Jimi Hendrix

von Senchay, 22.05.15.

Sponsored by
Gravity Stands
Tags:
  1. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.373
    Kekse:
    17.576
    Erstellt: 24.05.15   #61
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 24.05.15   #62
    Hier gehts ja ab :-)

    Man sagt er hat viel die alten Blueser gehört. Muddy Waters usw. Hier gibts nen Artikel darüber.

    Ich zitier mal ein Kommentar von Jimi selber daraus, für die die kein englisch können:

    Der erste Gitarrist von den ich wahrgenommen habe war Muddy Waters. Hab eine von seinen alten Platten gehört als ich noch ein Kind war und es hat mich zu Tode erschreckt...weil all diese Sounds gehört habe. Wow, was zur Hölle ist das? Es war großartig!"

    ...

    "The first guitarist I was aware of was Muddy Waters. I heard one of his old records when I was a little boy and it scared me to death, because I heard all of those sounds. Wow, what is that all about? It was great."

    http://www.rollingstone.com/music/n...68-on-early-influences-axis-and-more-19680309

    Hier hab ich ein paar nette Backing Tracks gefunden. Aber auch nur ein paar davon.

    http://www.guitarbackingtrack.com/bts/Hendrix,_Jimi.htm
    --- Beiträge zusammengefasst, 24.05.15 ---
    War das eigentlich wirklich so laut damals? Muss ja der Hammer gewesen sein :-)

    https://www.youtube.com/watch?t=22&v=HLEboBA-Xzk

    Und wo wir schon bei den Kings sind, hier hat BB über das Treffenmit ihm gelabert.



    Und hier noch was für richtige Fans....ich meins ernst ^^ SInd aber zwischendurch Hammer Sachen dabei. Aber man muss sie suchen. Zb 1h.19 ca, 1h.44 min, und 1h.48 iss der Hammer. Bei 2.06 hehe... früher haben die Hirne scheinbar noch anders getickt. 2h.43 min, eine der besten "Hear my Train coming" versionen die ich kenn,, wenn nicht die beste.

     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 24.05.15   #63
    Hab noch n paar von letzter Woche rausgekramt (waren für ein VOX Review)...keine Sorge, jetzt kommt nix mehr. Will euch nicht quälen. Der Hauptgrund ist glaub eher das ich mich dran gewöhnen will das auch andere zuhören, sonst wird das nie was mit der Nervosität... Und für den Hörproben Thread sind sie zu kurz und sinnlos. Will ja nicht mein Können zeigen sondern einfach.., tja keine Ahnung was eigentlich. Falls ein Mod meint das sie besser dahin sollen akzeptier ich das natürlich gerne.

    Einfach ignorieren wenns langweilt :-)









    Das dumme ist das ich gerade nicht über Laptop spielen kann weils mir die Eingänge an der Hifi Anlage zerschossen hat durchs Interface. Und der USB Record our von meinem Peavy tut nix, somit immer nur Handy recording... Aber diesmal kann man sie auch auf dem laptop oder so anhören. Ist ohne backing.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.373
    Kekse:
    17.576
    Erstellt: 24.05.15   #64
    Ja ist doch ein witziger Thread ..
    Und , jf.alex , ich hoffe du siehst das locker :) , irgendwie sind se doch Alle Kings , ab nem gewissen Level :hail::prost:

    @Senchay :Sehr gut das 3 stunden Vid ist ja mal Klasse , genau das richtige zum nebenbei durchhören und Ja Klar Muddy Waters Omg den verehre ich total , hab vor paar Jahren sein Album "After the Rain" gehört und war Geschockt wie Endcool die Musik und sein Gitarrespiel ist , Ja man ich hab den Kompletten katalog "gesaugt" , leider kann man sich das ganze zeug nicht mehr so einfach und billig auf Platten besorgen , ich will irgendwann nochmal einen schönen guten alten Plattenspieler & Röhrenamp dazu ...kost halt alles geld
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 24.05.15   #65
    Ja, auf dem 3h Video sind echt krasse Sachen drauf. Nur der Anfang ist etwas "harter Tobak". Später wirds genial, und zwar von allen Beteiligten, alle haben echt ihr bestes gegeben oft. Der Bassist und Drummer waren auch der Hammer und haben viel vom Sound ausgemacht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.373
    Kekse:
    17.576
    Erstellt: 24.05.15   #66
    Ach was , wir sind doch alles offene Musikfreunde hier , auch wenns mit einer relativ billigen anlage aufgenommen wurde , man hört dass du sehr gut spielen kannst , wenn die Anschlaggeräusche nicht so laut hörbar wären (wegen der Leisen aufnahme )
    Das Wha teil hört sich verdammt nach Hendrix an :) , Ich hab ja damals auch mit einer Squier angefangen , die ich mir nach und nach gepimpt habe (Saitenlage optimiert , Tremolo eingestellt und irgendwann mal paar bessere Pickups rein , war ne tolle Strat gegen ende Digitalbilder gibts von ihr nicht mehr ...wegen Hendrix Musste es eine Stratocaster sein und ich erlag schon damals diesem Mythos ..

    Ja , das lange Vid läuft gerade bei uns
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.373
    Kekse:
    17.576
    Erstellt: 24.05.15   #67
    Wow , das kannte ich echt nicht , Foxy lady ist etwas runtergespielt aber das Instrumental danach und dann das Wha ding ..
    Man muss ausserdem bedenken bei solchen alten aufnahmen , dass die möglichkeit sie zu digitalisieren , sprich , haltbarer zu machen erst lange danach möglich wurde und dementsprechend schlecht ist die Soundqualität , Original muss das 10 x Geiler gewesen sein , genauso die Tonspur ..ist halt Hendrix und man sollte schon für solche aufnahmen dankbar sein .
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 24.05.15   #68
    Denk ich auch, ich würde ne Menge dafür geben das mal gehört zu haben. Da beneide ich die Anwesenden die das erlebt haben wirklich. Normal kenne ich kein Neid aber da werd ich auch schwach :-)

    Ich möcht aber mal diesen Asep Stone live hören, der ist echt auch der Knaller. Und macht viel weniger Show als Randy Hanson (nix gegen Hanson). Der kommt ihm echt nah. Nicht vom gesang (er ist Indonesier....) aber den Vibe schafft er (später im Video wird er wärmer). Habs ja schonmal verlinkt aber das iss glaub unter gegangen.

    Minute 39.50, Voodo Chile iss geil.



    Hehe, erstmal danke nochmal. Das mit der Anlage ist wohl wahr, ja... das iss mein Handy Mikro. Nervig, denk ich mir. Mein USB Ausgang vom Peavy geht leider irgendwie nicht. Ich hol mir mal Kopfhörer (fürs Interface) bevor ich geh dann kann ich in Zukunft richtig aufnehmen.

    Da rauf bin ich ja fast auch neidisch :-) Ich hab leider keine Mithörer die das cool finden würden. Da käme nur "mach den Mist aus!!"
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.626
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    41.061
    Erstellt: 25.05.15   #69
    Hendrix war leider vor meiner Zeit - ich war erst ein Jahr als er starb und Gallagher hab ich leider nie live gesehen. Österreich war nicht so wirklich auf seiner Tourliste, nachdem ich ihn Anfang der 90er entdeckt hab. Aber das sind meine beiden Gitarregötter, deren Aufnahmen mich bis heute elektrisieren.
    Clapton war, in meinen Augen, spätestens ab Mitte der 70er Jahre nur noch fad. Mit den Yardbirds und Cream aber definitiv ein Webgereiter auch für Hendrix.
    und wieso fällt mir da Amy Winehouse ein? Auch sie hat keine Therapie bekommen (oder hat sie?) und ist an ihrer Sucht gestorben...

    Weil in dem Thread mal der Hinweis auf das neue von Gitarristen wie Eddie van Halen oder Jimmy Vai gefallen ist: natürlich haben diese großartigen Gitarristen das Spiel weiterentwickelt und auch verstanden die neuen technischen Möglichkeiten zu nutzen. Leider durften wir nie erleben, wie Hendrix die Errungenschaften der 70er und 80er verwenden konnte. Er war zu einer Zeit, als die Auswahl an Pedalen noch recht bescheiden war, gerade Modulationseffekte wie Flanger, Delay etc. steckten noch in den Kinderschuhen. Und das ist, glaub ich, unser Verlust, dass er da nicht mehr die Grenzen ausloten konnte, wie er es teilweise mit Phasern oder eben dem Wah gemacht hat. Ich glaub nämlich, dass Hendrix ein weitaus vielseitigerer Musiker war, als vor allem die Bluesrock Sachen, die uns alle so im Ohr klingen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 25.05.15   #70
    Noch vielseitigerer? Das versteh ich nicht wie es gemeint ist :-) Ich hör mehrere sowas sagen und frag mich immer wieder ob ich was anderes höre als andere.

    Also der Range von Hendrix geht weit über den jedes einzelnen Musikers den ich kenne (bis auf den der jetzt in einer Folklore Band spielt...da ist der Sprung dann doch "unerreichbar"). Ich zähle mal auf...

    1. Red House like Songs (Standard Blues)
    2. Hear my Train coming like songs (Country Einflüsse)
    3. Experience (what ever für Einflüssen, Hendrix halt)
    4. Pali Gap (gabs nie zuvor, einzigartiges Stück bis heute niemals nachgemacht dieser Stil)
    5. Villanova Junction (gabs nie zuvor, einzigartiges Stück bis heute niemals nachgemacht dieser Stil)
    6. Foxy Lady & Purple Haze like Songs (ka welche Einflüsse, wieder ganz anders, Hendrix halt.
    7. Burning of the midnight lamp (Orientlaische Einflüsse)
    8. Castles made of sand (hmm....kann man nenn ewie man will, dafür gibts keinen Ausdruck. Hendrix halt aber wieder ganz anders)
    9 -99 ...

    Dann die ganzen Stile in Sachen Gitarren-Technik. Er hat von legato über Wechselschlag (hat niemand zu der Zeit gemacht), über shuffle, über mega bends, über eben blues, über effekt zeugs, übernormale chords, über "Handrix chords", über die chords aller anderen Musiker der Zeit alles gespielt was man sich vorstellen kann, oft der Zeit weit vorraus. Seehr sehr weit.

    Da frag ich mich wie er hätte vielseitiger sein können. Hätte er mit Sicherheit wenn er länger zu leben gehabt hätte aber kein einziger mir bekannter Musiker hatte diese Vielseitigkeit. Vergesst nicht, da gab es noch kein shredding und progressive usw, es gab Blues, Rockabilly, COuntry und sowas und von diesen Stilen hat er JEDEN einzelnen benutzt und bearbeitet. Vielseitiger gehts nicht ....Geht einfach nicht. Und der gute Mann war 27... jünger als vermutlich alle hier die gepostet haben.

    Das Feuerwerk an verschiedenen Stillen innerhalb nur 5 Jahren hat imo nie wieder einer geschafft. 5 Jahre... Was machen wir in 5 Jahren? 5 Jahre waren alles was wir über ihn wissen. In der Zeit hat er Geschichte geschrieben die andere nicht in 50 Jahren schaffen.

    Wo haben sich Bands wie Metallica usw hin entwickelt? In Jahrzehnten...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    64.509
    Ort:
    Urbs intestinum
    Kekse:
    244.920
    Erstellt: 25.05.15   #71
    Mal 'ne ketzerische Frage: braucht man (ihr) diese Tribute-Bands und -Shows?
    Ich eigentl. nicht. Wenn ich Hendrix hören will, dann will ich das Original!

    Coverbands, die ein Programm mit Hits diverses Bands spielen - ok. Da gehts drum, das Publikum mit bekannter Musik zu unterhalten.
    Aber eine Band, die nur Titel eines einzigen Interpreten oder einer einzigen Band spielen ... da höre ich mir dann doch eben lieber das Original an.
    Auch wenn - wie in Jimis Fall - der schon lange tot ist. Gut, man kann damit sicher Menschen, die seine Musik nicht kennen, an ihn heranführen.
    Aber auch die, die sich dann dafür begeistern, werden sicher im Endeffekt das Original hören wollen.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  12. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 25.05.15   #72
    Ja im Grunde schon, völlig. Ich würde nur gerne mal live Luft schnuppern, von jemand der es wirklich kann, so wie eben dieser Asep Stone.

    Hab ich leider nie erleben dürfen, von dem her ist das der einzige Gedanke wenn ich sowas sage. Ansonsten hab ich mehr als genug Material um auch noch die nächsten 20 Jahre auszukommen :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.626
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    41.061
    Erstellt: 25.05.15   #73
    ich dachte da in Richtung Funk & Soul - Richtungen die Hendrix meines Wissens nach nicht wirklich gross abgedeckt hat - wo er aber auch einiges beitragen hätte können. Grad in den 70ern ist da ja die Gitarre ein wichtiges Element.;)
    Aber leider - wir werden es nie erfahren, was noch hätte sein können.:(
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    15.841
    Kekse:
    45.247
    Erstellt: 25.05.15   #74
    imho hatte er da schlicht keinen Bock drauf - weil es vorher teilweise sein Brot- und Butter Job war... ;)
    bin eben mal einen Teil von Senchays 'Kreativitätsliste' durchgegangen
    war schon sehr experimentierfreudig - aber mit offenen Ohren, als nicht Gags um der Gags willen

    ok, die Effekte waren das, was jeder gemacht hätte, der so was in die Finger bekam (das grosse T war ja noch nicht erfunden) :D
    Bandechos, rückwärts laufende Bänder, Stereo-Effekte
    Bolero Anleihen an der Westküste recht beliebt... (Jefferson Airplanes Weisses Karninchen)
    damals kam viel spontanes, sessionartiges, improvisiertes mit auf's Band
    Castles Made of... hat mich übrigens total an die Chili Peppers erinnert

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.373
    Ort:
    Bangkok
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 25.05.15   #75
    Leider nicht, nein. :-( Aber vermutlich ist es wie es sein muss. Kann mir beinahe keine andere Version vorstellen. Hendrix als Opa ist ein bild das in meiner Fantasie unmöglich erscheint :-)

    So sieht er aus. Und nur so :-)

    [​IMG]

    Und das lässt ihn vermutlich auch so unsterblich erscheinen. Wenn er als Grauhaariger in Erinnerung bliebe, ich weis nicht. Vielleicht hätte er viel zu viel kaputt gemacht im Laufe der Zeit, wie es andere fertig gebracht haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.609
    Ort:
    Berlin Wedding
    Kekse:
    12.628
    Erstellt: 25.05.15   #76
    Das liegt eher an deiner Fantasie. Ich kann mir das sehr gut vorstellen
    u.a. da ich selber bereits Opa bin und immer noch E Gitarre spiele. :D
    Da wär noch einiges Interessante von ihm gekommen, sei es als
    Musiker oder als Produzent !!!
    :opa:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 25.05.15   #77
    Selten so d'accord gewesen:

    1. Ich nicht.
    2. Ich auch.
    3. Das ist voll OK.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    4.609
    Ort:
    Berlin Wedding
    Kekse:
    12.628
    Erstellt: 25.05.15   #78
    Ich finde Tribute Bands duraus ok. Also ich brauche die nicht, aber
    Tribute Bands von z.B. U2 oder Pink Floyd u.ä. Bands können durchaus
    ok sein und ihre Berechtigung haben. Warum soll man hunderte von
    km fahren oder Jahre warten um die 1x bei einem Stadion Gig zu sehen...??
    Es ist vorallem auch deshalb für mich ok, weil es mehrere Bandcharaktere gibt,
    die "nachgebildet" werden müssen.

    Was anderes ist für mich einen Frontcharakter wie Hendrix nach zu empfinden.
    Das finde ich extrem schwierig. Eine Janis Joplin Tribute Band fände ich z.B.
    auch sehr schwierig bis total uninteressant ......
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. stoffl.s

    stoffl.s E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    18.626
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    41.061
    Erstellt: 25.05.15   #79
    und in meiner Fantasie sprühen nur so die Synapsen bei dem Gedanken. Bei all dem was Hendrix in seinem Leben getan hat - was hätte er nach dem 18. September 1970 noch gespielt? Die frühen 70er waren musikalisch auch eine spannende Zeit - neben den Hardrockgöttern wie Deep Purple, Led Zeppelin und Black Sabbath gab's noch die Progressive Rock Szene mit YES, ELP, dann noch Pink Floyd (wo sind die da einzuordnen) und einen ordentlichen Boost im Funk und Soul Bereich (Shaft!). Wo hätte sich Jimi da eingereiht bzw. wäre er vielleicht quasi ein Crossover Gitarrist gewesen, der überall seinen Senf und seine Gitarrenkünste dazugibt.
    Und hätte zb EvH auf Thriller die Soli gespielt oder doch Hendrix?
    Lauter Fragen, die leider unbeantwortet bleiben, aber viel Platz für Fantasie lassen ;)
    Was ich mir nicht vorstellen kann ist, dass Hendrix irgendwann zu einer Karikatur seiner selbst verkommen wär, der zwar ständig auf Achse ist, aber im Endeffekt mehr oder weniger lustlos nur noch seine Hits aus den 60ern runternudelt, solang das Publikum noch zahlt.
    witzig, daran musste ich grad denken - hab vor einigen Jahren Big Brother & The Holding Company gesehen. Und ich weiss, dass die eigentlich auch abseits von Janis was am Kasten hatten. Aber die haben mit einer - austauschbaren - Sängerin nichts anderes als ein Janis Joplin Tribute Konzert gespielt. Wohl weil sie der Meinung waren, das wollen die Leute hören. Aber genau das wollte ich nicht! Und Janis ist - bitte nicht meiner Freundin sagen - die große Liebe meines Lebens ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Soulagent79

    Soulagent79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    10.10.20
    Beiträge:
    5.515
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    26.007
    Erstellt: 25.05.15   #80
    Hendrix hatte im Gegensatz zu vielen anderen wie z.B. Rory Gallagher, Clapton oder auch SRV, diesen gewissen "Freak-Faktor".
    Er war progressiv, abstrakt, experimentierte mit Klängen und Effekten - das ist es nämlich, was psychedelische (!) Rockmusik ausmacht!
    Die Beatles konnten das auch ganz gut oder Pink Floyd, Jefferson Airplane, die Beach Boys (ab 1966), die Byrds, die Doors und einige andere.

    Gerade SRV wird ja gerne mit Hendrix verglichen oder gar gleichgesetzt.
    Rein spielerisch-technisch kann man darüber streiten, aber in Sachen Progressivität und Experimentierfreudigkeit,
    ist Hendrix auf einem ganz anderen Planeten.
    Ich höre SRVs Alben manchmal im Auto und ich muss sagen, im Vergleich zu Hendrix sie sind stockkonservativ und langweilig produziert.
    Die Songs sind trivial und schablonenhaft.
    Solche kongenialen Songs wie Hendrix' "Burning of the Midnight Lamp", „Third Stone From the Sun" oder "If Six Was Nine"
    hat der alte Redneck einfach nicht drauf gehabt, da kann er noch sehr Jimi nacheifern.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...