichtige Dinge, die einem später evt Probleme bereiten könnten oder die die Miete drücken könnten ? :)
     
  19. OosmAiden

    OosmAiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.11
    Beiträge:
    400
    Ort:
    On the Rox
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.09.05   #39
    ncoh mal ne Frage: Wie wird das bei euch gemacht, ist da ein Schlagzeug und alle Amps fest installiert und hab ihr ähnliches Equipment dann nochmal zu Hause, oder schleppt ihr das hin und her?
     
  20. Sacrum

    Sacrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.09.05   #40
    Amps und Schlagzeug ist alles fest installiert. Die Saitenzupfer haben zuhause ne Zweitgitarre und nen Übungsamp, die Tastendrücker ein eigenes Piano. Nur der Drummer muss immer den langen Weg in den Übungsraum hinter sich bringen um zu proben. Wenn er mal genügen Geld auf der Seite hat, gibts aber für zuhause ein E-Drum.
     
Die Seite wird geladen...