Online-Kurse von Guitarmasterplan

  • Ersteller quitschi251
  • Erstellt am
quitschi251

quitschi251

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Mitglied seit
14.04.20
Beiträge
48
Kekse
1
Ort
67363
Hey Leute,

ich schieb mal gleich noch ein Thema hinterher :) Ich bin auf YouTube auf Guitarmasterplan gestoßen und bin am überlegen ob ich mir den Rock und Metal Basiskurs von denen kaufe. Ich hätte einfach gern was das strukturiert aufgebaut ist sonst weiß ich immer nicht wo ich anfangen soll.

Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir was dazu sagen?

Gruß Quitschi
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BeWo

BeWo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
28.08.19
Beiträge
562
Kekse
2.782
im Prinzip entsprechen diese Kurse Büchern wie zB Spielend E-Gitarre lernen von Thomas Leisen. Wenn man so ein Buch durcharbeitet und das ganze mit Youtube Videos zu den einzelnen Themen ergänzt und in einem Forum wie hier die ein oder andere Frage stellt hat man das gleiche.
Es gibt auch genug Lehrer die kein Problem damit haben mal eine Einzelstunde zu geben und korrigierend über die Finger zu schauen.
Am Ende brauchst du hier wie dort Disziplin und es liegt an dir ob du dich hinsetzt und auch arbeitest.
 
S

Shigoist

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
04.07.18
Beiträge
35
Kekse
21

Bewertungen & Empfehlungen zu Guitarmasterplan

Sagen lässt sich viel, was wären deine konkreten Fragen?
Ich habe den R&M Basiskurs gemacht, und ein paar andere Module auch (aktuell den Shred Kurs).

Grundsätzlich kann man sagen, dass das Team sehr umfangreiches Material zur Verfügung stellt. Sowohl Erklärvideos als auch Gedrucktes. Alles von hoher Qualität, und gut nachvollziehbar (auch wenn der Ben manchmal etwas viel spricht, aber gut, in der Zwischenzeit kann man dann eben seine Finger neu sortieren).
Wer möchte kann auch Skype Sessions dazubuchen, hatte ich aber noch nicht das Bedürfnis.

Was mich überzeugt hatte war, dass man sofort anfangen kann, es wird viel gezeigt und anfänglich nur soviel zur Theorie erklärt, wie unbedingt nötig ist. Auch kann man sich seine Zeit frei einteilen, was neben dem Job für mich ebenfalls wichtig war.
Für die vier Stufen des Basiskurs habe ich ungefähr ein Jahr gebraucht, ich würde sagen so ~1-2 Stunden pro Woche habe ich daran gearbeitet. Allerdings habe ich auch einige Lektionen ausgelassen, da ich schon A-Gitarre gespielt habe.
Zu jeder Lektion gehört auch immer ein begleiteter Improvisationsteil, schon in den frühen Lektionen. Ich habe das dann so gemacht, dass ich den Sound vom PC über USB in meinen Katana geschleift und als backing track verwendet habe.

Zum Thema Bücher: Gitarre lernen aus Büchern finde ich schrecklich. Ich persönlich will spielen nicht lesen. Und ich weiss auch nie wohin mit den Dingern, aufs Knie, dann fallen sie immer wieder zusammen. Oder in den Notenständer? Wer will das schon.
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 4 Benutzer
quitschi251

quitschi251

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Mitglied seit
14.04.20
Beiträge
48
Kekse
1
Ort
67363
Ich buch jetzt einfach mal das günstigste Paket und schaus mir an :)
 
BeWo

BeWo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
28.08.19
Beiträge
562
Kekse
2.782
Zum Thema Bücher: Gitarre lernen aus Büchern finde ich schrecklich. Ich persönlich will spielen nicht lesen. Und ich weiss auch nie wohin mit den Dingern, aufs Knie, dann fallen sie immer wieder zusammen. Oder in den Notenständer? Wer will das schon.

Also ich lasse ja normalerweise wirklich jeder Meinung ihren Raum, aber so einen Bullshit liest man selten. Hast du dein Notebook oder PC auf deinem Knie? Bei dem Buch hast du genauso Videos, Backingtracks und und und ... Viel was bei denen Kursen zu lernen ist bekommt man genauso in "Papierform". Und das Buch kann nicht zusammenfallen, dass ist ein Ringbuch.
Kann man genauso argumentieren dass ich zum lernen nicht immer erst PC oder PAD anmachen möchte, sondern einfach ein Blatt Papier in die Hand nehme. In einer Sekunde und vollkommen Stromlos.
Kann man genauso sagen ich will Musik machen und nicht Filmchen schauen wie ein anderer Musik macht. Sorry Moderatoren ... aber da kann man nur sagen. Hirnschiss vom Feinsten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 9 Benutzer
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
02.08.19
Beiträge
3.121
Kekse
27.790
Ich empfehle jedem meiner Gitarrenschüler, egal welche Musikrichtung die Bücher von Hal Leonard.

Meist mit sehr leichtem Einstieg, durchdacht und Onlinezugang.

Ich stelle immer wieder fest, dass die meisten mit einem Buch mehr Motivation haben als mit YouTube Videos only. Wohl auch weil viele von einem Video zum nächsten springen.

Oder weil das Buch rumliegt und immer zu sehen ist ;)

https://www.thomann.de/de/e-gitarren_schulen1.html?filter=true&manufacturer[0]=Hal Leonard&oa=pra&price-first=0

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
S

Shigoist

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
04.07.18
Beiträge
35
Kekse
21
P

Pekz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.03.21
Mitglied seit
30.04.20
Beiträge
11
Kekse
0
@ quitschi251: Welche Meinung hast du denn jetzt zu dem von dir gebuchten Kurs, würde mich mal interessieren?

*edit*

Viele Grüße
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
quitschi251

quitschi251

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Mitglied seit
14.04.20
Beiträge
48
Kekse
1
Ort
67363
@Pekz ich finds gut, es ist alles verständlich erklärt, wenn man doch mal ne Frage hat bekommt man recht fix eine Antwort.
Mir gefällt das Konzept der Kurs bezeichnet sich allerdings als Rock und Metal Basis Kurs also wenn man in die Richtung gehen will mMn. auf jeden Fall empfehlenswert
 
JanLieb

JanLieb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
10.06.08
Beiträge
352
Kekse
5.544
Ort
Saarburg
Kann zu dem Kurs leider nix sagen. Nur ist derem Youtube Werbung IMHO so dermaßen schlecht, dass ich beim Wort "roter Faden" sofort Ausschlag bekomme.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
vaeterchen

vaeterchen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.06.19
Beiträge
33
Kekse
9
Sie sind zwar wirklich etwas nervig mit ihrer Dauer-Werbung – aber die Kurse finde ich sehr gut aufgebaut. Also, ich komme jedenfalls sehr gut damit zurecht… :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
quitschi251

quitschi251

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.21
Mitglied seit
14.04.20
Beiträge
48
Kekse
1
Ort
67363
Ich finds auch sehr gut und werd auf jeden Fall den Rock & Metal Basiskurs bis zum Schluss durchziehen. Allerdings muss ich mich etwas bremsen, ich neige stark dazu zu schnell weiter zu springen. Leider hatte ich mal eine Verletzung am Zeigefinger was mich daran hindert gewisse offene Akkorde zu greifen, die schau ich mir zwar an aber kann das greifen nicht üben. Dieses Defizit gleiche ich hoffentlich in anderen Bereichen wieder aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M

Matthias Elssör

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.21
Mitglied seit
13.01.21
Beiträge
1
Kekse
0
Ich hoffe, Dir hat der Kurs gut gefallen.
Mir geht es wie einem Vorschreiber. Die Werbung auf youtube ist lästig und wie ich finde auch etwas herablassend und demotivierend. Ich nehme grundsätzlich Abstand davon, wenn Leute angeblich meine Defizite wissen und den Roten Faden gleich mitliefern. Außerdem Versprechen sie meiner Meinung nach Dinge, die nicht realistisch sind. z.B. dass es zu schaffen ist, seinen Lieblingssong komplett zu spielen. Wenn schwierige Passagen dabei sind, kann es doch sein, dass ich relativ leicht 75% schaffe und die 25% Rest einfach auf einem zu Hohen Level sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
BroilKIng

BroilKIng

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
13.09.19
Beiträge
84
Kekse
792
Außerdem Versprechen sie meiner Meinung nach Dinge, die nicht realistisch sind. z.B. dass es zu schaffen ist, seinen Lieblingssong komplett zu spielen.

Moin

Hast Du den kompletten Rock & Metal Basis Kurs gemacht?
Wenn ja, solltest Du einiges sehr ordentlich spielen können, vor allem aber solltest Du aber die Grundlagen erlernt haben.
Natürlich kannst Du nach Modul 1 kein 12 Minuten Stück von Dream Theater spielen.
Behaupten Sie aber auch nicht.
 
S

Stomper85

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.21
Mitglied seit
22.01.21
Beiträge
4
Kekse
0
Kann zu dem Kurs leider nix sagen. Nur ist derem Youtube Werbung IMHO so dermaßen schlecht, dass ich beim Wort "roter Faden" sofort Ausschlag bekomme.

Ob die sich die Kacke mal selbst angesehen haben?! Das ist Fremdschämen pur... Und super nervig... So weit ist es schon gekommen.

Geht zu nem lokalen Musiklehrer. YouTube kann den nicht ersetzen!!! Und die zwei Nasen schon drei mal nicht. Der Kurs ist vor allem gut für denen ihren Geldbeutel...
 
BroilKIng

BroilKIng

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
13.09.19
Beiträge
84
Kekse
792
YouTube kann den nicht ersetzen!!! Und die zwei Nasen schon drei mal nicht. Der Kurs ist vor allem gut für denen ihren Geldbeutel...

Und auf genau welche Erfahrungen stützen sich Deine Worte?
Welchen Kurs hast Du denn gebucht und warum war der für Dich so schlecht?

Oder beziehst Du Dich auf die Werbung?
Dazu fällt mir nur ein: jede Waschmittelwerbung ist auch nervig und unterstellt allen Waschmaschinenbesitzern auch noch größtmögliche Dummheit. Die Wäsche wird dennoch sauber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
S

Stomper85

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.21
Mitglied seit
22.01.21
Beiträge
4
Kekse
0
Oder beziehst Du Dich auf die Werbung?
Dazu fällt mir nur ein: jede Waschmittelwerbung ist auch nervig und unterstellt allen Waschmaschinenbesitzern auch noch größtmögliche Dummheit. Die Wäsche wird dennoch sauber.

Na siehste? Und du möchtest, dass es beim Musik machen genau so doof wird, wie beim Wäsche waschen? Sinnlose Werbeversprechen, die den Erzeugern n Haufen Geld einbringen... Danke für deine Bestätigung.
 
BroilKIng

BroilKIng

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
13.09.19
Beiträge
84
Kekse
792
Wieso sinnlos?
Die Wäsche wird sauber und ich lerne Gitarre spielen.

Und nochmal: Und auf genau welche Erfahrungen stützen sich Deine Worte? Welchen Kurs hast Du gebucht der so schlecht war?

Die Qualität eines Produktes auf die Werbung zu reduzieren finde ich etwas ungerecht.

Mal anders herum:
würde ein Anbieter sich ein professionelles Marketing leisten, kostet das viel Geld welches wiederum auf den Preis des Produktes aufgeschlagen werden muss. Will auch niemand.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
02.08.19
Beiträge
3.121
Kekse
27.790
Ich kenne deren Kurse nicht, aber in den Werbungen können sie sauber spielen, Vibrato, Bendings usw.....

Zu meiner Zeit musste ich in Session immer Musikvideos kaufen, wo ich davon gelernt habe, da ich neben meinem Gitarrenlehrer (der sensationell war, Ralf Jung) auch andere Dinge lernen wollte.

Weshalb soll das nicht eine Möglichkeit sein um was zu lernen? Vielleicht halt eher für Anfänger?

Aber etwas abzuurteilen nur weil einem die Werbung nicht schmeckt, naja ........

Weiterhin hat der @Stomper85 nun 2 Beiträge, beide Bashing gegen den Kurs ;)

Troll? Mitbewerber?
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben