Mesa Boogie - User Thread

von der dominator, 26.05.07.

Sponsored by
pedaltrain
  1. IcedZephyr

    IcedZephyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    2.568
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3.611
    Kekse:
    41.014
    Erstellt: 14.05.14   #4281
    Mein Express+ macht das nur bei niedrigen Lautstärken - sobald der Master über ca. 10 Uhr ist knackt und ploppt da nichts mehr.
     
  2. hellbillyarmy

    hellbillyarmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Auerbach i. d. Opf.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 15.05.14   #4282
    Hab ihn gestern im Proberaum getestet. Da war auch nichts wahrzunehmen.
    allerdings geht die LED schon wieder nicht...
     
  3. IcedZephyr

    IcedZephyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    2.568
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3.611
    Kekse:
    41.014
    Erstellt: 15.05.14   #4283
    Neu gekauft? Wenn ja - ab zurück... auch wenn es nur eine blöde LED ist.
     
  4. hellbillyarmy

    hellbillyarmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Auerbach i. d. Opf.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 15.05.14   #4284
    Ja neu.
    is wohl das Kabel, dass sich immer löst...
     
  5. hellbillyarmy

    hellbillyarmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Auerbach i. d. Opf.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 15.05.14   #4285
    So Korrektur!
    Die LED geht nicht sobald, dass Gehäuse geschlossen ist... keine Ahnung warum... von Mesa gibt's auch ein Video wie man die Platte wechseln kann. da sieht man, dass die LED geklippst ist... meine ist geklebt.
    Der geht wohl erst mal zu Meinl.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. kblitz

    kblitz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    6.074
    Erstellt: 29.05.14   #4286
    **edit by C_Lenny: Bitte zum korrigierten Beitrag DA ENTLANG - Die Mod. **
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  7. 901

    901 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    2.856
    Ort:
    Hessisch Uganda
    Zustimmungen:
    670
    Kekse:
    16.240
    Erstellt: 29.05.14   #4287
    :great:

    Man merkt, dass dir der Amp Spass macht. Und das Video ist auch super geworden! Wenn Du noch nach jedem zweiten Satz "unfassbar!" sagst, kannste dem Oli Lohmann Konkurrenz machen. ;)
     
  8. kblitz

    kblitz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    6.074
    Erstellt: 30.05.14   #4288
    Hallo zusammen,

    nach dem ich darauf hingewiesen worden bin, dass mein letztes Posting nicht ganz den Boardregeln entspricht, hier nun eine überarbeitete Version mit etwas mehr Text.

    Ich hatte kürzlich das Vergnügen, einen Videotest über den Recto-Verb 25 Head zu machen, zusammen mit den dazugehörigen Boxen (Rectifier 1x12 Mini).

    Aufgefallen ist mir der Amp zum ersten mal, als ein Bekannter in seinem Studio ein paar Spuren von mir 'ge-reamped' hat. Er hat mir eine Auswahl unterschiedlichster Amps geschickt (auch viele große dabei), am besten klang der kleine, um den es hier geht.

    Zuerst etwas zu den Boxen: Im Vergleich zur Comboversion des Recto-Verb (den hatte ich im Dezember mal für eine Workshopreihe in den Fingern) gefallen mir die externen Boxen deutlich besser. Mit dem Combo hatte ich deutlich mehr Probleme einen Gain-Sound zu finden, der mir gefällt (wie immer Geschmackssache), wobei 1x12er natürlich im Raum immer anders ('kleiner') klingen als eine 2x12er oder gar eine 4x12er. Richtig überzeugt haben mich die 1x12er, als ich das aufgenommene Signal gehört habe (die im Video verwendeten Mikros sind ein Royer121 und ein SM57, nicht besonders sorgfältig positioniert). Mit der 1x12er hat man ein gutes Setup für zuhause, nicht zu groß, und man hat bei moderaten Lautstärken einen guten Sound.

    Der Amp hat mich eigentlich sofort 'gehabt' - ich mag es, wenn man ohne lange Tweaking-Orgien intuitiv schnell einen guten Grundsound hat. Zwei Kanäle, der Erste geht von Clean bis fettem Rock (dank dem 'Pushed' Kippschalter), der zweite Kanal geht von leicht angezerrt bis Gain zum abwinken (mehr als man braucht). Ausprobieren sollte man auch die 10W-Umschaltung (für jeden Kanal einzeln schaltbar) - im Proberaum hatte ich den cleanen Kanal einmal auf 10W, Master voll aufgerissen, Gain etwas zurück - da kreischt der Amp richtig schön (Achtung: auch 10W sind laut!).

    In der Praxis hat man lautstärketechnisch keine Probleme - bei einer Probe haben die Kollegen ab ca 1/4tel aufgedrehtem Master geschrieen, ich soll leiser machen (typisch - hört sich der Gitarrist endlich mal gut, ist es den anderen zu laut ;-) ).

    Was ich einfach klasse finde - man hat einen kleinen, handlichen Amp, den man locker in einer Hand tragen kann, und er klingt wie ein großer. Leichtes Besteck, evtl noch ein paar Bodentreter dazu, und glücklich ist der Gitarrist. Man schleppt sich keinen Wolf, wenn man ihn zwischen Proberaum und Zuhause hin und her trägt, er klingt leise gut, klingt aber auch noch wenn man neben einem Schlagzeuger steht. Ihr merkt - mir gefällt der Amp extrem gut - deswegen habe ich ihn nach dem Test auch gleich behalten.

    Genug gelabert, hier das Video (übrigens mein erstes dieser Art - seid gnädig :-) ):



    Grüße,
    - HP
     
    gefällt mir nicht mehr 12 Person(en) gefällt das
  9. jaki

    jaki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.09
    Zuletzt hier:
    21.10.19
    Beiträge:
    2.452
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    690
    Kekse:
    12.117
    Erstellt: 30.05.14   #4289
    Hallo Hans,

    schönes Video!

    Und gleich eine gute Gelegenheit, dich zu deinem Soloalbum zu beglückwünschen - gefällt mir gut!
     
  10. kblitz

    kblitz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    6.074
    Erstellt: 30.05.14   #4290
    Vielen Dank! :-)
     
  11. VintageFreak08

    VintageFreak08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    2.162
    Ort:
    Ochtendung
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    1.292
    Erstellt: 01.06.14   #4291
    Hey Leute,
    kann man einen Mesa Rectoverb 25 oder Mini Rectifier Midifizieren?
    Grund ist, das ich in Zukunft evtl meinen Roadster verkaufen möchte und was handlicheres zulegen will.
    Midifiziere die 4Kanäle des Roadsters, per G Lab Mac. Der Roadster hat halt pro Kanal einen Ext Fooswitch Eingang.
    Die Mini Rectis haben aber nur eine Klinke für den Footswitch.
    Kann man ihn trotzdem Midifizieren???
    Gruß und Danke
     
  12. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    1.225
    Kekse:
    17.522
    Erstellt: 01.06.14   #4292
    Hallo!

    Was sollte das für einen Unterschied machen? Der externe Eingang ist im Prinzip doch nichts anderes als ein normaler Footswitcheingang.

    Viele Grüße
     
  13. VintageFreak08

    VintageFreak08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    2.162
    Ort:
    Ochtendung
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    1.292
    Erstellt: 02.06.14   #4293
    Das ist richtig ;) Nur habe ich beim Roadster für jeden Chanel einen Klinkeneingang (CH1/CH2/CH3/CH4 und Anschlüsse für Solo/FX/Mute/Tuner).
    Bei den Minis kann gibt es nur einen Klinkeneingang zum Switchen.
    Der G Lab Mac 4.4 bekommt ein Midi Signal und gibt das an die 4Klinkenkabel am Geräteausgang weiter. Heißt ich kann damit in die besagten Klingenchanelbuchsen am Roadster gehen und diese schalten (Rückseite vom Roadster/Rectifier).
    Das klappt aber so bei den Minis nicht. Ich bräuchte daher eine andere Schnittstelle, damit der Amp Midi versteht :)
    Grüße
     
  14. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    5.191
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    14.980
    Erstellt: 02.06.14   #4294
    bei den minis brauchst du dann halt nur ein kabel für die kanalumschaltung und ein kabel für den reverb (bei rectoverb). mehr ist es nicht. verhält sich genauso wie beim roadster.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  15. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    262
    Erstellt: 02.06.14   #4295
    Der Express+ hat 4 einzelne Klinken um diese extern anzusteuern. Das sind genau die 4 Funktionen, die normalerweise mit dem mitgelieferten Fußschalter geschaltet werden.

     
  16. VintageFreak08

    VintageFreak08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    2.162
    Ort:
    Ochtendung
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    1.292
    Erstellt: 02.06.14   #4296
    Genau, muss mich mal erkundigen, wie das mit nur einem Footswitch Eingang gehen soll...
     
  17. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    1.225
    Kekse:
    17.522
    Erstellt: 02.06.14   #4297
    Wo ist denn das Problem? Beim Mini schaltest du zwischen Kanal 1 und Kanal 2, und das mit einem Footswitch, ergo mit einer Buchse.
    Beim Dual (den ich ja auch habe), kann ich alle drei Kanäle über einen Midi-Switcher schalten und das dann eben mit drei Buchsen.

    Grüße
     
  18. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    5.191
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    671
    Kekse:
    14.980
    Erstellt: 02.06.14   #4298
    ganz einfach, relais auf = kanal 1, relais zu = kanal 2

    kleiner hinweis am rande, der alte dual channel recto mit den drei kanälen - ihr wisst schon, der amp den keiner haben will aber jahre lang topseller war ;) - der hatte pro kanal eine buchse, man konnte ihn aber mit nur zwei belegten buchsen schalten, da im aus zustand der kanäle 1 und 3 automatisch der 2. kanal aktiv war.
    das ist nichts anderes wie hier beim kleinen mini. der ja auch nur zwei kanäle hat, wozu also zwei buchsen einbauen, macht ja keinen sinn.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. AdrianSmith

    AdrianSmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    446
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    319
    Erstellt: 02.06.14   #4299
    Kann ich dafür eigentlich jeden beliebigen einfach-Fußtaster benutzen oder muss das irgendein besonderer sein?
    (Ich hab auch den Express 25+)
     
  20. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.20
    Beiträge:
    7.423
    Ort:
    Tal der Ahnungslosen
    Zustimmungen:
    2.980
    Kekse:
    70.449
    Erstellt: 03.06.14   #4300
    Es muss ein Schalter sein, kein Taster, also brauchst Du die sogenannte Latched-Variante.
     
Die Seite wird geladen...

mapping