Vox DA-5 sinnvoll??

von moe8, 05.05.07.

  1. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 05.05.07   #1
    Also hi erst mal...ich hab als Verstärker für band und so nen Marshall Valvestate 8100...aber ich hätte gerne noch was das man auch alleine mitnehmen kann(auch vielleicht mal durch die stadt tragen ohne sich nen Bruch zu heben..)weil son head samt box allein,manchmal auch ohne auto zu transportiern ist schwierig....:o
    naja da ist mir http://www.musik-service.de/vox-da-5-guitar-amp-prx395754482de.aspx der hier aufgefallen..ist ziemlich cool das man den mit batterien betreiben kann:D ... naja und jetzt wollte ich fragen meint ihr das so einer sinn macht...um víelleicht auch mal mit jemanden zu jammen.. oder ist das rausgeschmissenes Geld und man sollte sich lieber was größeres kaufen
    KLARTEXT::D ham die dinger nen guten sound und sind auch einigermaßen hörbar oder was würdet ihr mir anderes empfehlen das man gut mitnehmen kannso uff.. fertig
    danke schon mal

    edit:es gibt ja auch noch den microcube aber da fand ich der speaker flattert so schnell...was meint ihr?
     
  2. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 05.05.07   #2
    ich im bereich der kleinen tragebaren ist er sicher mit ganz vorn. der sound ist ähnlich der ad vt serie von vox, ebenso die effekte. aber ich würde auch mal auf den mikrocube hinweisen, der hat zwar weniger verstärkermodelle und weniger effekte, klingt aber auch gut (und ist beliebter). teste doch die beiden einfach mal an.
    gruß
     
  3. moe8

    moe8 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 06.05.07   #3
    Ja werde ich machen!!danke!;o)kann mir noch jemand so seine erfahrungen dazu sagen?;-)
     
  4. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 06.05.07   #4
    Der DA5 ist ein wirkllcih geiler amp:great: siele ihn selber und nur weil der microcube beliebter ist braucht er nicht besser sein aber auf jedenfall anspielen.
     
  5. moe8

    moe8 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 10.05.07   #5
    Danke für die antworten...noch eins:
    meint ihr man kommt auch einigermaßen gegen andere an(bass oder nen sax oder sowas) oder ist das einfach zu wenig?
    wenn man auch nur nen bissle gegen nen leise spielenden schlagzeuger ankommen würde(natürlich nur so mal zum jammen und nicht inner band!!!) dann wäre der vox das perfekte teil für mich!!!!!!
    hat das zusammen jammen jemand schon ausprobiert?
    ...sonst geh ich mal mit unserm schlagzeuger innen musikladen;o)
     
  6. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 11.05.07   #6
    Also über den Vox DA-5 kann ich jetzt nix sagen...

    Aber der Micro Cube kommt natürlich auch gegen andere Instrumente wie z.B. Bass, Keyboard und einem leiseren Rhythmus an.
    Aber eben nur wenn ihr eben leiser spielt und nicht alles zu drönt;)

    Also für spontane leisere Jam Sessions mit anderen Musikern (wie z.B. Strassenmusiker) reicht auch ein Roland Micro Cube.

    Gegen ein Schlagzeug? Hm vielleicht, wenn der Drummer nicht wie ein Tier spielt, sondern eher einen sehr sanften Jazz Rhythmus mit Besen spielt.
    Wenn man leise genug trommelt, kann man ja sogar eine akkustische Gitarre begleiten, ohne das man sie übertönt;)
    Und ausserdem gibt es ja noch andere Rhythmische Instrumente ausser ein Schlagzeug;)
    Ihr könnt ja auch Rasseln, Bongos oder ein irisches Bodhran usw. verwenden, um eben einen leiseren Rhythmus zu erschaffen;)


    Die Kunst liegt also auch darin, das man einen leisen Rhythmus spielen kann...
    Vielleicht auch die Trommelfälle der Snare, Toms, Basedrum usw. mit etwas abdecken, damit es eben gedämpfter klingt;)
    Oder halt spezielle Sticks (mit Besen) verwenden, die für leisere Rhythmen geeignet sind

    Kleinere Verstärker kann man ja auch höher aufstellen, damit man eben nicht nur seine Füsse fönt;)

    Aber denoch geht ein kleinere Lautsprecher wohl schneller an seine Grenzen als ein größerer.

    Von daher meine Antwort: Wenn ihr auch leiser spielen könnt, dann klappt das gemeinsame musizieren auch mit dem Roland Micro Cube bzw. mit einem kleineren Amp.
    Wenn ihr aber laut spielen wollt, dann kauft euch lieber einen größeren Amp bzw. schliesst eine große Box usw. an.
    Und ausserdem gibt es ja noch die Möglichkeit einen kleinen Amp mit einem Micro abzunehmen.
     
  7. moe8

    moe8 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 11.05.07   #7
    jaa im puncto größerer lautsprecher bin ich ja zum da 5 gekommen...der hat 6,5 zoll und der microcube 5 naja und der speaker flattert auch in der praxis erheblich weniger.... ja ich werd es ausprobieren wie gesagt soll halt auch mal für nen jam zwischendurch reichen...für richtig laut hab ich ja noch mein valvestate;o)
    danke auf jeden fall.....unser schlagzeuger spielt auch immer mal mit besen des is ne gute idee..
     
  8. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 12.05.07   #8
    Ich spiele den Vox AD30 und wenn ich sehe wie brutal laut der ist, dann denke ich der DA5 sollte zum jamen locker reichen. Du solltest von den kleinen Speakerchen nur nicht unbedingt allzuviel Druck erwarten.
     
  9. moe8

    moe8 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 12.05.07   #9
    ja gut das mit den speakern is klar;o) aber das muss man glaub ich in kauf nehmen wenn man an die 3kg gewicht und den batteriebetrieb denkt^^
     
  10. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 12.05.07   #10
    geht es ums zusammenspiel mit anderen instrumenten würde ich rein von den grundvoraussetzungen den vox bevorzugen, da er 5 W und den angesprochenen größeren speaker hat. der dürfte also schon etwas lauter sein als der microcube.
     
  11. moe8

    moe8 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 13.05.07   #11
    genau das ist eins meiner Entscheidungskriterien...weil es kann schon sein das ich mal mit anderen jammen will..... und dann TOTAL unterzugehen macht ja auch keinen Spaß...;o)
     
Die Seite wird geladen...

mapping