Marshall Silver Jubilee User-Thread

von Butzenqualm, 25.05.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. JR#4

    JR#4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.15
    Zuletzt hier:
    5.09.19
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    313
    Erstellt: 12.03.19   #601
    Ja beim captain aber das ist nicht die EU Version.

    Das ist glaube ich die skandinavische?!?
     
  2. LP1959

    LP1959 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.09
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    1.593
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    485
    Kekse:
    6.635
    Erstellt: 12.03.19   #602
    So genau hab ich mir die Anzeige nicht angesehen finde die Preise einfach zu hoch. Hatte meinen ersten 2555x auch irgendwann verkauft und dann zwei 2555sl. Hatte dann wieder einen 2555x im Laden gespielt der echt spitze klang und den ich gegen alle möglichen Amps. In dem Laden getestet hab und der war Magisch. Hab ihn mit nehmen müssen und mittlerweile den einen 2555sl verkauft und den anderen Modifizieren lassen.
    Was ich damit sagen will ist das nicht alles was alt ist immer gut oder besser ist und nicht alles was neu ist zwangsläufig schlechter.
    Ging mir auch mal bei ner 90iger SG so... Was hab ich nicht alles gelesen wie toll. Die alten sind und die neuen Gibsons sind doch alle so schlecht hab mir eine Geholt und sie blieb keine zwei Monate die 2013er die ich hatte war wesentlich besser.

    Ich mach den Vintage hype nicht mehr mit und die meisten Vergleicheit den neuen Reissues und alten Amps Hinken aus zwei Gründen.

    1. Werden dann immer exact die gleichen Amp settings verwendet. Jedes Poti hat +/-20% Toleranz. Das macht bei der Interaktion und besonders bei dem extremen EQ eines 2555 eine Menge aus. Mein 2555X klingt für mich bei einem bestimmen Mitten Poti wert perfect aber nur nen halben Dreh weg davon macht einen riesen Unterschied wo es nicht mehr so geil klingt. Alleine diese Einstellung würde bei einem - 20% Poti anders klingen als bei einem +10% zum Beispiel. Dazu dann noch die ganzen anderen Potis.

    2. Selbst Mercury Magnetics schreibt das ihre Trafos eine gewisse Breakin Zeit benötigen.um.den Klang zu endfalten. Ich bin einfach mittlerweile überzeugt davon das sowohl Gitarren als auch Amps einfach aus der summer der Bauteile und deren Tatsächlicher Werte mal besser klingen und mal schlechter, ganz unabhängig vom Jahrgang und dann über die Jahre besser werden je mehr sie gespielt werden.
    Und ich freu mich dann weil mein Kram geil klingt weil ich es eingespielt habe :)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. JR#4

    JR#4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.15
    Zuletzt hier:
    5.09.19
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    313
    Erstellt: 12.03.19   #603
    @LP1959 Ja da stimmt ich dir zu, okay. Ich gebe zu, mein 2555X klingt so wie er zu hause steht einfach toll. Nur reizt es mich den originalen eben zu haben, sowas hat immerhin nicht jeder.
    Allerdings könnte ich eben auch einen Fender Tweed Twin bekommen fü das gleiche Geld,

    Habe zwar schon einen Tweed Deluxe aber naja sowas zählt ja eh nicht.

    Viele Grüße
     
  4. LP1959

    LP1959 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.09
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    1.593
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    485
    Kekse:
    6.635
    Erstellt: 12.03.19   #604
    Ja den Reiz verstehe ich voll und ganz. Und wenn es dich glücklich macht dann Kauf ihn. Aus meiner Erfahrung war es meist so, dass mich das nur zufrieden gestellt hat und dann doch sehr belanglos war.

    Oder um es mit Thomas Blugs Worten zu sagen: Manchmal muss man erst alles haben um Zu wissen was man nicht braucht.
     
  5. JR#4

    JR#4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.15
    Zuletzt hier:
    5.09.19
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    313
    Erstellt: 15.03.19   #605
    Morgen zusammen,

    kennt einer den Unterschied zwischen dem USA und dem STD Stempel auf dem inspection Aufkleber im Innenren des Amps?
    Vielen Dank für die Hilfe.

    Viele Grüße
     
  6. Yodap

    Yodap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    6.194
    Erstellt: 29.07.19   #606
    Wie gut klart der Amp beim Volumen Poti nutzen auf? Kann ich den Amp im Lead Kanal also wie meinen 800er (wie einen Einkanaler) spielen?
     
  7. Gibson SG

    Gibson SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    30.10.19
    Beiträge:
    2.241
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    7.241
    Erstellt: 13.08.19   #607
    Hi Yodap,
    jap - das geht.
    Mache ich mit meinem Silver Jubilee ganauso wie mit dem 800er. Der Unterschied ist lediglich, dass der SJ natürlich etwas mehr Gainreserven als ein JCM 800 hat und je mehr man diese ausfährt umso schwieriger wird es, durch zurückdrehen des Volumenpotis bei angemessener Lautstärke wirklich "clean" zu fahren. Bei 800er-Crunch ist das allerdings gar kein Problem.
     
  8. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Beiträge:
    766
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    6.716
    Erstellt: 16.10.19   #608
    Happy NAD:D
    59884FF5-0F7C-479A-858A-49A4A7DC2A0F.jpeg
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  9. Schlumpf71

    Schlumpf71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.12
    Zuletzt hier:
    15.11.19
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    360
    Kekse:
    1.808
    Erstellt: 17.10.19   #609
    Glückwunsch :great::D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Beiträge:
    766
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    6.716
    Erstellt: 26.10.19   #610
    Moin,

    mein 2555SL wird dünner und leiser wenn ich Pedale ( MXR Carbon Copy und MC401) in den FX Loop einschleife.
    Wenn ich den Loop mit einem Patchkabel überbrücke, verändert sich nichts.
    Bei meinem 2203x wird der Sound durch den FXLoop nur minimal beeinflusst.
    Lohnt sich hier ein Buffer oder ähnliches? Kann man den FX Loop modden oder upgraden?

    Danke und Gruß

    Christoph
     
  11. Butzenqualm

    Butzenqualm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    478
    Kekse:
    5.905
    Erstellt: 26.10.19   #611
    Das kann ich von meinem 2555 eigentlich nicht bestätigen. Ich habe ihn allerdings lange nicht mehr gespielt, werde das morgen aber gerne mal für dich überprüfen. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Butzenqualm

    Butzenqualm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    478
    Kekse:
    5.905
    Erstellt: 27.10.19   #612
    Also ich habe das heute mal ausprobiert und konnte keinen Unterschied feststellen. Tritt das auch auf wenn du nur eins der Pedale einschleifst?
     
  13. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Beiträge:
    766
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    6.716
    Erstellt: 28.10.19   #613
    Danke.
    Das kann ich leider erst Freitag testen.
     
  14. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Beiträge:
    766
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    6.716
    Erstellt: 03.11.19   #614
    Einen Anwenderfehler will ich zwar grundsätzlich nicht ausschließen, aber es lag wahrscheinlich an den Alten Röhren. Hab alle Röhren erneuert, seitdem klingt der Amp wie er sollte.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping