ToneLab LE - User Thread

von Andreas62, 11.08.07.

  1. Andreas62

    Andreas62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.08.07   #1
    Hallo,

    da mittlerweile immer mehr User das ToneLab LE besitzen, ist es m.E. sinnvoll, einen separaten Sammeltread hierfür zu erstellen.
    Viele Fragen der letzten Tage beziehen sich auf das LE und verteilen sich im Board.
    Auch können die User hier ihre eigenen Sound-Dateien (TLLE) austauschen.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 01.09.07   #2
    Find ich eine gute Idee, das macht auch den SE-thread übersichtlicher.
    *schieb*
     
  3. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 06.09.07   #3
    Hatte schon im SE-Thread gefragt, wer mir Tips geben kann, wie man richtig schöne "poppige" - funky Cleansounds hinbekommt.

    Heavy- und Rocksounds/Blues ist alles kein Problem, sehr schön. Nur Clean finde ich das die Sounds in den Höhen vor allem immer irgendwie "bratzen"/leicht anzerren. Wer kann Tips geben?

    Viele Grüße
     
  4. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 07.09.07   #4
    So,

    hab jetzt mal ne Aufnahme mit meinem Nagelneuen Tonelab LE testweise gemacht und dabei den Digitalausgang benutzt. Der Rest kommt vom Boss DR-880. Bei dem Titel handelt es sich um meinen neuen Song in "Rohfassung", also bitte einige Spielfehler verzeihen (werd ich nächste Woche mal richtig aufnehmen).

    Werd evtl. später noch einige andere Sounds einstellen.

    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=174953663

    Viele Grüße
     
  5. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 08.09.07   #5
    So,

    hier die versprochenen weiteren Sounds.

    Eingespielt mit meiner Yamaha Pacifica 812V und natürlich dem Tonelab LE über den Digitalausgang. Der Rest ist wieder vom DR 880.

    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=174953663

    Auf den 02. Song klicken!

    Die Sounds sind 01. mein cleaner Pop-/Funk Sound, 02. mein "normaler" Cleansound für alle Fälle und Country, 03. der SVR-Patch (original Werksound), 04. einer meiner Vintage-Rock-/Hard-Rock-Sounds, 05. einer meiner modernen Hi-Gain Solo/Rythm Sounds und letztlich 06. eine kleine Abwandlung des originalen SRV-Patches.

    Sorry für Spielfehler, aber mir gings beim Einspielen mehr um die Sounds.

    Viele Grüße
     
  6. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 10.09.07   #6
  7. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 12.09.07   #7
  8. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 12.09.07   #8
    Bleib locker, das spricht sich noch rum, je mehr Leute das Teil haben....:cool:
     
  9. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 12.09.07   #9
    Genau, und, wie man merkt, ich bin begeistert von dem Teil :great:

    Viele Grüße
     
  10. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 20.09.07   #10
  11. Andreas62

    Andreas62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 20.09.07   #11
    Hallo,

    hey, der MetalMix ist aber so richtig nach meinem Geschmack, insbesondere das schöne kleine Solo am Ende.
    Kannst du mir verraten, wie Du das LE eingestellt hast (Sounddatei TLLE) ?

    Viele Grüße
    Andreas
     
  12. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 21.09.07   #12
    Schön das er Dir gefällt :D

    Werd die Tage mal versuchen, wie ich so ne Datei hinkriege (hab gerade erst das Software-Programm von Vox installiert, meine aber das es keine TLLE sondern TLLP-Dateien sind).

    Auf jeden Fall handelt es sich bei den Rythmus-Gitarren rechts um eine UK80-Simulation mit SuperOD-Pedal, links um eine US Modern-Simu ebenfalls mit dem gleichen SuperOD-Setting. Boxen-Simulation ist bei allen Sounds eine UK T75.

    Lead Gitarre ist der o.g. UK80-Sound mit Delay, die 2. Stimme ist der o.g. US-Modern-Sound ohne SuperOD und am Ende gibts noch als kurze 3. Stimme eine US-HiGain-Simu.

    Hall ist immer der Chamber-Werksound.

    Alle Sounds sind über den Digital-Ausgang direkt in den PC gespielt.

    Hoffe, konnte Dir schonmal weiterhelfen.

    Viele Grüße
     
  13. Andreas62

    Andreas62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 21.09.07   #13
    Hallo,

    Du hast völlig Recht, es sind dieTLLP-Sounddateien.

    Ich kann Dich aber beruhigen, der Soundeditor des LE ist wirklich selbsterklärend.

    Vielen Dank für Deine Info zur Einstellung des LE.
    Mal sehen, ob ich das so auch hinbekomme; solltest Du diese TLLP-Dateien mit dem Soundeditor mal auf den PC ziehen, würde ich mich über eine Zusendung freuen.

    Grüße
    Andreas
     
  14. >Till_Hümbs<

    >Till_Hümbs< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    246
    Erstellt: 08.11.07   #14
    Halli Hallo,
    Ich bin seit letzter Woche auch stolzer Besitzer eines Tonelab LEs! :-) Bin wirklich absolut begeistert!!!
    Allerdings habe ich an meinem Amp (Mesa/Boogie 50 Caliber) nochnicht die optimalen Einstellungen etc. gefunden.
    Mir wurde der Rat gegeben das Effektoard "einzuschleifen" Meine Fragen nun: Wie genau funktioniert das, was muss ich beachten und was sind die Vorteile? Ich würde mich über Antworten sehr freuen. :-)

    lg,
    Till
     
  15. Andreas62

    Andreas62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 08.11.07   #15
    Hallo,

    ich kenne den Mesa/Boogie 50 Caliber nicht.
    Ich gehe mal davon aus, dass er einen Einschleifweg, also einen Return-Anschluss hat.
    Man umgeht somit die Vorstufe und nutzt lediglich die Endstufe des Amp.
    Stelle dabei das ToneLab LE auf "LN" und den Amp absolut auf clean.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  16. >Till_Hümbs<

    >Till_Hümbs< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    246
    Erstellt: 09.11.07   #16
    Hey, vielen Dank für die Antwort :)
    Sorry wenn ich mich jetz etwas blöd anstelle :o *peinlich* aber was ist gemeint mit "LN"? und wie stelle ich das ein?
    Sorry für meine Nervigkeit :D
    Viele Grüße,
    Till
     
  17. Andreas62

    Andreas62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 10.11.07   #17
    Mit "LN" ist Line gemeint, eine Abstimmung vom ToneLab LE, abhängig, wie man das Effektgerät an den Amp anschließt.
    Unterhalb des Displays ist eine Taste "Amp/Line, damit kannst Du die Abstimmung wählen.
    Wähle eine der möglichen LN-Einstellungen, z.B. "LN1"; speichern nicht vergessen.

    Gruß
    Andreas
     
  18. buck

    buck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 20.11.07   #18
    Guten Tag.
    Also über das ToneLab LE habe ich hier schon eine Menge gelesen und weil ich es eigentlich anschaffen möchte nach ein paar Jahren Line6 POD 2 mit all seinen Macken habe ich noch eine letzte Hürde zu überwinden. In einigen Beiträgen taucht öfter das Wort "ALIBIRÖHRE" auf. Was soll ich jetzt glauben? Ist das Teil nur im ToneLab um den Käufer hinters Licht zu führen und das Teil hat gar keinen Einfluss, sprich Röhrensound kann man knicken oder steckt das Ding wirklich im Signalweg und macht dort eben besagten Röhrensound? Ich bin leider eine "elektrische Null" und stelle deshalb diese vielleicht etwas dumme Frage, weil Geld ausgeben für etwas das nicht ist, möchte ich auch nicht. Das es sich bei den ToneLAB LE um ein modeling Teil handelt ist mir auch klar Soundprozessoren und so aber eben besagte Röhre. Ist das jetzt nur Blödsinn odernicht. Sind hier richtige Schaltplankenner und Leser die mir da mal helfen können? Wie gesagt, keinen Euro für Fakes.
    Danke an alle die vielleicht was antworten und mir da ein Stück weiter helfen können.

    buck
     
  19. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 20.11.07   #19
    Also, wenn du keinen Euro für fakes ausgeben willst, dann guck nach was anderem als 'nen Modeller! :cool:
    Die Röhre sitzt definitiv im Signalweg, aber eben nicht als Vorstufenröhre wie in diversen anderen preamps, sondern um das Lastverhalten von schindernden Endstufenröhren abzubilden.
    Ob man diese Schaltung nun mit einem chip oder einer Röhre simuliert andert nix daran, daß es ja ein fake bleibt. Aber halt einer, der erheblich leichter und kleiner ist, als das Original! :great:
    So, und nun geh los, und probier einfach aus, was in deinen Ohren am besten klingt!:D
     
  20. Andreas62

    Andreas62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    1.10.15
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 20.11.07   #20
    Hallo,

    ich denke nicht, dass es ein fake ist, denn letztendlich entscheidet nur der Klang unter dem Motto: "Wer heilt, hat Recht".
    Und da der Begriff Klang von relativer Reichweite ist, teste das LE einfach ausgiebig, denn letztendlich kannst nur Du selber in Verbindung mit Deinem Amp/Gitarre und Spielverhalten entscheiden, was wirklicher Klang in Deinen Ohren bedeutet.

    PS. Kennst Du den LE-User-Tread? https://www.musiker-board.de/vb/effekte/225685-tonelab-le-user-thread.html

    Viele Grüße
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping