Marshall YJM100 Signature Head - User Thread

von Michi, 18.12.11.

Sponsored by
pedaltrain
  1. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    6.721
    Erstellt: 28.02.17   #81
    cool das er wieder geht!
    ich wuerd vermutlich gleich 4 neue nehmen, und ich habe auch keinen plan was roehrentechnik usw angeht aber das waere vermutlich die roehrenbelegung laut der seite hier:
    http://www.marshallforum.com/threads/yjm100-preamp-tubes-positions.38088/

    V1a input gain V1b input gain (these are in parallel)
    V2a gain stage
    V2b cathode follower/tone stack
    V3 should be the effects loop and/or reverb mixer
    V4 phase inverter (to drive the powertubes)

    so aus dem bauch heraus wuerde ich vermuten, dass es roehre 1 oder 2 sein muesste die einen defekt hat... aber warum das nur bei aktiviertem boost passiert...?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Amnesic Aphasia

    Amnesic Aphasia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Novaesium
    Zustimmungen:
    7.136
    Kekse:
    70.763
    Erstellt: 28.02.17   #82
    Wow... vielen Dank.
    Ja keine Ahnung... ich bin im Moment einfach froh das es wieder funktioniert ;oD
    Wo bekomme ich am besten die Röhren her?
    Würde gerne originale Marshallröhren nehmen.
    Oder Groovetubes.
    Aber welche genau? Auf den Röhren steht ECC83 (das ist klar) und VLVE-00055.
     
  3. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.687
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.394
    Kekse:
    28.043
    Erstellt: 28.02.17   #83
    Ich würde da mal beim Tube Amp Doctor oder dem Tonehunter anfragen:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Amnesic Aphasia

    Amnesic Aphasia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Novaesium
    Zustimmungen:
    7.136
    Kekse:
    70.763
    Erstellt: 28.02.17   #84
    Merci... eine Anfrage läuft schon. Die zweite könnte ich gleich mal schreiben ;o).
     
  5. Donna Prima

    Donna Prima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.10
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    1.180
    Erstellt: 01.03.17   #85
    Ich zitiere mich mal selbst.
    Das ist die Standardbestückung aus dem YJM, natürlich alles mit "Marshall" gelabelt:

    V1 JJ 12ax7 selektiert
    V2 - V4 Shuguang 12AX7
    V5 - V8 Svetlana =C= EL34
     
  6. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    2.033
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    2.191
    Erstellt: 22.05.17   #86
    Hey. Ich Klinke mich hier mal ein. Ich spiele sonst einen 6100 und könnte nun günstig an einen YJM kommen. Habe echt bedenken. Hier liest sich das ja nicht so gut mit der Zuverlässigkeit
     
  7. Donna Prima

    Donna Prima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.10
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    1.180
    Erstellt: 23.05.17   #87
    Ist eigentlich ganz einfach:
    Wenn die Kiste schonmal das Upgrade bekommen hat, kannst Du davon ausgehen, daß sie zuverlässig laufen wird.
    Wenn nicht, kann sie jederzeit abschmieren. :-)
    Vielleicht mal mit dem Vertrieb (Musik Meyer) abchecken, ob die das noch auf Kulanz machen. Bei mir haben die das nach Ablauf der Gewährleistung jedenfalls gemacht, allerdings über den Händler, bei dem ich den Amp auch gekauft habe.
    Mein zweiter YJM hat noch das Originalboard und läuft bisher noch, TOI TOI TOI :-)
     
  8. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    2.033
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    2.191
    Erstellt: 23.05.17   #88
    Weiß denn jmd was das ansonsten kosten würde?
     
  9. Donna Prima

    Donna Prima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.10
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    1.180
    Erstellt: 23.05.17   #89
    Wie bereits angedeutet, ich würde mich da beim Vertrieb schlau machen, was für Konditionen die dir anbieten können.
     
  10. Donna Prima

    Donna Prima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.10
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    1.180
    Erstellt: 19.10.17   #90
    Sooo, meine Nummer 2 hatte jetzt auch den Noisegate-Bug.
    Habe freundlich beim Vertrieb Musik-Meyer angefragt und die haben mir das Upgrade-Kit inklusive detaillierter Einbauanleitung nach Verifizierung der Verstärker-Seriennummer gratis zugeschickt.
    Das Kit besteht aus einem IC, einem Widerstand, einem Kondensator und einer Diode. :-)
    Der Einbau beim Fachmann meines Vertrauens hat dann nochmal 80 Euronen gekostet. Ist offensichtlich ne ziemliche Fummelei.
    Der sagte übrigens, daß die Ursache des ganzen Ärgers ein fehlender Überspannungsschutz an besagtem IC ist, der durch das Upgrade nachträglich implementiert wird.
    Das ist doch endlich mal ne Aussage! :-)
    Wen's interessiert, ich habe die Upgrade-Instruktionen mal gescannt und hochgeladen.
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping